Startseite » Business & Software » New Media & Software » KilletSoft veröffentlicht neue Version TRANSDAT 17.75 mit EPSG

KilletSoft veröffentlicht neue Version TRANSDAT 17.75 mit EPSG

Das Release unterstützt die Verwendung von EPSG-Codes, um mit dem geodätischen Programm TRANSDAT noch einfacher und noch leistungsfähiger Koordinatentransformationen durchführen zu können. Die EPSG Datenbank ist eine Sammlung von Definitionen für Koordinatenbezugssysteme und Koordinatentransformationen, die in GIS und anderen geodätischen Anwendungen verwendet werden. Die „European Petroleum Survey Group“ (EPSG) wurde 2005 von der „International Association of Oil & Gas Producers“ (OGP) übernommen. Der Begriff „EPSG Code“ wird aber weiterhin verwendet. Die Eingabe eines bekannten EPSG Codes in TRANSDAT setzt dort automatisch alle Attribute des zugehörigen Koordinatenbezugssystem.

Neben den üblichen GIS bietet das geodätische Programm TRANSDAT von KilletSoft weltweite Koordinatentransformationen und ergänzende Geodatenverarbeitung. Es wird von Tausenden Anwendern mit geodätischen Aufgaben aus den Bereichen Navigation, Exploration und Rohstoffgewinnung, Ingenieurwesen, Vermessung-, Softwareentwicklung und sonstigen Technologien sowie in den Öffentlichen Verwaltungen und Hochschulen eingesetzt.

KilletSoft’s Vorzeigeprodukt TRANSDAT ist die führende Transformationssoftware zum Konvertieren großer Mengen geodätischer Daten von einem Koordinatensystem zu einem anderen und für weitere geodätische Berechnungen. Schon seit längerer Zeit stellt TRANSDAT für ganz Europa alle gebräuchlichen Koordinatenbezugssysteme zur Verfügung. Mit dem neuen Release sind nun auch für den nordamerikanischen Kontinent alle US-amerikanischen und kanadischen Koordinatenbezugssysteme inklusive der gitterbasierten NTv2- und HARN-Bezugssystemwechsel hinzugekommen. Die Verwendung von EPSG-Codes im neuen Release vereinfacht die Auswahl der sieben benötigten Attribute Kontinent, Land, Koordinatensystem, Bezugssystem, Maßeinheit, 2D/3D-Projektion und, falls erforderlich, Meridianstreifen eines Koordinatenbezugssystems. In den meisten Fällen werden aber nicht die in EPSG hinterlegten Transformationsparameter verwendet, sondern genauere Parameter der Vermessungsbehörden der jeweiligen Länder, die über viele Jahre in der KilletSoft Transformationsparameter-Datenbank zusammengetragen worden sind. Das Release umfasst auch die Möglichkeit, berechnete Koordinaten in den internen Shape- und Daten-Viewern und per Knopfdruck in den externen Anwendungen Google Earth, Google Maps und OpenStreetMap anzuzeigen. Das in der neuen Version erweiterte interne GPS-Modul ermöglicht die Erfassung von Feldkoordinaten mit Hilfe eines Notebooks und einer einfachen GPS-Maus.

„Unsere Software profitiert vom Kunden-Feedback. Mit dem Release von TRANSDAT 17.75 haben wir erneut Anregungen unserer Kunden in die Tat umgesetzt. Auf diese Weise verbessern wir die Qualität unserer Software permanent.“ erklärt KilletSoft Entwicklungsingenieur Fred Killet.

Weitere Informationen unter:
http://www.killetsoft.de/p_trdb_d.htm

Posted by on 14. Juli 2014. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis