Startseite » Internet » WDR-Reihe „die story“: Vater des IS-Militärführers Omar al-Schischani: „Es scheint, als habe ich meinen Sohn nicht gekannt“

WDR-Reihe „die story“: Vater des IS-Militärführers Omar al-Schischani: „Es scheint, als habe ich meinen Sohn nicht gekannt“

Die Zerstörung Palmyras könnte sein nächstes Ziel
sein: Omar al-Schischani, Befehlshaber des IS in Syrien. Während er
mit seinen Truppen Angst und Schrecken verbreitet, kann sich sein
Vater kaum vorstellen, welchen Terror sein Sohn im Nahen Osten säht:
„Es scheint, als wenn ich meinen Sohn nicht gekannt habe“, sagte
Teimuras Batiraschwili, sein Vater, nun dem WDR.

Das Interview mit Omar al-Schischanis Vater ist Teil der
WDR-Dokumentation „Brüder des Jihad? – Neue Glaubenskrieger im
Osten“, die das WDR Fernsehen in der Reihe „die story“ am Montag,
18.05.2015, 22.00 – 22.45 Uhr, sendet. Der Film beschreibt, wie
verschiedene Rebellengruppen und Glaubenskrieger über ein loses
Netzwerk im Kontakt stehen; von Syrien bis nach Europa, in die
Ukraine hinein. Viele der Kontakte sind in der Kaukasus-Region
entstanden, gerade in den Tschetschenen-Kriegen. Ein Quell immer
neuer Krieger ist dabei das Pankisi-Tal im Norden Georgiens, der
Heimat Omar al-Schischanis.

Sein Sohn Tarhan – so sein eigentlicher Vorname – habe keiner
Ameise etwas zu leide tun können. Er sei voller Mitleid und klug
gewesen, als er noch in Georgien gelebt habe, so Batiraschwili
weiter. Tarhans Vater ist, Christ, seine Mutter war Muslima. Als
Tarhan noch in einer Spezialeinheit der georgischen Armee gedient
habe, habe er noch vor radikalen Muslimen gewarnt, so sein Vater:
„Nimm Dich in Acht vor den Wahabiten“, habe er seinen Bruder gewarnt,
„mach– keine Fehler!“ Kontakt zu seinem Sohn habe er nicht mehr. Er –
der Christ – habe seinem Sohn gesagt: „Ich bin zum Altar gegangen,
habe Kerzen angezündet und Gott gebeten, Dich zu schützen. Danach hat
er den Kontakt abgebrochen.“ Für Informationen, die zur Ergreifung
oder zum Tod al-Schischanis führen, haben die USA ein Kopfgeld von
fünf Millionen Dollar ausgesetzt.

– Der Film wird am 18. Mai 2015 ab 18.00 Uhr online first zu sehen
sein.

– Große Teile des Interviews mit Batiraschwili sind jetzt vorab
online unter Hinweis auf die „WDR-Dokumentation –die story–“
zugänglich und frei zur Verwendung in den Medien.
http://www1.wdr. de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/
sendungen/brueder-d es-jihad-glaubenskrieger-osteuropa-100.html

WDR Fernsehen, Montag, 18.05.2015, 22.00 – 22.45 Uhr „Brüder des
Jihad? – Neue Glaubenskrieger im Osten aus der Reihe „die story“ Ein
Film von Tomasz Glowacki, Marcin Mamon – Redaktion Norbert Hahn

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Annette Metzinger
WDR Presse und Information
0221 220 7100
annette.metzinger@wdr.de
Besuchen Sie auch die Presselounge: www.presse.wdr.de

Posted by on 17. Mai 2015. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis