Startseite » Allgemein » tarakos – taraVRbuilder: Neues Lizenzmodell zur LogiMAT!

tarakos – taraVRbuilder: Neues Lizenzmodell zur LogiMAT!

Mit einem neuen Lizenzmodell tritt die tarakos GmbH aus Magdeburg zur LogiMAT 2016 in Stuttgart an. Die verbreitete Midrange-Software für die virtuelle 3D-Planung von Produktions- und Logistikbereichen erfordert nur noch eine geringe Anfangsinvestition für Lizenz und Dienstleistung. Anschließend fallen nur noch überschaubare, nutzungsabhängige Kosten an. Die Software taraVRbuilder profi plus wird auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart an Stand 1C50 in Halle 1 präsentiert. Das Angebot richtet sich an Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz und ist zunächst in dieser Form bis zum 31.3.2016 befristet.

Die Software taraVRbuilder profi plus erlaubt einen schnellen Einstieg in die digitale 3D-Planung und Visualisierung der logistischen Abläufe in Produktion und Lager. Über 500 regelbare Objekte aus Förder- und Produktionstechnik warten in übersichtlichen Katalogen auf ihren Einsatz in beliebig definierbaren Hallenlayouts. So lassen sich Projekte für den Neubau, die Optimierung oder Umstellung von Produktions- und Logistikbereichen ohne CAD- und Programmierkenntnisse simulieren. Wird das Programm gerade nicht benötigt, muss man nach dem neuen Lizenzmodell auch nicht dafür bezahlen: „Unsere Software wird überwiegend projektbezogen eingesetzt“, weiß Herbert Beesten, Geschäftsführer der tarakos GmbH. „Nach einem sinnvollen Startpaket können die Anwender deshalb nach Bedarf Nutzungstage nachladen.“ Das Starpaket umfasst das Programm taraVRbuilder profi plus mit sämtlichen Bibliotheken und Lernmaterial, eine Basisschulung in Magdeburg, Updates und Hotline-Unterstützung sowie die ersten 100 Nutzungstage. Anschließend können beliebig Nutzungstage nachgeordert werden, die per Softkey in einer E-Mail ausgeliefert werden. Die Softwarekosten werden damit so flexibel, wie die Fabrik. Wer einmal im Jahr Förder- oder Produktionsvorgänge simuliert, bezahlt nur wenige Nutzungstage. Wer regelmäßig das Zeit- und Taktverhalten von Produktionsanlagen optimiert, Linien umstellt und verschiedene Verteilstrategien ausprobiert, wählt ein größeres Kontingent an Nutzungstagen zu günstigeren Preisen.

3D-Welten durchfliegen
Ein besonderes Highlight der Anwendung des taraVRbuilders ist das Eintauchen in eine 3D-Szene mit dem head-mounted Display OCULUS-rift. Hier erscheinen Abläufe und Umgebung dreidimensional und in realer Größe. Für Präsentationen lassen sich beeindruckende „Rundflüge“ durch die 3D-Welten in Videos festhalten, die vielfältig bearbeitet und in verschiedenen Formaten ausgegeben werden können. Wer seine Projekte mit dieser realitätsnahen Darstellung von 3D-Szenen präsentiert, überzeugt seine Gesprächspartner professionell.

LogiMAT 2016
Auf der LogiMAT 2016 an Stand 1C50 in Halle 1 haben Ausbildungseinrichtungen, Lehrer und Hochschüler noch die Möglichkeit, sich um den taraVRaward zu bewerben. Mit einem Preisgeld von tausend Euro und einer OCULUS-rift 3D-Brille will die tarakos GmbH besonders gelungene Projekte aus der Logistik- und Produktionsplanung auszeichnen, die mit der Software taraVRbuilder erstellt worden sind. Der Wettbewerb läuft vom 15. März bis zum 30. Mai 2016 und richtet sich an Teilnehmer aus Berufsausbildung oder Studium, die einzeln oder in Gruppen interessante Visualisierungs- und Simulationsprojekte einreichen können.

Interessenten erhalten dazu auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart an Stand 1C50 in Halle 1 weitere Informationen und eine befristete Software-Lizenz zur uneingeschränkten Nutzung.
Link zur Anmeldung: http://bit.ly/1RIE09t

Posted by on 24. Februar 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis