Startseite » Business & Software » New Media & Software » Neue Technologie von Schober: capaneo DataDriver verknüpft Offline- und Online-Daten in einer innovativen Data Management Plattform

Neue Technologie von Schober: capaneo DataDriver verknüpft Offline- und Online-Daten in einer innovativen Data Management Plattform

Ditzingen, 14. Juli 2014__ Die Schober Information Group, einer der führenden Marketing-Service-Dienstleister Deutschlands, stellt mit dem capaneo DataDriver eine innovative Data Management Platform (DMP) vor, mit der es erstmals möglich ist, die hochwertigen Offline-Daten von Schober mit umfassenden Online-Daten datenschutzkonform zu verknüpfen, um so eine 360-Grad-Sicht auf Kunden zu erhalten. Der capaneo DataDriver verknüpft und speichert die Daten dabei nicht nur, sondern segmentiert und analysiert diese in Echtzeit. Außerdem kann durch Matching-Verfahren ermittelt werden, welche Kunden sowohl online als auch offline bekannt sind, und für welche Produkte und Dienstleistungen sie besonders affin sind. Über die zusätzliche Anreicherung der eigenen Kundendaten mit den Schober-Offline-Daten können werbetreibende Unternehmen hoch individualisierbare Zielgruppen bilden und entsprechende Targeting-Segmente für nachgelagerte Online-Kampagnen in Echtzeit zusammenstellen. Der capaneo DataDriver ist die inzwischen zweite Technologielösung der Schober Information Group, mit der Werbetreibende ihre Online-Aktivitäten noch zielgerichteter und effizienter planen und ausliefern können. Den Anfang machte kürzlich der capaneo LeadDriver, mit dem Unternehmen ihre gewonnenen Interessenten über sämtliche digitale Kanäle hinweg zentral monitoren und bewerten können.

Hochwertige Daten clever verknüpfen
In der DMP werden neben dem eigenen Kundenbestand (1st party-Daten) auch externe Daten (3rd party-Daten) aus folgenden Quellen eingespeist: Die Offline-Daten von Schober enthalten neben Adresse und Kaufkraft beispielsweise auch soziodemografische Daten wie Alter, Geschlecht, Familienstand oder Konsumschwerpunkte aus dem Versandhandel. Die Daten werden datenschutzkonform verschlüsselt und mit einem nicht-rückführbaren Code versehen. Hinzu kommen Touchpoint-Daten von Partnern. Diese Touchpoint-Daten sind Datenbestände, die die Partner beispielsweise in ihrem Online-Shop oder durch Gutschein-Aktionen oder Kundenbefragungen gesammelt haben. Bereits zu diesem Zeitpunkt können Offline-Kundendaten mit Online-Kontaktdaten abgeglichen werden. Natürlich legt Schober auch hier höchste Datenschutzrichtlinien zugrunde, die Daten werden ebenfalls verschlüsselt in die Datenbank eingepflegt. Als dritte Datenquelle dienen anonyme e-Commerce Informationen von führenden Online-Shops und Publishern.

Das leistet der capaneo DataDriver
Die aus den verschiedenen Quellen stammenden Daten werden nun im capaneo DataDriver segmentiert. Anhand der 1st party-Daten können werbetreibende Unternehmen zunächst über den Stamm an Bestandskunden die eigene Zielgruppe genauer identifizieren. Informationen darüber, welche Kunden ein bestimmtes Produkt gekauft haben, wo diese wohnen und wie die Geschlechterverteilung der Käufer aussieht, lassen sich bereits jetzt analysieren. Um noch detailreichere Informationen zu erhalten und die Zielgruppe noch besser kennenzulernen, können die Daten mit den Schober Offline-Daten sowie weiteren 3rd party-Daten abgeglichen werden. Nun lässt sich etwa zusätzlich die Kaufkraft der ermittelten Zielgruppe ablesen, oder für welche anderen Produkte sich besagte Zielgruppe sonst im Netz informiert. Durch diese plattformübergreifende Charakterisierung lassen sich hoch individualisierte, werberelevante Zielgruppen festlegen.

Aber auch neue Zielgruppen lassen sich auf Basis von Surfverhalten, Kaufverhalten oder soziodemografischen Kriterien ermitteln, und durch die Anreicherung eigener Kundendaten mit den 3rd party-Daten sind so auch spezielle Targetings möglich. Da sowohl die Kombination der Daten als auch die Segmentierung in Echtzeit ablaufen, können nachgelagert über RTA-Verfahren entsprechend gezielte Werbebotschaften direkt an den potenziellen Kunden ausgeliefert werden – und das über alle Display-Kanäle hinweg in Realtime.

„Mit dem capaneo DataDriver bieten wir unseren Kunden eine Plattform, auf der sie ihre eigenen Daten mit den präzise qualifizierten und ständig aktualisierten Offline-Daten von Schober und weiteren Online-Nutzerdaten zum Surfverhalten kombinieren können“, erklärt Felix Hick, Geschäftsführer der Schober Information Group. „Diese bisher einzigartige Kombination von hochwertigen Daten sowie der hohe Grad der Segmentierung sowie der Echtzeit-Modellierung der Profile und Affinitäten garantieren eine umfassende Kenntnis der eigenen und der potenziellen Kunden, sodass die Bereitstellung entsprechend passgenauer Zielgruppensegmente zum Kinderspiel wird. Die zielgerichtete Ansprache dieser einzelnen Segmente wiederum kann dann im Anschluss über entsprechende RTA-Kampagnen erfolgen.“

Der neue DataDriver funktioniert als eigenständige Plattform, ist bereits an die marktführenden DSPs angebunden, kann aber auch ohne weiteres über eine entsprechende Schnittstelle direkt an eigene Websites oder weitere Systeme angeschlossen werden.

Weitere Informationen zum neuen capaneo DataDriver finden Sie unter www.schober.de/capaneo

Weitere Informationen unter:
http://www.elementc.de

Posted by on 14. Juli 2014. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis