Startseite » Computer & Technik » transtec AG wieder in der Gewinnzone

transtec AG wieder in der Gewinnzone

Der Umsatz der transtec AG lag im Geschäftsjahr 2013 mit 42,6 Millionen Euro um 4,9 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Im strategisch wichtigen Geschäftsfeld High Performance Computing (HPC) wurde allerdings erneut eine Umsatzsteigerung in Höhe von rund 20 Prozent erreicht. Durch ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm und die Konzentration auf profitable Produkte und Lösungen sowie durch außerordentliche Erträge hat die transtec in 2013 ein positives EBIT von 0,4 Millionen Euro erzielt und sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von -0,6 Millionen Euro deutlich verbessert.

Restrukturierungsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen

Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit hat transtec im abgelaufenen Geschäftsjahr umfangreiche Konsolidierungsmaßnahmen ergriffen. Dabei hat das Unternehmen vier Schwerpunkte gesetzt:

* Reduzierung des Leistungsportfolios auf strategisch relevante Kernangebote

* Senkung der laufenden hohen Betriebs- und Unterhaltskosten durch den Verkauf von Immobilienbesitz

* Outsourcing der Bereiche Produktion und Logistik an einen regionalen Auftragsfertiger

* Personalabbau in den innerbetrieblichen Verwaltungsbereichen.

„Diese Konsolidierung haben wir inzwischen erfolgreich abgeschlossen“, erklärt Bahde. „Mit der Restrukturierung und einer klaren strategischen Ausrichtung haben wir die Basis für eine erfolgreiche Fortsetzung unseres Wachstumskurses geschaffen.“

Partnerschaft mit AC Cluster GmbH & Co. KG trägt erste Früchte

Anfang des Jahres konnte transtec mit der Hamburger Beteiligungsgesellschaft AC Cluster GmbH & Co. KG einen neuen langfristig orientierten Investor gewinnen, der die Aktienmehrheit des Unternehmens übernommen hat.

„Bereits in den ersten Monaten hat sich gezeigt, dass wir mit der AC Cluster GmbH & Co. KG einen verlässlichen Partner gefunden haben, der unsere weitere Unternehmensentwicklung aktiv begleitet und fördert“, so Bahde. „Mit Unterstützung des neuen Hauptgesellschafters, der auch zusätzliches Fremdkapital bereitstellt, sind wir bestens gerüstet, um unsere Wachstumsstrategie gerade im HPC-Bereich erfolgreich umzusetzen.“

Zukunftsmarkt HPC bleibt strategischer Schwerpunkt

Ein strategisches Fokusthema von transtec wird auch im neuen Geschäftsjahr der Bereich High Performance Computing sein. Seit 2010 konnte das Unternehmen hier ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 23,4 Prozent verzeichnen. Neben HPC-Lösungen wird ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens auf der Vermarktung von kundenindividuellen Lösungen bei Server- und Storage-Systemen sowie Clients liegen. Zudem ist ein stärkerer Ausbau des Service- und Cloud-Portfolios geplant. Insgesamt geht das Unternehmen im neuen Geschäftsjahr von einem leichten Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr aus.

Diese Presseinformation und Bildmaterial können unter www.pr-com.de/transtec abgerufen werden.

Weitere Informationen unter:
http://www.transtec.de

Posted by on 9. Juli 2014. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis