Startseite » Internet » E-Mails mit Sicherheit unsicher

E-Mails mit Sicherheit unsicher

Bonn – Eines ist sicher: E-Mails sind unsicher. „Sie sind wie Postkarten. Jeder kann den Inhalt lesen und mit entsprechendem Know-how manipulieren“, so der Informationsdienst „Outlook aktuell“ (www.outlook-aktuell.de) aus dem Fachverlag für Computerwissen. Vertrauliche E-Mails und Datenanhänge sollten deshalb grundsätzlich nur verschlüsselt verschickt werden. Zudem sollten sie nur mit einer digitalen Signatur, die dem Empfänger die Vertrauenswürdigkeit des Absenders signalisiert, rausgehen. Anti-Malware-Software ist nach Ansicht der Outlook-Experten nur ein Grundschutz gegen E-Mail-Spionage und -manipulation.

Trotz der großen Gefahren laufen nach Schätzungen der Kommunikationsexperten über 80 Prozent aller E-Mails unverschlüsselt übers Netz, unsigniert dürften 70 bis 80 Prozent sein. „Selbst Mitarbeiter von auf E-Mail-Sicherheit spezialisierten Firmen sowie große Unternehmensberatungen verschlüsseln ihre Mails nur gelegentlich.“

Die Verschlüsselung sei deshalb so wichtig, weil auf die Sicherheit der Internet-Infrastruktur normalerweise keinerlei Einfluss bestehe. „Der Datenverkehr kann an jeder der Stationen im Internet und auf den Verbindungen dazwischen von jemandem mitgelesen und manipuliert werden, der einen Server erfolgreich angreift oder sich Administratorenrechte verschafft hat.“ Dagegen helfen laut „Outlook aktuell“ nur drei Maßnahmen: Die Einrichtung einer sicheren VPN-Verbindung (Virtual Private Network), die digitale Signatur und die Verschlüsselung.

Posted by on 2. September 2009. Filed under Internet,New Media & Software,Sicherheit. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis