Startseite » Computer & Technik » Digitale Innovation nimmt immer rasanter zu; große Unternehmen halten laut CIO-Befragung durch Harvey Nash in Zusammenarbeit mit KPMG nur schwer Schritt

Digitale Innovation nimmt immer rasanter zu; große Unternehmen halten laut CIO-Befragung durch Harvey Nash in Zusammenarbeit mit KPMG nur schwer Schritt

Big-Data-Analytik auf Platz eins der gefragtesten Fachkompetenzen;

CDO-Stellen nehmen stark zu

Digitale Innovation steht ganz oben auf der Tagesordnung führender
Technologieunternehmen, doch laut der CIO-Befragung 2015 durch Harvey
Nash, die in Zusammenarbeit mit KPMG durchgeführt wurde, haben viele
Unternehmen Probleme mit deren Verwaltung. Die Geschwindigkeit der
digitalen Welt und das Wettrennen um Innovationen haben zur Folge,
dass viele Unternehmen nicht über eine unternehmensweite digitale
Strategie verfügen und verzweifelt nach den richtigen Fachkompetenzen
suchen. Trotz vieler Bemühungen, diese Lücke zu schliessen, ist der
Fachkompetenzmangel dieses Jahr sogar um ein Drittel höher als 2013.
Die Nachfrage nach Fachkompetenzen in Sachen Big-Data-Analytik ist
auf Platz eins der am dringendsten benötigten Fachkompetenzen
geklettert und um ein Sechsfaches höher als die am zweitnötigsten
gebrauchte Fachkompetenz, nämlich Veränderungsmanagement.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150115/724638 )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150519/744608 )

Zwei Drittel (66 Prozent) der CIOs bezeichnen die digitale
Umwälzung (d. h. Veränderungen durch digitale Technologien, die
etablierte Geschäftsmodelle aus dem Konzept bringen) als äusserst
spürbare Veränderung in ihren Unternehmen, was sie dazu zwingt, neue
Geschäftsmodelle zu entwickeln und neue Produkte und Dienstleistungen
schneller auf den Markt zu bringen als jemals zuvor.

Auf internationaler Ebene geben grosse Unternehmen an, in
digitaler Hinsicht ins Hintertreffen zu geraten. Nur 17 Prozent sind
der Ansicht, beim Umgang mit digitalen Umwälzungen „viel besser“
abzuschneiden als ihre Mitbewerber. Bei kleinen Organisationen sind
es 25 Prozent. Lediglich zehn Prozent der CIOs sind der Ansicht, dass
ihre Unternehmen in den kommenden Jahren nicht von der digitalen
Umwälzung betroffen sein werden.

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von knapp 4 000 IT-Führungskräften
aus über 50 Ländern und der Erfassung von mehr als einer viertel
Million Datenpunkten wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um
die weltweit grösste Befragung von IT-Führungskräften handelt.

Die vollständige Pressemitteilung ist hier [http://www.harveynash
.com/group/mediacentre/2015/05/pace_of_digital_innovation_quickens_la
rge_companies_struggle_to_keep_up_says_harvey_nash_cio_survey_/index.
asp ] einsehbar.

Kontakt

Ansprechpartnerin für Presseanfragen bei Harvey Nash:
Michelle Smith, Harvey Nash, +44(0)207-333-2677 / michelle.smith@harveynash.com

Ansprechpartner für Pressefragen bei KPMG:
Zoe Sheppard, PR-Manager bei KPMG: +44(0)1179-054337 / zoe.sheppard@kpmg.co.uk

Photo:
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150115/724638

http://photos.prnewswire.com/prnh/20150519/744608

Posted by on 19. Mai 2015. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis