Startseite » Computer & Technik » Sabre erwirbt Abacus International

Sabre erwirbt Abacus International

– Das führende GDS im asiatisch-pazifischen Raum ermöglicht Sabre
ein beschleunigtes globales Wachstum

SOUTHLAKE, Texas, und SINGAPUR, 14. Mai 2015 /PRNewswire/ — Sabre
Corporation [http://www.sabre.com/] gibt bekannt, dass es eine
definitive Vereinbarung zur Übernahme von Abacus International, dem
führenden Global Distribution System (GDS) im asiatisch-pazifischen
Raum, geschlossen hat. Abacus wird derzeit von einem Konsortium
bestehend aus elf asiatischen Fluggesellschaften und Sabre geführt –
Sabre hält 35 Prozent Anteil an dem Unternehmen.

Photo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20150514/216011
[http://photos.prnewswire.com/prnh/20150514/216011]

Sabre wird den verbleibenden Teil von Abacus zu einem
Nettokaufpreis von 411 Millionen US-Dollar erwerben.

„Der asiatisch-pazifische Reisemarkt ist der größte und am
schnellsten wachsenden der Welt“, sagt Tom Klein, President und CEO
von Sabre. „Mit dem Erwerb von Abacus kombinieren wir die globalen
Fähigkeiten von Sabre mit der tiefgreifenden lokalen Marktkenntnis
des führenden GDS im asiatisch-pazifischen Raum. Diese kraftvolle
Kombination bietet unseren Kunden zusätzliche Optionen hinsichtlich
Innovation und Service, wobei Sabre sein weltweites Wachstum äußerst
kapitaleffizient beschleunigt – einschließlich der regionalen
Synergien aller drei Geschäftsbereiche: Reiseagenturen, Airlines und
Hotels.“

Robert Bailey, International President und CEO von Abacus,
ergänzt: „Mit unserem umfangreichen Netzwerk im asiatisch-pazifischen
Raum, steht Abacus für eine vertrauenswürdige Marke mit einzigartiger
Bedeutung und Größe. Wir haben jetzt die Gelegenheit, das Geschäft
noch schneller voranzutreiben, dank der Erweiterung innerhalb der
Sabre-Familie und der Unterstützung unserer Gesellschafter. Dies sind
großartige Neuigkeiten für die Branche im asiatisch-pazifischen Raum
und wir freuen uns, die Vorteile der Integration an alle Bereiche
dieser vielfältigen regionalen Reise-Community weitergeben zu
können.“

Abacus arbeitet mit über 100.000 Reisebüros in den 59 Märkten der
asiatisch-pazifischen Region zusammen und hat sowohl globale als auch
einzigartige lokale Partnerschaften mit Fluggesellschaften und
Hotels, darunter das führende Portfolio von Low-Cost Content und
Content chinesischer Fluggesellschaften.

Die Akquisition umfasst zusätzlich neue langfristige
Vertriebsvereinbarungen zwischen Sabre und den elf
Airline-Eigentümern von Abacus.

„Wir freuen uns auf die Fortsetzung der langfristigen
Geschäftsbeziehungen mit unseren ehemaligen Abacus-Partnern – unsere
neuen Verträge bieten den Reisebüros im gesamten
asiatisch-pazifischen Raum nun zusätzliche Vorteile und sorgen so für
Vertrauen über viele Jahre hinweg“, sagt Greg Webb, President von
Sabre Travel Network. „Abacus bietet seinen Kunden derzeit ein
breites Dienstleistungsangebot mit Sabre-Technologie als Basis für
die Vielzahl der Kernfunktionen, um Reisen im asiatisch-pazifischen
Raum zu vertreiben und zu verkaufen“, fügt Webb hinzu. „Das alles,
zusammen mit der tiefgreifenden lokalen Marktkenntnis, wird für einen
reibungslosen Übergang der Kunden in der asiatisch-pazifischen Region
sorgen – so werden die Vorteile der globalen Ausrichtung ersichtlich,
während unsere vertraute und führende Technologie weiterverwendet
wird.“

Abacus wird als Region unter Sabre Travel Network geführt. Sabre
rechnet damit, dass von der erweiterten direkten Präsenz im
asiatisch-pazifischen Raum ebenso die Geschäftsbereiche Sabre Airline
Solutions und Sabre Hospitality Solutions profitieren werden, die
bereits 78 Airlines und tausende Hotels in dieser Region
unterstützen. Sabre wird außerdem seine Technologie-Partnerschaft mit
INFINI, einem lokalen japanischen GDS, fortführen.

„Sabre und Abacus haben einen herausragenden Standard hinsichtlich
Service und Content im asiatisch-pazifischen Raum etabliert, das wird
nun noch besser“, so Klein. „Zusammen mit Abacus, wird Sabre den
Kunden und Anbietern einen verbesserten und beschleunigten Zugriff
auf die branchenführenden Innovationen von Sabre bieten,
einschließlich Content von Low-Cost Airlines, Möglichkeiten für
Zusatzleistungen, Datenanalyse und den neuesten Mobile- und
Personalisierungslösungen. Darüber hinaus erhalten Fluggesellschaften
und Reisebüros zusätzliche Optionen, um neue und differenzierte
Produkte und Dienstleistungen speziell für Kunden im
asiatisch-pazifischen Raum zu erstellen.“

Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und weiterer
Bedingungen wird die Transaktion voraussichtlich im dritten Quartal
2015 abgeschlossen.

Die Übernahme, die Anpassungen des Betriebskapitals und
akquirierte Barmittel einschließt, wird voraussichtlich durch den
Bargeldbestand in Höhe von circa 250 Millionen US-Dollar finanziert
und durch inkrementelle Gesamtschulden in Höhe von circa 160
Millionen US-Dollar erweitert. Als Pro-forma-Angabe für die
Transaktion geht Sabre davon aus, dass das Verhältnis zwischen seiner
Gesamtverschuldung am 31. März 2015 zum um zwölf Monate verzögerten,
bereinigten EBITDA bei 3,3x, im Vergleich zum berichteten Wert von
3,0x, liegen wird.

Unter der Voraussetzung, dass es im dritten Quartal zu einem
Abschluss kommt, erwartet Sabre, dass die Transaktion den Umsatz für
das Jahr 2015 um circa 120 Millionen US-Dollar steigern wird, für den
bereinigten Gewinn je Aktie (EPS) 2015 nahezu neutral ausfallen wird
und zu einem moderaten Zuwachs beim diesjährigen bereinigten EBITDA
führen wird.

Für 2016 erwartet Sabre, dass die Transaktion den Umsatz um mehr
als 300 Millionen US-Dollar steigern wird, sie das bereinigte EBITDA
um circa 50 Millionen US-Dollar anwachsen lässt und zu einem Zuwachs
von circa 0,05 US-Dollar beim bereinigten Gewinn je Aktie (EPS)
führen wird.

Telefonkonferenz

Sabre führt eine Investor-Telefonkonferenz am Donnerstag, den 14.
Mai, um 11:00 a.m. Eastern Time, durch. Das Live-Webcast,
einschließlich begleitender Präsentation, ist erreichbar über die
Sabre Investor Relations Website unter investors.sabre.com
[http://investors.sabre.com/]. Eine Aufzeichnung wird für die
Wiedergabe nach der Telefonkonferenz archiviert.

Über Sabre

Sabre [http://www.sabre.com/] Corporation ist ein führender
Technologiedienstleister der weltweiten Reise- und Tourismusbranche.
Hunderte Fluggesellschaften und mehrere Tausend Hotels nutzen bereits
Sabre-Lösungen in den Bereichen Software, Datenanalyse, Mobile und
Vertrieb für entscheidende Unternehmensprozesse wie Reservierungen
für Fluggäste und Reisende, Revenue Management und Flug-, Netzwerk-
und Besatzungsmanagement. Sabre betreibt ebenfalls einen führenden
globalen Reisemarktplatz, der jährlich geschätzte Reiseausgaben von
über $ 110 Milliarden durch die Verbindung von Reiseanbietern mit
ihren Kunden verarbeitet. Die Unternehmenszentrale von Sabre befindet
sich in Southlake, Texas, USA. Das Unternehmen ist in ca. 60 Ländern
weltweit tätig.

Website Information

Wir veröffentlichen wichtige Informationen für Investoren
routinemäßig auf unsere Website, www.sabre.com
[http://www.sabre.com/], im Bereich Investor Relations. Wir
beabsichtigen, diese Website als Mittel zur Weitergabe wesentlicher
Informationen und für die Einhaltung unserer Offenlegungspflichten
gemäß Verordnung FD zu verwenden. Daher sollten Investoren den
Investor Relations-Bereich unserer Website beachten – zusätzlich zu
unseren Pressemitteilungen, SEC Filings, öffentlichen
Telefonkonferenzen, Präsentationen und Webcasts. Die Informationen
auf, oder erreichbar über unsere Website, sind nicht Teil dieses
Dokumentes.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung sind zukunftsgerichtete
Aussagen über Trends, zukünftige Ereignisse, Ungewissheiten und
unsere Pläne und Erwartungen darüber, was in der Zukunft passieren
könnte. Alle Aussagen, die keine historischen oder aktuellen
Tatsachen zum Gegenstand haben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. In
vielen Fällen kann man zukunftsgerichteten Aussagen an Begriffen wie
„werden“, „erwarten“, „würde“, „gehen davon aus“, „könnte“
„potenziell“ bzw. deren Verneinung oder an anderen vergleichbaren
Begriffen erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten
und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die
bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder
Erfolge von Sabre wesentlich von den künftigen Ergebnissen,
Leistungen oder Erfolgen abweichen, die von diesen
zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu
den potenziellen Risiken und Ungewissheiten gehören, neben anderen,
der Abschluss und die Auswirkungen der Übernahme, wie sie in dieser
Mitteilung beschrieben sind, die Abhängigkeit von Geschäftsvolumina
der globalen Reisebranche, insbesondere der Geschäftsvolumina bei
Flugreisen, ungünstige globale und regionale ökonomische und
politische Bedingungen, einschließlich der Bedingungen, ohne darauf
beschränkt zu sein, in Venezuela und Russland, die Abhängigkeit vom
Bestehenbleiben und von der Erneuerung von Verträgen mit Kunden und
anderen Geschäftspartnern, die Gefahren des Preisdrucks im
Travel-Network-Geschäft, die Abhängigkeit von Beziehungen zu den
Käufern von Reisen, Veränderungen, die die Kunden von Reiseanbietern
betreffen, die Nutzung alternativer Vertriebsmodelle durch
Reiseanbieter sowie der Wettbewerb im Reisevertriebsmarkt und im
Markt für Reiselösungen. Weitere Informationen zu potenziellen
Risiken und Ungewissheiten, die unser Geschäft und unsere
Geschäftsergebnisse beeinflussen können, sind in Teil I, Punkt 1A,
„Risikofaktoren“ im bei der Securities and Exchange Commission
eingereichten Jahresbericht von Sabre auf Formular 10-K für das am
31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Jahr enthalten. Obwohl wir
glauben, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen
Erwartungen angemessen sind, können wir nicht für zukünftige
Ereignisse, Ergebnisse, Handlungen, Niveaus der Aktivitäten,
Leistungen oder Erfolge garantieren. Leser werden davor gewarnt, sich
über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.
Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, verpflichtet sich Sabre
nicht, irgendeine der zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu
aktualisieren oder zu revidieren, um Umständen oder Ereignissen
Rechnung zu tragen, die nach dem Zeitpunkt, zu dem sie geäußert
wurden, eingetreten sind.

Hinweis zu nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen

Diese Mitteilung bezieht sich auf ungeprüfte, nicht-GAAP-konforme
Finanzkennzahlen. Dazu gehören bereinigtes EBITDA, bereinigter
Nettogewinn, bereinigter Gewinn je Aktie und die auf diesen
Finanzkennzahlen basierenden Verhältniswerte. Wir definieren das
bereinigte EBITDA als bereinigten Nettogewinn, bereinigt um
Abschreibungen auf Firmenwert und auf das sonstige Anlagevermögen,
Abschreibungen auf aktivierte Implementierungskosten, Abschreibungen
auf Vorabvereinbarungen zu Leistungsanreizen, Zinsaufwendungen,
Netto- und verbleibende Rückstellungen (Beihilfe) für die
Einkommensteuer. Wir definieren den bereinigten Nettogewinn als
Gewinn (Verlust) aus fortlaufender Geschäftstätigkeit, bereinigt um
Wertminderungen, übernahmebezognene Abschreibungen, Verluste durch
die Schuldentilgung, weitere Netto-, Restrukturierungs- und anderen
Aufwendungen, Prozesskosten und Steuern, darunter Strafen,
börsenbezogene Entschädigungen, Verwaltungsgebühren und Steuereffekte
aus Bereinigungen des Nettogewinns. Wir definieren den bereinigten
Gewinn je Aktie (EPS) als bereinigten Nettogewinn geteilt durch die
Zahl der hierfür geeigneten Aktien.

Wir geben nicht-GAAP-konforme Kennzahlen an, wenn unsere
Geschäftsführung der Meinung ist, dass die zusätzlichen Informationen
nützliche Hinweise auf unsere Geschäftsperformance bieten.
Nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen haben keinerlei genormte
Bedeutung und sind daher sehr wahrscheinlich nicht vergleichbar mit
anderen, ähnlichen Kennzahlen, die von anderen Unternehmen
präsentiert werden. Die Darlegung von nicht-GAAP-konformen
Finanzkennzahlen geschieht nicht in der Absicht, diese als Ersatz für
die in Übereinstimmung mit den GAAP-Bestimmungen berichteten
Finanzkennzahlen zu nehmen, und die nicht-GAAP-konformen
Finanzkennzahlen sollten auch nicht isoliert von diesen betrachtet
werden.

Kontakt für die Medien: Pam Wong Sabre +44 7968 902626 (mobile)
Pam.wong@sabre.com[mailto:Pam.wong@sabre.com]

Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20131216/DA33636LOGO-b
[http://photos.prnewswire.com/prnh/20131216/DA33636LOGO-b]

Web site: http://www.sabre.com/

Posted by on 14. Mai 2015. Filed under Computer & Technik,Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis