Startseite » Computer & Technik » Neue Technologie wirkt aktuellster Sicherheitsbedrohung entgegen

Neue Technologie wirkt aktuellster Sicherheitsbedrohung entgegen

One Resonance Sensors, LLC (ORS)
stellte heute eine Technologie vor, die der aktuellsten Bedrohung der
Reisesicherheit – improvisierte Sprengkörper, die in mobilen
Endgeräten versteckt sind – entgegenwirkt. MobiLab ES, ein tragbarer
Scanner für elektronische Geräte, setzt chemiespezifische
Hochfrequenztechnologie zur sicheren und schnellen Erkennung von
Explosivstoffen und deren Ausgangsstoffen in Mobiltelefonen,
Ladegeräten und anderen Geräten ein. Die aktuellsten Warnungen zur
Sicherheit beziehen sich auf elektronische Geräte, und das neue
Screeningsystem ermöglicht deren schnelle Überprüfung an den
Sicherheitskontrollen der Flughäfen.

„Unsere Technologie bietet eine kompakte, leistungsstarke und
kosteneffiziente Möglichkeit zur Überprüfung elektronischer Geräte,“
sagte Dr. Pablo Prado, Mitgründer und CEO von ORS. „Sie wird an
Sicherheitskontrollen auf der ganzen Welt die schnelle Überprüfung
eines breiten Spektrums von Elektronikartikeln ermöglichen,
unabhängig davon, ob diese an- oder ausgeschaltet sind.“

Neu in dieser Woche eingeführte Sicherheitsmaßnahmen machen es
erforderlich, dass Reisende mit Abflughäfen in Europa, Afrika und dem
Nahen und Mittleren Osten, die direkt in die USA oder in das
Vereinigte Königreich einreisen wollen, als Teil der
Sicherheitskontrolle ihre elektronischen Geräte einschalten müssen.
Die neuen Maßnahmen können internationale
Flughafensicherheitskontrollen drastisch verzögern und große
Unannehmlichkeiten für Fluggäste bedeuten, die Verspätungen in Kauf
nehmen müssen oder gezwungen sind, ihre elektronischen Geräte
abzugeben.

Der MobiLab ES -ein tragbarer Scanner für Elektronikartikel- von
ORS bietet hier eine Lösung durch das schnelle und akkurate Screening
binnen weniger Sekunden auf improvisierte Sprengkörper. Die
Technologie nutzt Hochfrequenzsignale – ähnlich der
Kernspintomografie im klinischen Bereich – um verborgene
Gefahrenstoffe aufzudecken. Die Methode hat sich als nachweislich
effektiv bei geringen, als unter der Gefahrengrenze eingestufter
Mengen von hochenergetischen Sprengstoffen erwiesen.

Funktionsweise

— Das zu untersuchende elektronische Mobilgerät wird in die
Untersuchungsmulde eingesetzt und „INSPECT“ wird gedrückt. Die klare
Antwort „Alarm“ oder „Clear“ kommt in Sekundenschnelle
— Einsatz von hochfrequenter Quadrupol Resonanz-Abtastung
— Nachgewiesene Erkennung geringer, als unter der Gefahrengrenze
eingestufter Mengen eines breiten Spektrums von Plastiksprengstoffen
— Erkennt verborgene Explosivstoffe, unabhängig von ihrer Konfiguration
— Baut auf der technischen Entwicklung des Produkts MobiLab(®) BLS für
in Flaschen abgefüllte Flüssigkeiten auf – dem von der Europäischen
Zivilluftfahrtkonferenz (ECAC) empfohlenen Typ B Scanner für in
Flaschen abgefüllte Flüssigkeiten

Merkmale

— Kompakt
— Einfache Bedienung – Minimaler Schulungsaufwand
— Keine beweglichen Teile
— Selbstkalibrierend
— Überprüfung der meisten kompakten mobilen Endgeräte sowie
Konfigurationsoptionen für Laptops

„Wir glauben, dass der tragbare Scanner für Elektronikartikel zum
einen den Sicherheitsbeamten an Flughäfen dabei helfen kann, dieser
aktuellen Sicherheitsbedrohung entgegenzuwirken, und zu anderem den
Kontrollvorgang vereinfachen und den Komfort der Passagiere erhöhen
kann,“ erklärte Prado.

Informationen zu One Resonance Sensors, LLC
(ORS):de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@67700d2d One Resonance Sensors,
LLC (www.detect-ors.com [http://www.detect-ors.com/]) entwickelt
moderne Instrumente, die über Kernspinresonanz-Technologie schnelle
Analysen auf Atomebene ermöglichen und im Bereich Sicherheit und in
der Industrie Anwendung finden. Zu den Produkten des Unternehmens
zählen der MobiLab® BLS, ein Scanner für Flüssigkeiten in Flaschen,
der an Sicherheitskontrollen eingesetzt wird, und der MobiLab® 130
Elemental Analyzer, der im Bergbau und der Nahrungsmittelbranche
Einsatz findet. ORS bietet außerdem kundenspezifische Instrumente für
ausgewählte Organisationen wie das JPL der NASA und das
Landwirtschaftsministerium der USA (US Department of Agriculture).
ORS, mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist eine global
führende Organisation mit Partnern in der ganzen Welt.

Medienkontakt:de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@6d713a68 Chris Orlando
+1-760-468-7273
chrisorlando@orlando-inc.com[mailto:chrisorlando@orlando-inc.com]

Web site: http://www.detect-ors.com/

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 10. Juli 2014. Filed under Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis