Startseite » Internet » Italienisches Startup Atooma gewinnt Telekom Innovation Contest 2014 (VIDEO)

Italienisches Startup Atooma gewinnt Telekom Innovation Contest 2014 (VIDEO)

Beim zweiten Ideenwettbewerb der Deutschen Telekom setzte sich das
Startup Atooma im Champions Pitch durch. Im globalen Finale in Krakau
kämpften insgesamt elf Startups aus Europa und Israel um
Starkapital-, Hard- und Software-Preise, Kontakte zu Top-Entscheidern
des Telekom-Konzerns sowie die Einbindung in internationale
Startup-Veranstaltungen.

Atooma – a Touch of Magic

Atooma ist eine Plattform, die intelligente Geräte, Apps und
Sensoren verbindet, um automatische Aktionen für Endnutzer
bereitzustellen. Atooma lässt sich in verschiedene existierende
Produkten und über 80 Dienste integrieren, beispielsweise tragbare
Geräte, intelligente Haushaltsgeräte, Web- und Mobilfunkdienste und
andere Hardware. Sie ermöglicht Geräteherstellern und Marken, auf
Atoomas Programmierwerkzeug und die Programmschnittstellen
zuzugreifen und die entsprechenden intelligenten Aktionen einfach
über eine einzige Schnittstelle zu aktivieren. Beispielsweise kann
man die Atooma-App so konfigurieren, dass Musik automatisch beim
Joggen gestartet wird, ohne dass der Benutzer sie manuell aktivieren
muss. Luca Barboni, Marketing & Communications Manager, präsentierte
die Lösung erfolgreich in Krakau: „Mit unserer App werden smarte
Endgeräte noch smarter. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der
Telekom.“ In den kommenden Wochen wird nun mit Vertretern der
Deutschen Telekom und hub:raum Berlin ausgelotet, wie die
Partnerschaft konkret aussehen wird, welche Ressourcen das
italienische Team benötigt und wie sich Atooma auf den
internationalen Startup Veranstaltungen der Deutschen Telekom, wie
der Langen Nacht der Startups am 6. September mit bis zu 6.000
Besuchern in Berlin, optimal präsentieren kann.

VoiceItt, ein israelisches Startup, wird zukünftig ebenfalls
unterstützt durch Robert Pataki, Chief Business Development Officer
von Magyar Telekom sowie Wolfgang Hisserich, Vive President Global
Business Development & Venturing. Die beiden Jury-Mitglieder werden
das Team um Danny Weissberg und Jessica Eisenberg als Mentoren
begleiten. VoiceItt hat eine intelligente Spracherkennungs-App
entwickelt, die Menschen mit Sprachbehinderung, beispielsweise durch
einen Herzinfarkt, eine angeborene Behinderung oder durch einen
Unfall, im Alltag eine Stimme gibt.

Strategische Partnerschaften: Win-win für Startups und
Großkonzerne

Die Projektpartner sind ebenfalls hochzufrieden. Dr. Heinrich
Arnold, Global Head of Telekom Innovation Laboratories und einer der
Gründer des Contests: „Herzlichen Glückwunsch an Atooma! Wir freuen
uns, dass diese Lösung nun weiterentwickelt und auf den Markt
gebracht wird. Ich bin stolz darauf, dass wir 2013 den Telekom
Innovation Contest initiiert haben. Dadurch haben junge Unternehmer
die Chance, ihre Ideen einzureichen und von der Zusammenarbeit mit
den Telekom-Experten zu profitieren. Beim Telekom Innovation Contest
haben die Telekom Innovation Laboratories, die Inkubatoren der
Telekom und Vertreter aus allen Ländern, in denen die Deutsche
Telekom präsent ist, gemeinsam die besten Ideen ausgewählt. Zum
zehnjährigen Bestehen der Telekom Innovation Laboratories in diesem
Jahr zeigt der Erfolg des Wettbewerbs, dass sich unser Open
Innovation-Ansatz unbedingt ausgezahlt hat.“

Peter Borchers, Gründer und Leiter von hub:raum Berlin, ergänzt:
„Der Telekom Innovation Contest präsentiert anschaulich das Konzept,
Startups schon in einem frühen Stadium mit der Deutschen Telekom
zusammenzubringen. Mit hub:raum, Telekom Innovation Laboratories,
Kitchen Budapest und anderen Ansprechpartnern bietet die Deutsche
Telekom ein umfassendes Angebot für Startups, die nach einem
pragmatischen Weg der Kontaktaufnahme mit globalen Geschäftspartnern
suchen. Aus diesem Grund unterstützen wir den Telekom Innovation
Contest und freuen uns darauf, die Gewinner kennen zu lernen.“

Der Telekom Innovation Contest 2014

Der Telekom Innovation Contest wurde 2013 von den Telekom
Innovation Laboratories in Berlin sowie T-Mobile Poland und Magyar
Telekom in Ungarn ins Leben gerufen. 2014 unterstützen zudem alle
Inkubatoren der Deutschen Telekom – hub:raum in Berlin, Krakau und
Tel Aviv sowie Kitchen Budapest und das interne Mitarbeiter-Programm
UQBATE – den Ideenwettbewerb. Beteiligt sind ebenfalls weitere
Landesgesellschaften des Konzerns in Zentral- und Osteuropa. Im
Frühjahr 2014 bewarben sich insgesamt 326 Teams aus 39 Ländern und
vier Kontinenten beim Telekom Innovation Contest. In nationalen
Halbfinalen wählten die Projektpartner elf Finalisten aus. Beim
Champions Pitch in Krakau, Polen, einem wichtigen Markt der Deutschen
Telekom in Mittel- und Osteuropa, präsentierten sie ihre Ideen vor
einer internationalen Experten-Jury.

Bildmaterial der Gewinner sowie weitere Informationen zu den
erfolgreichen Startups finden Sie in Kürze unter folgendem Link:
www.telekom-innovation-contest.com

Über die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden
sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen
Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten
Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der
Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen
Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie
ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist
in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000
Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz
von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb
Deutschlands erwirtschaftet.

Pressekontakt:
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Georg von Wagner
Pressesprecher
Tel.: 030-835382310
E-Mail: georg.vonwagner@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien; www.telekom.com/fotos;
www.twitter.com/deutschetelekom; www.facebook.com/deutschetelekom;
www.telekom.com/blog; www.youtube.com/deutschetelekom

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 1. Juli 2014. Filed under Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis