Startseite » Information & TK » Festnetztelefonie ins Ausland: Flatrates lohnen sich ab einer Stunde im Monat

Festnetztelefonie ins Ausland: Flatrates lohnen sich ab einer Stunde im Monat

Flatrate nach Polen oder Italien unter vier Euro monatlich /
Minutenpaket in die Türkei ab zehn Euro im Monat / Angebote der DSL-
und Kabelanbieter oft günstiger als Skype

Für Telefonate ins ausländische Festnetz lohnen sich
Auslandsflatrates zum Teil schon ab einer monatlichen Gesprächsdauer
von einer Stunde. Minutenpakete in die Türkei gibt es bereits ab rund
zehn Euro im Monat, Flatrates nach Polen oder Italien für unter vier
Euro monatlich. Je nach Anbieter sind Anrufe in die Türkei, nach
Polen oder Italien sogar günstiger als Telefonate über Skype.

Das ergab eine Analyse von CHECK24.de. Das unabhängige
Vergleichsportal hat die Preise für Festnetztelefonie ins Ausland von
sieben regionalen und überregionalen DSL-Anbietern sowie drei
Kabelanbietern1) untersucht und mit den Preisen für Auslandstelefonie
bei Skype verglichen. Die Analyse enthält Zusatzoptionen in die
Herkunftsländer der drei größten ausländischen Bevölkerungsgruppen in
Deutschland.2)

Festnetz-Flatrate ins europäische Ausland schon ab 3,90 Euro im
Monat

Mit Flatrates und Minutenpaketen für Festnetztelefonie ins Ausland
sparen Verbraucher schon ab unter einer Stunde Gesprächszeit im
Monat. Die Zusatzoptionen kosten bei den DSL-Anbietern zwischen 3,90
Euro und 14,99 Euro pro Monat, bei den Kabelanbietern zwischen 3,99
Euro und 15,00 Euro pro Monat. Bei einigen Anbietern sind sogar die
Anrufe in Mobilfunknetze einzelner Länder kostenlos in der Flatrate
enthalten.3) Bis auf M-net und NetCologne haben alle Anbieter
verbraucherfreundliche Laufzeiten und Kündigungsfristen von maximal
einem Monat.

Auch der Internettelefoniedienst Skype bietet günstiges
Telefonieren ins Ausland. Eine Flatrate zu Festnetznummern weltweit
(Welt-Package) kostet 12,06 Euro monatlich. Diese schließt z. B.
Anrufe in die Türkei ein. Das Europa-Package gibt es für 6,89 Euro
monatlich. Für Flatrates in einzelne Länder hat Skype ebenfalls
Angebote. Eine Festnetzflatrate nach Italien kostet 4,36 Euro, nach
Polen 5,28 Euro pro Monat.4)

Zielland und monatliche Gesprächsdauer sind dafür entscheidend, ob
Skype oder DSL- bzw. Kabelanbieter für Verbraucher am besten sind.
Bei Neuabschluss eines Telefonvertrags ist außerdem der monatliche
Effektivpreis des Basistarifs zu berücksichtigen. Dieser liegt bei
den untersuchten Tarifen zwischen 17,50 Euro (Kabel BW und
Unitymedia) und 27,81 Euro (NetCologne) monatlich.

Die nachfolgenden Beispiele für die Länder Türkei, Polen und
Italien zeigen, dass sich Festnetzflatrates oder -minutenpakete ins
Ausland oft ab einer monatlichen Gesprächsdauer von weniger als einer
Stunde lohnen. Im CHECK24-DSL-Vergleich wählen Verbraucher per Filter
die für sie passende Auslandsoption.

Auslandsoptionen: DSL- und Kabelanbieter vs. Skype

Türkei: Eine Zusatzoption mit 1.000 Freiminuten ins türkische
Festnetz gibt es bei 1&1 für 9,99 Euro monatlich. Sie lohnt sich
bereits ab 53 telefonierten Minuten im Monat. Bei den anderen Kabel-
und DSL-Anbietern zahlen Kunden für eine Flatrate ins türkische
Festnetz zwischen 13,90 Euro und 15,00 Euro monatlich. Diese lohnen
sich teilweise erst ab fünf Stunden Telefonieren pro Monat. Für sie
ist das Welt-Package von Skype (12,06 Euro monatlich) günstiger.

Polen: Die regionalen DSL-Anbieter M-net und NetCologne bieten
Flatrates ins polnische Festnetz für 3,90 Euro im Monat. Da bei M-net
der reguläre Minutenpreis nach Polen 9,9 Cent beträgt, lohnt sich
diese bereits ab 40 Minuten monatlicher Gesprächsdauer. Die anderen
DSL- und Kabelanbieter bieten Flatrates bzw. Minutenpakete nach Polen
zwischen 3,94 Euro und 9,99 Euro monatlich. Zum Vergleich: Das
Polen-Package von Skype kostet 5,28 Euro im Monat und ist damit
günstiger als die Minutenpakete von 1&1 und Kabel Deutschland.

Italien: Festnetz-Flatrates nach Italien kosten zwischen 3,90 Euro
(M-net und NetCologne) und 5,00 Euro (Kabel BW und Unitymedia)
monatlich. Bei Skype ist das Italien-Package für 4,36 Euro monatlich
erhältlich. Deutlich teurer ist das Paket mit 1.000 Freiminuten von
1&1 für 9,99 Euro im Monat. Außer bei der Telekom (Flatrate-Preis
3,94 Euro monatlich), deren Kunden ohne Flatrate für 2,9 Cent ins
italienische Festnetz telefonieren, lohnen sich die Auslandsoptionen
der DSL- und Kabelanbieter schon bei weniger als zwei Stunden
monatlicher Gesprächsdauer.

1)Überregionale DSL-Anbieter: 1&1, o2, Telekom, Vodafone; regionale
DSL-Anbieter: EWE, M-net, NetCologne/NetAachen; Kabelanbieter: Kabel
BW, Kabel Deutschland, Unitymedia; Tele Columbus bietet keine
Zusatzoptionen für Auslandstelefonie
2)Quelle: http://ots.de/czRtP Abrufdatum, 27.03.2014
3)Kabel BW Europa FLAT PLUS, International FLAT PLUS (Kanada, Puerto
Rico, San Marino, USA), Telekom Country Flat 1 (Kanada, San Marino,
USA), Unitymedia Europa FLAT PLUS, International FLAT PLUS (Kanada,
Puerto Rico, San Marino, USA)
4)Quelle: http://www.skype.com/de/rates/, Abrufdatum 26.03.2014

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes
Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige
Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise-und
Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die
Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden
Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter
über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850
Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter
für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Elektronik
& Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr
als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.
CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz
durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren
Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse
generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben
werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 500 Mitarbeiter mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:
Philipp Lurz, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1173,
philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1171,
daniel.friedheim@check24.de

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 2. April 2014. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis