Startseite » Allgemein » Smartes CRM für Tablets

Smartes CRM für Tablets

Konstanz, 27. Juni 2014 – Die cobra GmbH (http://www.cobra.de) bietet ab sofort eine Version der mobilen CRM-Lösung für Windows 8.1. Die App für das Tablet überzeugt mit übersichtlichem Layout und umfangreichen Funktionen und erleichtert damit die aktive Kundenbetreuung deutlich.

„Wir sehen eine große Zukunft für den Windows-Tablet-Markt und haben deshalb eine native App für Windows 8.1 entwickelt, welche die umfangreichen Möglichkeiten des Betriebssystems optimal nutzt“, erklärt cobra-Geschäftsführer Jürgen Litz.
Deshalb stehen dem Außendienstler mit cobra Mobile CRM (http://www.cobra.de/produkte/mobiles-crm.html) für Windows 8.1 alle wichtigen Funktionen auf seinem Tablet zur Verfügung, die eine fundierte Vorbereitung auf ein Kundentreffen kinderleicht machen. Sowohl Adress- und Kontaktdaten aber auch weitere Zusatzinformationen, wie z.B. gekaufte Artikel, vorhandene Vereinbarungen oder auch dem Kunden zugeordnete Servicetickets werden übersichtlich dargestellt und können, je nach Zugriffsrechten, auch direkt bearbeitet werden. Die Änderungen sind zeitgleich in der zentralen Datenbank des Unternehmens sichtbar, wodurch eine doppelte Datenpflege überflüssig wird.
Zusätzlich kann der Mitarbeiter mit der mobilen Version des CRM-Pioniers über sein mobiles Endgerät auch bequem den Status eines Vertriebsprojekts abrufen oder Besuchsberichte direkt auf dem Tablet einpflegen. Das macht den Außendienst flexibler und sorgt für mehr Effizienz. Auch der Service profitiert von den Neuerungen. Denn nun können nicht nur Service-Fälle in cobra Mobile CRM angezeigt werden, sondern die vergebenen Aufträge können sofort auf dem Tablet unterschrieben werden. Die Unterschrift wird automatisch in der cobra-Datenbank gespeichert. Der Mitarbeiter kann außerdem Leistungen von unterwegs aus dokumentieren, z.B. für eine spätere Rechnungsstellung.
Eine spezielle Funktion der Windows 8.1-App ist die Option des Teilens. Per Klick werden alle Windows-eigenen Apps angezeigt, mit denen ein cobra-Link geteilt werden kann. Beispielsweise können Adressen in der Leseliste abgelegt werden. So ist immer ein Überblick über Adressen gewährleistet, die möglicherweise noch einmal bearbeitet werden müssen. Denn von der Liste gelangt man direkt wieder zum gewünschten Datensatz in cobra CRM. Gleichzeitig kann man sich eine Adresse problemlos auf der Karte der von Windows zur Verfügung gestellten App ansehen. So kann schnell eine Route geplant werden, oder man kann sich orientieren, falls das Büro des Kunden nicht auf Anhieb gefunden wird. Natürlich werden die Windows-Apps parallel zu cobra CRM geöffnet, so dass beide Anwendungen direkt nebeneinander sichtbar sind und das Arbeiten vereinfacht wird, da eine ständige Kontrollmöglichkeit gegeben ist.
Dank des umfänglichen cobra-Rechtesystems bestimmt das Unternehmen zentral, welchem Außendienstmitarbeiter welche Daten zur Verfügung gestellt werden. Das sichert die Übersichtlichkeit für den Außendienstmitarbeiter, denn nicht alle Informationen sind für einen Termin außer Haus notwendig.
Die neue Version ist ab Ende Juli erhältlich. Eine Lizenz für cobra Mobile CRM kostet 189.- Euro, Staffelpreise gibt es auf Anfrage. Weitere Informationen unter http://www.cobra.de/mobile-app oder per E-Mail an vertrieb@cobra.de.

Bildrechte: cobra GmbH

Bildrechte: cobra GmbH

Weitere Informationen unter:
http://www.cobra.de

Posted by on 27. Juni 2014. Filed under Allgemein,New Media & Software,Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis