Startseite » Allgemein » CRM – 6 Wege zur erfolgreichen Kundenbindung

CRM – 6 Wege zur erfolgreichen Kundenbindung

Das Wichtigste bei den oben genannten Maßnahmen ist es, genau zu planen, eine Strategie zu entwickeln und sich auch zu überlegen, wie man den Erfolg messen kann. Suchen Sie sich einen Partner, der ganzheitlich denkt und Sie in all diesen Phasen je nach Bedarf unterstützt – von der Strategiefindung und Planung bis hin zu Implementierung und Betrieb. CRM- und Kundenbindungsprogramme sind komplexe Projekte, deren Erfolg von verschiedenen Faktoren abhängt, darunter an vorderster Stelle Programmkonzept und Value Proposition, optimierten, genau definierten Prozessen sowie dem Einsatz der besten verfügbaren Technologie. Im Fokus sollte immer der Kunde stehen. Wie lässt er sich am besten motivieren?
Basis für den Erfolg ist die strukturierte Entwicklung eines Kundenbindungsprogrammes nach diesen Bausteinen.
1. Analyse
Die Analyse der IST-Situation ist der Ausgangspunkt. Markt und Kunden werden genau unter die Lupe genommen. Zentral werden hier Kundenbedürfnisse untersucht, aber auch Wettbewerber und CRM-Trends. Ergebnis dieser Stufe ist die Definition in einer Konzeptskizze.
2. Konzeption
Auf Basis von Zahlen wird nun ein Fachkonzept erstellt. Dabei werden Teilkonzepte für Marketing, Kommunikation, Finanzen und Reporting ausgearbeitet. So entsteht ein Gerüst mit Feinkonzepten für jeden Unternehmensbereich.
3. Kundendatenkonzept
Im Kundendatenkonzept ermittelt man, welche Daten genutzt werden, so dass Rechtssicherheit, Effizienz und Qualität sichergestellt sind.
4. Angepasste IT
Die IT-Landschaft wird genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten, neue Lösungen werden integriert. So lässt sich der optimale Betrieb auch bei Leistungsspitzen sichern.
5. (Launch-)Marketing
Der Marketing-Mix muss stimmen, um das Programm zum Erfolg zu machen. Schon bei Programmstart, aber auch während des Programmbetriebes werden Zielgruppen regelmäßig, gezielt und mit relevanten Inhalten und Angeboten angesprochen.
CRM-Lösungen, die nach diesem fundierten Vorgehen eingeführt werden, haben sich bereits bei vielen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen bewährt.
6. Permanente Anpassung
Schließlich geht es darum, die CRM-Lösung kontinuierlich anzupassen und weiterzuentwickeln. Dafür werden bestimmte „Stellschrauben“ festgelegt und analysiert, um den Erfolg des CRM-Programms zu optimieren und überwachen.

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 4.200 Mitarbeitern in 22 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM, Sales Force Application und Field Service Management) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Weitere Informationen unter www.comarch.de

Posted by on 27. Mai 2015. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis