Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Software AG bietet webMethods-Produkte als kostenfreie 180-Tage-Testversion an

Software AG bietet webMethods-Produkte als kostenfreie 180-Tage-Testversion an

.
– IT-Experten können Vorteile für ihr Unternehmen prüfen
– Alle sechs Monate neue Funktionen dank kontinuierlicher Weiterentwicklung
– Starker Ausbau bei Cloud-Angeboten
Die Software AG stellt die Komponenten Integration Server, Universal Messaging, SAP Adapter, JDBC Adapter, CloudStreams, Trading Networks und ActiveTransfer aus ihrem webMethods-Portfolio 180 Tage lang kostenlos für Testzwecke zur Verfügung. So können Unternehmen die neuesten Versionen der webMethods Software einfacher ausprobieren.
Cloud-, On-Premise- und hybride Funktionalität
Mit dem webMethods Portfolio können Unternehmen die ganze Bandbreite ihrer On-Premise-, Hybrid- oder Cloud-Software nahtlos miteinander verknüpfen und ihre A2A-, B2B-, Mobile-, Big-Data-, Cloud- und Social-Anwendungen mit einer einzigen Plattform vereinheitlichen und optimieren.
„webMethods 9.8, die neueste Version des webMethods Portfolio, macht einen großen Schritt in Richtung noch besserer und noch umfangreicherer Cloud-Angebote, noch größerer Entwicklerproduktivität, der Unterstützung neuester Standards, einer stärkeren Unterstützung von Fachanwendern durch optimierte Prozesse und Aufgaben sowie leistungsstärkerer Analysefunktionen. Mit der kostenlosen Testversion bieten wir IT-Experten die Möglichkeit, die Vorteile für ihr Unternehmen besser zu beurteilen“, erläutert Dr. Wolfram Jost, Chief Technology Officer der Software AG.
Sechsmonatszyklus für Entwicklungen und Innovationen
Die Integrationsplattform webMethods der Software AG ist eine leistungsstarke Middleware-Lösung und wird weltweit von mehr als 4.000 Unternehmen, darunter viele Fortune-1000-Organisationen, eingesetzt. Dieser Erfolg beruht auf kontinuierlicher Innovation und einer organischen Forschung und Entwicklung mit Sechsmonatszyklen für Releases, mit Übernahmen und Kundenmitarbeit. Zu den wichtigsten Verbesserungen bei webMethods 9.8 gehören:
– Verbesserte Unterstützung von OData: Anwendungen, die auf Force.com liegen, können einfacher auf externe Quellen und deren Daten zugreifen.
– Erweiterte Unterstützung von Microservices für beliebte Java-Entwicklungsmodelle wie POJOs oder Spring Beans
– Besondere Möglichkeiten für hybride Clouds: Zur Unterstützung komplexer Integrationsszenarien lassen sich unkomplizierte, orchestrierbare Datenflüsse zwischen beliebigen SaaS- oder On-Premises-Anwendungen entwickeln
– Graphisch unterstützte Integration auch für Nicht-Entwickler (sogenanntes Citizen Programming) auf der Basis der Entwicklungssprache MIT Scratch
– Sämtliche Adapter für AWS Services
– Wizard-gestützte, native Entwicklung mobiler Anwendungen
– Unterstützung der neuesten Apple-, Android- und Microsoft-Geräte
– Neue, vorausschauende Analyse von Prozessen für BPM mit Prognosen über die zu erwartende Dauer laufender Prozesse sowie nahtloser Wechsel zwischen operativer und historischer Analyse
– Echtzeit-Verfolgung von Prozessen mit dem In-Memory BAM-Produkt Optimize: Abweichungen sind für Fachanwender sofort erkennbar.
Software AG – mit der webMethods-Lösung ein „Leader“
Die aktuelle Gartner-Studie Gartner Magic Quadrant for On-Premises Application Suites über den Markt für Anwendungsintegration* stuft die Software AG für ihre Integrationsplattform webMethods unter den Leadern ein.
* Gartner Magic Quadrant for On-Premises Application Integration Suites, von J. Jess Thompson, Yefim V. Natis, Massimo Pezzini, Kimihiko Iijima, Fabrizio Biscotti und Keith Guttri, 29. Juli 2014.
Über Gartner „Magic Quadrant“
Gartner spricht keine Empfehlung für die in seinen Forschungsberichten positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt Technologie-Anwendern nicht, nur die Anbieter auszuwählen, die am höchsten eingestuft oder anderweitig gekennzeichnet wurden. Die Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinung des Gartner-Forschungsbereichs wieder, ihre Inhalte sollten nicht als Tatsachen interpretiert werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie aus, einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen.

Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas-Natural, ARIS, Alfabet, Apama, Terracotta und webMethods ist das Unternehmen führend in 14 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt über 4.400 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2014 einen Umsatz von 858 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.softwareag.com.
Software AG – Get There Faster

Posted by on 18. Mai 2015. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis