Startseite » Allgemein » Neue Funktionen für die Frachtenbörse und Mitfahrzentrale clickApoint.com – Direktlinks!

Neue Funktionen für die Frachtenbörse und Mitfahrzentrale clickApoint.com – Direktlinks!

Nicht zuletzt durch die Anregungen der clickApoint Community entstehen Funktionen welche einen großen Nutzen für viele User darstellen. So wurden jetzt die „Direktlinks“ eingeführt.
Der Anwender hat durch die Direktlink-Funktion die Möglichkeit, sich die Startseite des Transportmanagementportals vorkonfiguriert abzuspeichern. Bei anderen Frachtenbörsen sieht der Nutzer bei Aufruf der Webseite die Auflistung der Angebote, teils auch in verschiedenen Regionen. Diese Direktlink-Funktion bietet nun auch clickApoint.com. Die Funktion ist seit dem 6. Mai im Footer, am unteren Rand der Webseite, zu finden. Über diese Funktion kann sich nun der Anwender, egal ob im Bereich Mitfahrgelegenheit oder Frachtenbörse, zu der Ansicht bewegen, die er als Favorit für sich abspeichern möchte.
Als Beispiel könnte ein Favorit so aussehen: Fracht->Von->Land->Ort->speichern
clickApoint.com startet dann jeweils mit den aktuellen Ergebnissen der gespeicherten Suche. Somit braucht der Nutzer nicht jedes Mal die Suchmaske von clickApoint erneut zu bedienen, sondern hat nur durch Aufruf der Direktlinks genau die Informationen die ihn interessieren
Was den registrierten Nutzern von clickApoint dabei auffallen wird: Die Direktlink-Funktion ähnelt der bereits existierenden Funktion ?Gespeicherte Suchen?. Der Unterschied hierbei ist, dass der Anwender mit dem Modul „Gespeicherten Suchen“ per Mail über Neuigkeiten informiert werden kann. Wobei die Direktlink-Funktion auch nicht registrierten Nutzern zur Verfügung steht. Die Direktlink-Funktion verbessert die Angebotsfindung für den Anwender. So wurde bei der Entwicklung speziell auf eine Suchmaschinen optimierte Gestaltung geachtet, damit auch Internet-Suchmaschinen die eingestellten Angebote besser und schneller im Ranking nach vorne bringen. Dadurch können eingestellte Angebote zukünftig nicht nur über clickApoint, sondern auch über Google, Bing, Yahoo etc. direkt eingesehen werden. Im Ergebnis resultiert daraus zum einen eine höhere Vermittlungsquote eingestellter Angebote und Suchen. Darüber hinaus erzielen professionelle clickApoint Anwender einen positiven SEO-Effekt, falls Sie Ihre Angebote mit Internet-Adresse etc. eingetragen haben.
Die Direktlink-Funktion ist jedoch nicht die einzige Neuerung bei clickApoint. Vielmehr wurden auch diesmal wieder zahlreiche Anmerkungen von Anwendern umgesetzt. So findet man eine Vielzahl von Verbesserungen in der Usability, welche durch Nutzer gemeldet wurden.
Das clickApoint-Team arbeitet als nächstes Projekt weiter an der Ausarbeitung der Business-Optionen, die dieses Jahr noch erscheinen werden. User die Anregungen, Kritik oder Wünsche zu dem Portal haben, können diese direkt dem clickApoint-Team mitteilen, indem Sie Ihr Anliegen einfach per E-Mail an support@clickapoint.com senden.http://www.clickapoint.com

Die GPSoverIP GmbH entstand 2003 als Spin-off-Unternehmen aus dem IT-Haus NETZWERK, welches im Jahr 1996 die notwendigen Tätigkeiten der logistischen Optimierung und Entwicklung von Telematiksystemen anvisierte.
Aufgrund der immer größeren Fokussierung entstand somit der heutige Aufgabenkern der GPSoverIP. Dieser liegt nun in den Entwicklungen für ganzheitliche Telematiksysteme und in der Systementwicklung zur Optimierung von logistischen Prozessen.
Im Zuge von Entwicklungen der GPSoverIP, wurde ein neues Verfahren zur Positionsübermittlung für Geokoordinaten entwickelt, welches zum Patent angemeldet wurde. Die patentierte Technologie (Pat.Nr: DE 10 2004 035 330 A1) wurde 2004 fertiggestellt.
Die entwickelten Telematik-Produkte der GPSoverIP GmbH werden unter dem Namen GPSauge/GPSeye vertrieben. Das GPSauge ist das (bis heute) einzige Komplettpaket am Markt, welches den Titel „Made in Germany“ mit Fug und Recht tragen darf – angefangen von der Produktion des Gerätes über die selbst programmierte Steuerungssoftware, bis hin zur Verwaltung des GPSoverIP/DATAoverIP-Gateways (GD-GATE).
Neben der Entwicklung eigener Technologien arbeiten die Ingenieure der GPSoverIP GmbH auch im Auftrag bedeutender deutscher Konzerne. Zu den Kunden zählen AUDI (Entwicklung neuartiger Getriebesteuerung für den TT), BMW (Entwicklung von iDrive für Fahrzeuge der 7er-Serie), Rohde&Schwarz (Protokollentwicklung zur Verschlüsselung und Übertragung von Daten) sowie zahlreiche weitere bekannte Unternehmen, die u.a. die entstandenen Produktentwicklungen der GPSoverIP als OEM-Produkte entgegen nehmen. Die Übertragungstechnologie GPSoverIP wird seit 2006 von einem weiteren Protokoll mit herausragende Bedeutung begleitet: DATAoverIP. Die Aufgabe von DATAoverIP ist es, Daten unterschiedlichster Formate ins mobile Internet zu übertragen. Hintergrund dieser Entwicklung war der Ruf vieler Kunden, zusätzlich zur GPS-Position weitere, fahrzeugspezifische Daten zu übermitteln (wie beispielsweise den CAN-Bus, RFID, Digitaler Tacho etc.).

Posted by on 13. Mai 2015. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis