Startseite » EDV & IT Seminare » IBM » IBM WebSphere Portal Server 8.5 für den Mittelstand: esciris startet Praxis-Workshops zu neuen Features und Migration

IBM WebSphere Portal Server 8.5 für den Mittelstand: esciris startet Praxis-Workshops zu neuen Features und Migration

Seit 9. Mai ist die neue Version 8.5 des IBM WebSphere Portal Server verfügbar. Ursprünglich eignet sich diese Lösung besonders gut für Internetpräsenzen und Intranet in großen Unternehmen. „Das jüngste Update eröffnet auch mittelständischen Betrieben die Möglichkeit, eine Content- und Kommunikations-Plattform mit enormer Funktionsvielfalt, einfacher Installation und Konfiguration zu nutzen“, sagt Fabian Steiger, Geschäftsführer von esciris.

Ohne großen Programmieraufwand können mit der Version 8.5 zahlreiche attraktive Features genutzt werden. Das Editieren direkt in der Webseite gehört ebenso dazu wie komfortable Freigabeverfahren, die Kuration von Inhalten anderer Webseiten über den Digital Data Connector (DDC) und die Gestaltung im Responsive Design für optimale mobile Nutzung.

„Jeder Web-Programmierer, der HTML, CSS und Javascript beherrscht, kann jetzt Webseiten über das IBM Portal bauen und betreiben“, erläutert Fabian Steiger. „Dabei bleibt die volle Anbindung im Rahmen einer Enterprise-Struktur jederzeit gewährleistet.“

Die Version 8.5 kann zudem als Bestandteil der bewährten esceon-Lösung von esciris eingesetzt werden. Dank durchdachter Schnittstellen-Architektur, fertigen Templates und Integration von Web-2.0-Elementen entsteht so eine professionelle, sichere Lösung, die mittelständischen Unternehmen den Weg in die digitale Zukunft ebnet.

esciris-Workshops zum IBM Portal Server 8.5

Mit einem zweitägigen Praxis-Workshop führt esciris ab sofort in die Version 8.5 ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Live-Präsentaton der neuen Features sowie die umfangreichen Integrationsmöglichkeiten. Außerdem bietet esciris einen Migrations-Workshop an. Ausgehend von einer Bedarfsanalyse wird dieser auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten. Alle Informationen zu den Workshops finden Sie auf unserer Trainings-Webseite.

Für Buchungsanfragen erreichen Sie uns außerdem per Mail an training@esciris.de oder per Telefon: +49.7031.817480.

Weitere Vorteile des IBM WebSphere Portal Server 8.5 im Überblick:

Für Administratoren:
Verbesserter Configuration Wizard: einfachere Installation und Konfiguration. Von der Datenbanktransformation zum Topologie-Setup kann jetzt jede Aufgabe einfach gelöst werden.
Mehr Sicherheit: neues attributbasiertes Sicherheitskonzept für den Web Content Manager. Mehr Dynamik für Inhalte durch eigenes Security-Framework und einen Zugriffsfilter im Web Content Manager.
Suche: vereinfachte Installation der Suchfunktion über den Installation Manager. Besonders praktisch, wenn viele Portale mit dieser Standard-Funktionaufgesetzt werden müssen.
Staging to Production: über neue Portal Application Archive (PAA) Dateien können die gesamten Portalinhalte (Release) gepackt und von einem System in das andere überführt werden. Das ist sicherer und schneller als eine Vielzahl von Ressourcen manuell anzulegen.
Web Application Bridge: integriert bestehende Webanwendungen direkt in Ihre Portalseite.
Vanity URLs: beim Anlegen einer Portalseite werden die URLs direkt suchmaschinenfreundlich in mehreren Sprachen angelegt.

Für Entwickler:
Outbound HTTP Service: einfacherer Aufruf von externen Services über Ajax durch den neuen Ajax Proxy Service.
Worklight Integration: Portalinhalte sind nun einfach und schnell auch als App mit IBM Worklight verfügbar.
Dojo nicht mehr zwingend erforderlich: Trennung von Portal-Administration über die Toolbar und die eigentlich Portalseite macht Dojo für die Gestaltung IhrerPortal-Themes optional.

Für Autoren:
Erweiterte Eingabemöglichkeiten und neue Toolbar: bisher nicht erreichter Komfort beim Erstellen von Seiten und Inhalten. Alle Funktionen sind direkt in der Portalseite verfügbar und lassen sich sofort editieren.
Digital Data Connector (DDC): neuer Universalschlüssel für perfekte Integrationsmöglichkeiten. Der DDC ist eine neue Funktion, die es erlaubt, fremden Content als Datenquelle zu laden und direkt im Web Content Management beliebig zu rendern. Nutzen Sie alle WebServices, Newsfeeds, strukturierte oder unstrukturierte Datenquellen als Basis für Ihre Portalseiten.

Weitere Informationen unter:
http://www.smo14.de

Posted by on 9. Juli 2014. Filed under IBM,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis