Startseite » Allgemein » Flexiblere Identifikatoren für Zeiterfassung von Flintec IT

Flexiblere Identifikatoren für Zeiterfassung von Flintec IT

Die Plastikkarte im Scheckkartenformat (engl. Badge) oder Schlüsselanhänger mit RFID-Tag sind erforderlich, um die elektronische Zeiterfassung mittels stationärer Terminals (z.B. Kaba oder PCS) realisieren zu können.
Verwendung findet eine unternehmensweite eindeutige Ausweis-Nummer.
Geht ein Ausweis verloren wird ein neuer Ausweis mit neuer Ausweis-Nr. erstellt.
Auch kann ein Ausweis gesperrt werden.
Die Ausweisbasierte Zeiterfassung arbeitet i.d.R. mit Ausweis-Nummer.
Zwecks Autonomie der Zeiterfassung wird eine Teilmenge der Stammdaten (Ausweis-Nr., Name, …) über die Terminal-Schnittstelle von der Zeitwirtschaft zur Zeiterfassung down geladen.
Unabhängig vom Ausweis erhält jeder Mitarbeiter von der Lohnbuchhaltung eine unternehmensweite eindeutige Personal-Nummer.
Diese Personal-Nummer ist losgelöst von der Ausweis-Nummer.
Wenn ein Ausweis verloren geht, dann wird trotzdem Lohn gezahlt.
Die Zeitwirtschaft erwartet einerseits von der Zeiterfassung zwecks Identifikation eine Ausweis-Nr. und muss andererseits an die Lohnabrechnung eine Personal-Nr. weitergeben.
Die Abbildung der Ausweis-Nr. auf die Personal-Nr. erfolgt über die Zeitwirtschaft.
Mit der Mobilität kommt der Wunsch nach mehr Flexibilität und Sicherheit.
Flintec IT www.flintec.de unterstützt neben der Ausweis-Nr. zusätzliche Identifikatoren, wie
Personal-Nr nicht-Geräte-spezifisch: Eingabe über Telefon/Handy und Smartphone
ANI / DNIS Telefon-spezifisch: Anrufer Telefon-Nr bzw. Ziel-Telefon-Nr
IMEI Smartphone-spezifisch: eindeutiger Smartphone Identifikator
RFID Android App spezifisch: Flintec unterstützt Mifare
Windows Login Web App spezifisch: Flintec unterstützt MS Active Directory
Über White- und Blackliste wird zusätzliche Sicherheit gewonnen.
Diese Identifikatoren werden zwecks kompatibler Weiterverarbeitung in der nachgelagerten Zeitwirtschaft von der Zeiterfassung auf eine Ausweis-Nr. abgebildet.
Die Flexibilisierung der Identifikation ist nicht firmen-, oder branchenspezifisch.
Es trifft auf alle Unternehmen, denen Mobilität wichtig ist, die keine Zeiterfassungs-Ausweise haben (kleine Firmen, z.B. Montagefirma, Event-Firma), die die Zeiterfassungs-Ausweise nicht einsetzen können (weil sie eben unterwegs sind).
Typische Kundschaft: Technischer Außendienst, Montagefirmen, Außenstellen bei Kommunen.
Ausweise mit Ausweis-Nr. werden nur an stationären Zeiterfassungs-Terminals eingesetzt.
Alle anderen Zeiterfassungs-Geräte benötigen Flexibilität der Identifikation.
Unter Berücksichtigung von Mobilität und Sicherheit flexibilisiert Flintec IT die Identifikation bei der Zeiterfassung.

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 27. Juni 2014. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis