Startseite » Allgemein » Unternehmens-Check: Fit für die Digitale Transformation?

Unternehmens-Check: Fit für die Digitale Transformation?

Um strukturiert und im Detail zu analysieren, wo ein Unternehmen im Rahmen der Digitalen Transformation steht, unterstützt das „Digital Maturity Assessment“ (DMA). Der mit diesem Analyse-Vorgehen ermittelte digitale Reifegrad gibt Aufschluss über folgende wesentliche Fragen:

– Was sind die wesentlichen Digital-Trends am Markt und gegen welche neuen Marktteilnehmer muss ein Unternehmen gewappnet sein?

– Welche Fähigkeiten benötigt ein Unternehmen, um sich in der Welt von Morgen zu behaupten?
– Sind digitale Services und Value Proposition definiert?

– Auf welche Partnerschaften ist das Unternehmen angewiesen?

– Wie groß ist der eigene Nachholbedarf in der Digitalisierung?

– In wieweit sind die eingesetzten digitalen Kanäle optimal in das Betriebsmodel integriert?

– Ist das Unternehmen ausreichend gegen Cyberangriffe geschützt?

– Sind die Mitarbeiter offen für die großen Veränderungen, die auf sie zukommen oder gibt es Veränderungswiderstände?

Strukturierte Vorgehensweise ermöglicht Transparenz bezüglich des digitalen Reifegrads

Das DMA versteht sich als „digitale Due Dilligence“ (sorgfältige Prüfung) und besteht aus diversen Themenblöcken mit sehr detaillierten Einzelfragen, welche alle Aspekte der Digitalisierung abdecken. Das Vorgehen gliedert sich in drei Module:

– Indikationsebene: 100 geschlossene sowie einige offene Fragen bieten eine Metrik zur Beurteilung sowohl der digitalen Reife des Unternehmens sowie auch des Bedrohungspotentials des Marktumfeldes, in dem das Unternehmen tätig ist.

– Detaillierungsebene: Fokussierung auf identifizierte Handlungsfelder, die einer tieferen Analyse unterzogen werden. Hier stehen weitere 100+ offene und geschlossene Fragen zur Detailanalyse zur Verfügung.

– Ursache-Wirkungs-Analysen: Detaillierte Opportunity bzw. Problemstrukturierung sowie Analyse von Ursachen-Wirkungszusammenhängen z.B. mittels Ishikawa Diagrammen. Diese Phase dient auch als Materialsammlung für die Ausarbeitung einer Digitalstrategie im Anschluss an die Statusbestimmung.

Die digitale Due Dilligence sollte vor der Ausarbeitung einer Digitalisierungsstrategie zum Einsatz kommen: Die Resultate dar-aus geben der Geschäftsleitung Klarheit und Transparenz über marktseitige Chancen und Risiken sowie bezüglich unterneh-mensinterner Stärken und Schwächen. Zudem können konkrete Opportunitäten und Optimierungspotentiale identifiziert werden.

Analyse erfasst alle relevanten digitalen Funktionsbereiche

Das digitale Reifegradmodell DMA differenziert sich durch Ganzheitlichkeit und Vollständigkeit: Im Gegensatz zu anderen digitalen Reifegradmodellen fokussiert das Model nicht ausschließlich auf einzelne Unternehmensfunktionen bzw. Perspektiven, sondern deckt alle für die digitale Transformation relevanten Funktionsbereiche eines Unternehmens ab. Als Alleinstellungs-merkmal im Markt erfasst das Model zusätzlich das marktbezogene Bedrohungspotential durch Erfassung und Bewertung von Veränderungen in der Markt- und Branchenstruktur (z.B. Energiewirtschaft). Zusätzlich liefert das Verfahren innerhalb von 1-2 Wochen schnell erste Ergebnisse. Auf dieser Basis können Unternehmen den Weg der digitalen Transformation ohne Verirrungen und Umwege zügig beschreiten. Mehr über Vorgehen und Analyse finden Sie hier.

„Digital Transformation Alliance“ unterstützt Unternehmen bei der Digitalen Transformation

Da es im Rahmen einer digitalen Due Dilligence tief in zu analysierende Detailbereiche in Branche und Unternehmen geht, welche tiefes Fach- und Branchenwissen benötigt (z.B. spezifische Branchenstrukturen, digitale Trends, Methoden der Strategieentwicklung, digitales Kampagnen Management, Multi-Channel-Marketing, Customer Experience Design, Digital Operating Model Design, IT Architektur und Systemintegration, Cybersecurity, etc.), haben sich verschiedene Experten mit diesen Fähig-keiten in der „Digital Transformation Alliance“ zusammengeschlossen:

– Strategy & Transformation Consulting ist eine unabhängige Strategie- und Organisationsberatung und unterstützt Un-ternehmen dabei, die Chancen der digitalen Transformation erfolgreich zu nutzen sowie die notwendigen Veränderungen aktiv zu gestalten.

– Cologne Intelligence entwickelt intelligente IT-Lösungen, die den Unternehmensalltag effizienter, einfacher und sehr viel produktiver gestalten. Dabei unterstützt Cologne Intelligence Unternehmen jeder Größe.

– Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO unterstützt Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen.

– Michael Bartsch Cybersecurity Management Consulting beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen rund um IT Risikomanagement und Cybersecurity.

Kontakt
STRATEGY & TRANSFORMATION CONSULTING
Marc R. Esser, Managing Partner
Amberger Str. 52
D-81679 München
+49 151 230 377 48
Marc.Esser@strategy-transformation.com
Website

Posted by on 26. Mai 2015. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis