Startseite » Business & Software » New Media & Software » Tata Communications startet die erste Runde des Formula 1® Connectivity Innovation Prize

Tata Communications startet die erste Runde des Formula 1® Connectivity Innovation Prize

Silverstone – 2. Juli 2014 – Tata Communications, hat heute die Details für den ersten der drei Wettbewerbe im Rahmen des Formula 1® Connectivity Innovation Prize bekanntgegeben. Diese Initiative von Tata Communications ist mit 50.000 US-Dollar ausgeschrieben, offen für jeden und will die weltweite Intelligenz nutzen, um drei technologische Herausforderungen im steten Innovationshunger der Formula 1® -Rennen zu lösen.

Der Wettbewerb wurde heute im Rahmen des FORMULA 1 SANTANDER BRITISH GRAND PRIX in Silverstone vorgestellt. Aufgerufen sind Berufseinsteiger, ihre neuen und aufschlussreichen Ideen zu zeigen, wie sie die Live-Datenübertragung des Formula One Management interpretieren und welchen Vorschlag sie haben, diese neuen Informationen visuell darzustellen, sodass es für die Zuschauer noch spannender ist.

Diese Darstellung kann auf verschiedene Weise erfolgen, beispielsweise als TV-Graphik oder als zusätzliche Datenseite, die die bisherigen Informationen des Formula One Managements, die an die Formula 1® -Teams, die Medien und die Gäste des Formula One Paddock ClubsTM gehen, und die die Zuschauer und Fans über die offizielle Homepage (Formula1.com) und die Formula 1 App erhalten, ergänzt.

Tata Communication hat sich zur Aufgabe gemacht, Berufseinsteiger dazu zu begeistern, im Rahmen des Formula 1® Connectivity Innovation Prize die Anwendung ihrer analytischen und informationstechnologischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, indem sie die Unterhaltung des Publikums verbessern und ihnen einen tiefen Einblick in den Sport geben.

Die Jury setzt sich zusammen aus dem FIA Formula One? Weltmeister von 2008 und MERCEDES AMG PETRONAS Formula One? -Teamfahrer Lewis Hamilton, dem Executive Director (Technical) Paddy Lowe aus Lewis“ Weltmeisterschaftsteam 2014; dem Chief Technical Officer des Formula One Managements John Morrison; aus Tata Communications“ Managing Director für F1® Business Mehul Kapadia und dem früheren F1®-Fahrer und Sky Sports F1® -Experte und Kommentator Martin Brundle. Sie alle vertrauen den Daten des Formula One Managements und haben alle ihre eigene Perspektive darauf. Die eingereichten Vorschläge wredeen alle hinsichtlich der folgenden Kriterien geprüft und bewertet:

1. Übersichtlichkeit
2. Relevanz
3. Neuheit
4. Intuitive Schnittstelle
5. Skalierbarkeit
6. Markenidentität

Die Aufgabe erfordert von den Berufseinsteigern sowohl Kreativität als auch technisches Know-how bei ihren eingereichten Ideen und sie sollten auch eine überzeugende Vision beinhalten.

Chief Technical Officer des Formel 1-Managements John Morrison dazu: „Zweifelsfrei kann der Reichtum der vorausgesagten Informationen über empfohlene Rennstrategien und die gegenwärtige Performance der Wagen von den Informationen über die Zeiten der einzelnen Rennen abgeleitet werden. Wir suchen nach einem Mechanismus, wie spezifische Parameter ausgewählt werden können oder bestimmte Kalkulationen erstellt werden können und diese Informationen auf spannende und neuartige Weise aufbereitet werden können. Die große Herausforderung dieser Aufgabe liegt darin, einen Mechanismus zu entwickeln die Informationen fortlaufend zu aktualisieren.

Der Preis katalysiert Technologien der nächsten Generation und ist in drei Runden angelegt, wobei die konkreten Aufgabenstellungen über das gesamte Jahr der 2014 FIA Formula One World Championship? bekannt gegeben werden. Die Initiative ermutigt Berufseinsteiger, ihre Kreativität und ihr technisches Wissen zu testen, indem sie zeigen, wie sie reale Herausforderungen für Formula 1® -Rennen lösen würden. Als weitere Preise gibt es VIP-Reisen zum 2015 FORMULA 1 GRAND PRIX DE MONACO.

Chief Technical Officer des Formel 1-Managements John Morrison sagt zum Launch des F1® Connectivity Innovation Prize von Tata Communication: „Technologie war immer das Gütezeichen der Formula 1®. Die Möglichkeit, einige unserer Innovationen für die hellsten Köpfen der Welt zu öffnen, ist eine spannende Initiative von Tata Communications. Die daraus resultierenden Ideen sollten neue Merkmale zeigen, welche das talentierte Ingenieursteam der Formula 1® schnell entwickeln kann, um die F1® -Fanerfahrung zu verbessern.“

Die drei Aufgabenstellungen werden auf den Webseiten von Tata Communications unter folgendem Link bekanntgegeben: https://prize.tatacommunications.com/home. Zu Beginn soll ein Design für die Bereitstellung von Live-Daten des Formula One Managements entwickelt werden. Die Aufgabe wird im Vorfeld des diesjährigen FORMULA 1 SANTANDER BRITISH GRAND PRIX bekanntgegeben. Die zweite Aufgabe wird vor Beginn des FORMULA 1 GRAN PREMIO D“ITALIA 2014 und die dritte anlässlich des 2014er FORMULA 1 UNITED STATES GRAND PRIX verkündet.

Julie Woods-Moss, Chief Marketing Officer und CEO von Nextgen bei Tata Communications dazu: „Es ist das Herz unseres Geschäftes, Innovationen voranzutreiben. Der F1® Connectivity Innovation Prize ist unsere neueste Initiative, die wir in die Formula 1® -Welt bringen. In unserem dritten Jahr in diesem Sport, erlaubt es uns die neue weltweite Plattform, zusammen mit dem Formula One Management und MERCEDES AMG PERTONAS, uns mit kreativen Denkern auf der ganzen Welt zu vernetzen, um die Grenzen von Technologie zu überschreiten und Design-Innovationen in diesem schnelllebigen Sport anzustoßen.“

Tata Communications ist ein Technologieausrüster der Formel 1® und bietet dem Formula One Management eine Vernetzung aller 19 Formula 1® -Austragungsorte über sein globales Netzwerk, dem größten der Welt. Tata Communications stellt zudem Hosting und Content Delivery-Services für die Webseite Formula1.com zur Verfügung, die von über zehn Millionen Fans auf der ganzen Welt besucht wird. Die innovative Partnerschaft positioniert Tata Communications als Technologieausrüster der Formula 1® mit den exklusiven Bezeichnungen „Official Connectivity Provider of Formula 1®“ und „Official Web Hosting and Content Delivery Network Provider of Formula1.com“.

Als offizieller“ Managed Connectivity Supplier“ für das MERCEDES AMG PETRONAS Formula One?-Team unterstützt Tata Communications zudem die Datenübertragung über sein globales Netzwerk, beispielsweise für Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Folgen Sie dem Tata Communications F1® Connectivity Innovation Prize auf Twitter

Formula 1® Connectivity Innovation Prize @tata_comm
Lewis Hamilton @LewisHamilton
Martin Brundle @MBrundleF1
MERCEDES AMG PETRONAS @MercedesAMGF1
Mehul Kapadia @mehulkapadia

Weitere Informationen unter:
http://www.hillandknowlton.de

Posted by on 2. Juli 2014. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis