Startseite » Allgemein » Denk an Dich und Deine Gesundheit!

Denk an Dich und Deine Gesundheit!

„Eigenverantwortung. Deine Gesundheit – Deine Sicherheit – in Deiner Hand“ ? unter diesem Motto veranstaltete die Sedus Stoll AG aus Waldshut/Dogern am 20. Mai einen Aktionstag zum Thema Gesundheit. Unterstützung erhielt der Büromöbelhersteller dabei von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM), die mit Informations-ständen zum Thema Verkehrssicherheit und Hautschutz vor Ort war.
„Das betriebliche Gesundheitsmanagement hat in unserer Unternehmensphilosophie einen sehr hohen Stellenwert. Über gezielte Maßnahmen am Arbeitsplatz hinaus möchten wir unsere Beschäftigen motivieren, etwas für ihre Gesundheit zu tun“, erläuterte Sedus-Personalreferent Michael Wiedemer die Motivation für die Betriebsaktion. Seit 2011 veranstaltet das Unternehmen daher jährlich einen Gesundheitstag.
In diesem Jahr stand das Thema Eigenverantwortung und Vorsorge im Fokus. Mit Angeboten und Informationsständen rund um den Schutz der Haut und des Rückens wurden die Angestellten zum Nachdenken über Situationen im privaten und beruflichen Alltag angeregt und dazu motiviert, Verantwortung für das eigene Verhalten zu übernehmen. „Durch überlegtes Handeln kann man in vielen Bereichen seine Gesundheit und Lebensqualität verbessern sowie Krankheit und Unfällen vorbeugen“, so Wiedemer.
Sicher im Straßenverkehr
„Ein Paradebeispiel, mit dem jeder täglich konfrontiert wird, ist das eigene Verhalten im Straßenverkehr“, ergänzte Matthias Nickel, einer der BGHM-Fachleute vor Ort. „Jeder kennt es: Schnell nochmal beim Fahren das Navi einstellen oder telefonieren. Dabei sind wir uns nicht bewusst, welche gravierenden Auswirkungen diese Ablenkungen haben. Schon eine einzige Sekunde Unaufmerksamkeit bei Tempo 100 ergibt 30 Meter Blindflug. Da sind Unfälle vorprogrammiert.“ Den Unterschied zwischen konzentriertem und abgelenktem Fahren veranschaulichte der Fachmann am Gesundheitstag mithilfe eines Versuchs: Testpersonen fuhren an einem PC-Fahrsimulator zweimal dieselbe Strecke und mussten dabei immer wieder die Spur wechseln. Bei der zweiten Fahrt lenkte sie Nickel durch Gespräche und Zusatzaufgaben ab. Dabei wurden Herzfrequenz und Fahrergebnis gemessen. „Der Puls stieg bei Ablenkung deutlich. Auch die Abweichung von der Spur, die die Person fahren soll, ist größer“, erläuterte Nickel die Ergebnisse. „Erst nach dem Versuch wird das vielen Testpersonen bewusst.“
„Für die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu sensibilisieren, ist ein zentrales Anliegen der BGHM“, fuhr er fort. „Wir unterstützen Betriebe mit unseren Exponaten bei Betriebsaktionen dabei, die Themen Prävention und Gesundheit lebendig und greifbar zu machen. Bewusstseinsbildung ist die Grundlage dafür, seine Verhaltensweise positiv zu verändern.“ Dazu war die BGHM nicht nur mit dem Multitasking-Fahrversuch vor Ort. Im Rettungssimulator lernten die Beschäftigten, wie sie sich oder andere aus einem überschlagenen Pkw befreien, ohne sich zu verletzen.
Die Haut richtig schützen
Neben dem Verhalten im Straßenverkehr standen zwei weitere Gesundheitsthemen im Mittelpunkt: der Schutz der Haut und des Rückens. Die Beratung der BGHM-Experten zur Pflege der Hände und die Messung der Hautfeuchte führten zu individuellen Hinweisen zum richtigen Eincremen. Persönliche Tipps zur korrekten Körperhaltung und Bewegung gab Michael Kläsener, der Ergonomie-Beauftragte von Sedus, der mittels Rückenscan die Rückenformen der Testpersonen analysierte.
Die Sedus Stoll AG plant über das Jahr verteilt weitere Firmenaktionen zum Thema Gesundheit, darunter sportliche Aktivitäten und Erste-Hilfe-Kurse. „Der Gesundheitstag bleibt unser Leuchtturmprojekt, da wir damit viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen“, so Personalreferent Wiedemer. „Rund 100 Beschäftigte – jeder vierte Angestellte – haben heute aktiv an den Angeboten teilgenommen und im direkten Gespräch mit den BGHM-Fachleuten Tipps und Infomaterial erhalten.“

Im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben – Prävention, Rehabilitation und Entschädigung – ist die BGHM zentralen Werten verpflichtet: der Sicherheit und Gesundheit ihrer Versicherten sowie der Existenzsicherung ihrer Mitgliedsunternehmen durch Haftungsablösung bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. In diesem Sinne übernimmt die BGHM den Versicherungsschutz von über 4,5 Mio. Beschäftigten in den mehr als 213.000 Betrieben der Branchen Holz und Metall.

Posted by on 20. Mai 2015. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis