Startseite » Business & Software » CMS » ORDAT präsentiert sich erstmals mit Imagefilm

ORDAT präsentiert sich erstmals mit Imagefilm

Der Film stellt zunächst eine typische Sitzung des Leitungsteams dar, bei der die Abteilungen Vertrieb, Controlling, IT und weitere ihre Planungen für das nächste Quartal vorstellen. Dabei finden die Abteilungsleiter keinen gemeinsamen Nenner, da sie mit unterschiedlichen Systemen arbeiten und kommen so zu völlig anderen Ergebnissen. Mitarbeiter und Kollegen spielen gegeneinander anstatt zusammen zu arbeiten. Das Ergebnis: unzufriedene Anwender, viele Daten und doch keine Informationen sowie ein starres System, das nicht mehr passt.

Schnitt. Ein Jahr später, nach Einführung der ORDAT ERP-Lösung. Die gleiche Sitzungsrunde trifft sich wieder, diesmal stimmen die Zahlen, die Arbeitssituation ist freundlich und entspannt. Das Ergebnis mit funktionierendem ERP-System: hohe Anwenderzufriedenheit, die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort und ein System, das sich flexibel dem Geschäft anpasst. Die Bedeutung dieser drei Schlagworte beschreibt Aleksej Wegel: „Der Erfolg einer ERP-Lösung hängt zu einem großen Teil von der Akzeptanz durch die Mitarbeiter ab. Ein System, das viele Daten hat, aber nicht über entsprechende Funktionen und Anwenderfreundlichkeit verfügt, wird schnell durch eigene Excel-Listen, Notizen oder selbstgestrickte Programme ersetzt. Das hat natürlich gravierende Folgen.“

Realisierung: professionell und neuartig
Im Mittelpunkt des Imagefilms steht der Dialog zweier Abteilungsleiter, die mit Stefan Bockelmann und Tanja Polysius von prominenten Schauspielern übernommen wurden. So spielt(e) Stefan Bockelmann – im Film hier der smarte Vertriebsleiter – unter anderem in Krimis wie Soko Stuttgart und Alarm für Cobra 11. Tanja Polysius, die die taffe Controllerin mimt, war passenderweise mehrere Jahre Finanzmarkt-korrespondentin für n-tv an der Frankfurter Börse. Daneben sind alle weiteren Rollen mit ORDAT-Mitarbeitern besetzt. Letztendlich bringen schnelle und dynamische Schnitte zusätzliche Spannung in den Film und zeigen eine frische und moderne Umsetzung des Themas.

Weitere Informationen unter:
http://youtu.be/aXVqgs3TbiU

Posted by on 3. Juli 2014. Filed under CMS,ERP. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis