Startseite » Business & Software » Software » Raynet und Flexera haben Partnerschaft gelöst

Raynet und Flexera haben Partnerschaft gelöst

Die Raynet GmbH in Paderborn (Deutschland) und
die Flexera Software lösten zum 19. Mai 2014 ihre Partnerschaft in
Bezug auf den Verkauf und Support von Flexera Produkten durch Raynet
auf. Bestehende Verträge werden durch Raynet bis zu ihrem Ende
fortgeführt. Dadurch können Kunden mit den Produkten FlexNet Manager
und/oder AdminStudio betroffen sein.

Vorangegangen war dem Ende der Partnerschaft erfolglose
Verhandlungsrunden, in der Raynet versucht hatte, die Flexera
Software Produkte nicht nur in ihrer originären Form auszuliefern,
wie sie von Flexera bereit gestellt werden.

Vielmehr verfolgt der Paderborner Lösungsanbieter im Application
LifeCycle Management von Unternehmen seit Jahren einen ganzheitlichen
Ansatz, in dem vom einsetzenden Lizenzmanagement bei der Einführung
von Software bis hin zur Deinstallation im Rahmen eines Rollouts alle
Schritte automatisiert mit einer einheitlichen Bedieneroberfläche und
einer zentralen Datenbank bereit gestellt werden. Statt teurer
Eigenentwicklungen wollte Raynet die Softwareprodukte von Flexera in
seinen Ansatz integrieren und scheiterte an den
Autonomievorstellungen und Marketing-überlegungen seines Partners.
„Wir wären gern zugunsten einer frühen Bereitstellung im Markt einen
gemeinsamen Weg gegangen“, so Ragip Aydin, Geschäftsführender
Gesellschafter der Raynet GmbH, „aber wir haben hier letztlich die
Entscheidung unseres Partners zu akzeptieren, seine Tools nicht in
den Lösungsansatz der Raynet einzubringen. Daher haben wir den
zeitlichen Nachteil in Kauf genommen und dafür moderne,
hochinnovative Lösungen geschaffen“.

Die von Raynet nun unter dem Namen RaySuite abgeschlossenen
Eigenentwicklungen unter Beteiligung von Kunden und erfahrenen
Mitarbeitern ergaben moderne, hochleistungsfähige Produkte für
Softwarepaketierung, Software-Deployment, Qualitätssicherung und
Lizenzmanagement – und das und macht die Partnerschaft letztlich
obsolet.

Für alle Kunden, die Flexera Software Produkte bei Raynet gekauft
haben, bedeutet dies zunächst einmal keine Veränderung, da alle
laufenden Verträge von Raynet bedient und weiterhin betreut werden.
Sobald die Verträge aber auslaufen, wird Raynet den Kunden eine
moderne, preiswerte Alternative für einen Umstieg auf Raynet-Produkte
anbieten und so die Möglichkeit eröffnen, nicht nur das jeweilige
Produkt zu wechseln sondern insgesamt auf Dauer einen einheitlichen
Ansatz für das Lifecycle-Management im Unternehmen einzuführen. Dazu
startet Raynet noch im laufenden Betrieb das Projekt zur
störungsfreien Migration auf die Raynet-Produkte und sorgt für das
Training der Mitarbeiter.

Der Ansatz der Raynet GmbH ist für Unternehmen eine lukrative und
hochinteressante Lösung, da er deutliche Kosteneinsparungen bringt
und aufgrund des modernen Ansatzes auch Leistungssteigerungen in
Qualität und Durchlaufzeiten. Die erst vor wenigen Wochen
durchgeführte europäische Roadshow zur Ankündigung der
Paketierungslösung RayPack hat nicht nur ein positives Echo gefunden,
sondern auch zu mehr als 300 Registrierungen für den Einsatz der
Paderborner Software geführt. Aufbauend auf diesem Erfolg plant
Raynet daher nun auch eine Roadshow für die USA für den Spätsommer,
da hier das Interesse aufgrund der hohen Installationszahlen von
Flexera Produkten noch höher sein dürfte. Letzteres vor allem auch
vor dem Hintergrund, das bereits bediente Kunden in den Vereinigten
Staaten -pikanterweise Projekte mit Flexera-Beteiligung- eine hohe
Zufriedenheit mit den Raynet-Produkten attestiert haben.

Ragip Aydin, Geschäftsführender Gesellschafter der Raynet GmbH:
„Wir bedauern einerseits sehr das Ende einer freundschaftlichen und
erfolgreichen Partnerschaft, das wir so nicht gewollt haben.
Andererseits mussten wir die Entscheidungen eines Partners
respektieren und haben daher tief in die Tasche gegriffen, um eine
eigene, hochmoderne Lösung mit einem umfassenden Lösungscharakter und
innovativster Technologie anbieten zu können. Flexera hat mit der
Überlassung ihrer ehemaligen EDS/ManageSoft-Software im Zuge dieses
Prozesses dazu beigetragen, konnte sich aber letztlich nicht dazu
durchringen, auch andere Produkte in unseren Lösungsansatz
einzubringen, so dass letztlich damit die Partnerschaft die Basis
verloren hat. Für unsere Kunden eröffnet sich dadurch aber eine
einmalige Möglichkeit, einen hochmodernen Lösungsansatz zu einem
einmaligen Einführungspreis im Unternehmen einzuführen, der auf Jahre
trägt, einerseits offen für Drittlösungen ist und andererseits
Einheitlichkeit und Zentralisierung zu Synergieeffekten für den
Kunden liefert.“

Mehr über Raynet und RayVentory unter www.raynet.de

Über Raynet Die Raynet GmbH ist ein innovativer,
technologieorientierter Dienstleistungs- und Produktlieferant im
Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die
Architektur, Implementierung und das Management aller Aufgaben im
Lebenszyklus des Anwendungsmanagements, besonders im System- und
Softwaremanagement inklusive Softwarepaketierung, Softwareverteilung,
Migrationen und Client Engineering. www.raynet.de

Pressekontakt:
Raynet GmbH
Technologiepark 20
D-33100 Paderborn, Germany
Web: www.raynet.de

Kontakt:
Herr Ragip Aydin
Tel.: +49 5251 54009-0
Fax: +49 5251 54009-29
Email: presse@raynet.de

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 11. Juni 2014. Filed under Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis