Startseite » Allgemein » c4c lädt zum Techday „Automotive & Industrie“ in Braunschweig ein

c4c lädt zum Techday „Automotive & Industrie“ in Braunschweig ein

Braunschweig, im Mai 2015 – Vom Smart Sensor bis zur Smartwatch – am 25. Juni gibt c4c Engineering allen Gästen des achten Techdays einen spannenden Einblick in neueste Software- und App-Entwicklungen für Automotive und Industrie. Im Rahmen der Trendthemen „Internet of Things“ und „Smart Factory“ liegt der Fokus auf der intelligenten Kommunikation von Sensoren mit Smartphones, Tablets und Wearables. Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.c4cengineering.de/techday möglich.

Auf dem diesjährigen Techday stellen die Braunschweiger App-Experten erneut mobile Lösungen für verschiedenste Plattformen und Betriebssysteme in den Fokus der Veranstaltung. Dabei wird ein detaillierter Blick auf die Technik der Cross-Plattform-Entwicklung geworfen und eine Mobile App für die Kundenpräsentation vorgestellt. Auch der Newcomer der mobilen Endgeräte, die Smartwatch, wird erstmalig beleuchtet und die App-Entwicklung unter iOS- und Android thematisiert.

Einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung nehmen Lösungen für die Automotive-Industrie ein. Dazu stellt c4c die mehrfach ausgezeichnete „Green Voltage Racing App“ vor, die in einem Gemeinschaftsprojekt mit Studenten der TU Clausthal und Mango Design entwickelt wurde. Mit dieser App können Fahrzeugdaten von der Drehung des Lenkrads bis zur Betätigung der Gas- und Bremspedale über integrierte Sensorik in Echtzeit auf Tablet, Smartphone und Smartwatch übertragen und ansprechend visualisiert werden. in-tech, Spezialist für Fahrzeugelektronik, diskutiert Herausforderungen in der Entwicklung und Absicherung von Fahrzeugelektronik und präsentiert ein Plug&Play-fähiges Messtechnikrack für den Einsatz in Erprobungsfahrzeugen.

Im Rahmen eines Vortrags zum Thema „Sensorik in der Industrie 4.0“ informieren FZI und Hahn Schickard über SensIDL, einer Beschreibungssprache für Sensor-Interfaces. c4c präsentiert in diesem Zusammenhang die preisgekrönte „EnyFlow App“, die in Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig entwickelt wurde und einen wichtigen Beitrag zum Bereich „Green IT“ in KMUs darstellt. Mit dieser App können auf einem Tablet Energie- und Rohstoffströme in Maschinenparks visualisiert und Energieeinsparpotenziale aufdeckt werden.

Aktuelle Neuigkeiten zur Worldwide Developers Conference 2015 von Apple, die im Juni stattfindet sowie Informationen für mobile Apps für Kundenpräsentationen runden den Techday ab. Im Anschluss an die Vorträge lässt eine offene Gesprächsrunde mit den Dozenten Raum für individuelle Fragestellungen. Anwesende Experten von c4c, in-tech, FZI, Hahn Schickard sowie PHOENIX CONTACT stehen den Besuchern für Diskussionen zur Verfügung.

Anmeldungen ab sofort unter http://www.c4cengineering.de/techday. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Auf einen Blick:
• Termin: 25. Juni 2015, 12:30 – 18:00 Uhr
• Ort: Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig, Raum „Veolia“
• Teilnahmegebühr: 49,00 inkl. 19% MwSt. (Mitglieder im AGV, VDI oder automotive cluster erhalten 25% Nachlass auf die Teilnahmegebühr)

Posted by on 26. Mai 2015. Filed under Allgemein,Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis