Startseite » Computer & Technik » GTI 2.0 gestartet, TD-LTE Entwicklung läuft weiter und 5G Industrialisierung und Innovation wird gefördert

GTI 2.0 gestartet, TD-LTE Entwicklung läuft weiter und 5G Industrialisierung und Innovation wird gefördert

Mit der Unterstützung und
unter der Anleitung von 5 Chairmen/CEOs führender Betreiber, Sunil
Bharti Mittal (Gründer und Chairman von Bharti Enterprises), Hr.
Shang Bing (Chairman von China Mobile), Hr. Masayoshi Son (Chairman &
CEO von SoftBank Group Corp), Hr. Chang-Gyu Hwang (Chairman und CEO
von KT) und Hr. Vittorio Colao (CEO von Vodafone Group Plc), wurde
GTI 2.0 offiziell während des GTI Summits 2016 gestartet, das am 23.
Februar am Mobile World Congress in Barcelona stattfand.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20160224/336804

Mit einem neuen 5-Jahres-Strategieplan und einer neuen Mission
zielt GTI 2.0 auf die anhaltende Förderung der weltweiten Entwicklung
von TD-LTE (Bereitstellung von LTE durch die Schaffung einer
Zeitverzögerung zwischen den Uplink- und Downlink-Signalen), die
Ermutigung der Konvergenz mit FDD (Frequenzduplexbetrieb, der zwei
Kanäle erfordert) und die Unterstützung eines Branchen
übergreifenden, innovativen und synergetischen 5G Ökosystems ab.

GTI wurde 2011 gegründet und widmet sich dem Aufbau eines soliden
Ökosystems von TD-LTE, der Beschleunigung der Kommerzialisierung von
TD-LTE und der Förderung der Konvergenz von LTE TDD und FDD. Heute
ist GTI eine einflussreiche Kooperationsplattform mit 122
Betreiber-Mitgliedern und 103 Industriepartnern, und hat die Mission
von GTI 1.0 durch den Aufbau eines durchgängigen TD-LTE Ökosystems
sowie der weltweiten Kommerzialisierung von TD-LTE und von
konvergiertem LTE TDD/FDD erfüllt. Ende Dezember 2015 gab es 76
kommerzielle TD-LTE Netzwerke in 43 Ländern sowie 91 TD-LTE Netzwerke
in Entwicklung, mit insgesamt 1,4 Millionen TD-LTE Basisstationen,
die weltweit 470 Millionen Abonnenten bedienen.

Aufbauend auf dem Erfolg von TD-LTE als einem weltweiten Standard
und der Konvergenz von TDD/FDD wird GTI 2.0 der gesamten Branche
weiterhin helfen, Nutzen aus der Evolution von TD-LTE, konvergierten
TDD/FDD Netzwerken und weltweiten Smartphones zu ziehen, einen
einheitlichen 5G Standard und ein reifes, durchgehendes Ökosystem
unterstützen und Branchen übergreifende Märkte und Chancen ausloten.
GTI wird seine gute Zusammenarbeit mit Industriepartnern und
internationalen Organisationen fortsetzen.

Sunil Bharti Mittal, Chairman von Bharti Airtel, sagte: „Bharti
Airtel ist stolz, Teil von GTI 2.0 zu sein. Wir waren Vorreiter bei
der Einführung von TD-LTE in Indien und sind überzeugt, dass es sich
als der bevorzugte Standard von entstehenden Mobilfunktechnologien
herausstellen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den
Konsortialpartnern bei der Entwicklung eines Technologieökosystems
der Zukunft und die Mithilfe beim Aufbau einer ganzheitlichen,
digitalen Welt.“

Shang Bing, Chairman von China Mobile, erklärte: „China Mobile
wird die Ziele von GTI 2.0 vollumfänglich unterstützen. Wir werden
eng mit den GTI Partnern bei der dauerhaften Förderung der
Entwicklung sowie der weltweiten Einführung von TD-LTE
zusammenarbeiten und die Entwicklung von 5G und die gemeinsame
Entwicklung vorantreiben, um ein neues Zeitalter zu erreichen, in dem
„alles vernetzt“ ist.“

Masayoshi Son, Chairman von Softbank Group, sagte: „GTI hat seit
2011 bei seinen Bemühungen in den vergangenen 5 Jahren eine
großartige Leistung vollbracht. TD-LTE ist zu einem weltweiten
Standard geworden, den eine enorme Zahl von Menschen verwendet. Ich
erwarte heute, dass GTI 2.0 die Entwicklung der Technologie weiter
unterstützt, um die Anforderungen des in den kommenden 30 Jahren um
das 1-Millionenfache zunehmenden mobilen Datenverkehrs zu erfüllen.
Ganz besonders glaube ich, dass Band 41 HP UE sowohl den Betreibern
als auch den Kunden Vorteile bringen wird und ich möchte, dass GTI
2.0 dies so schnell wie möglich verwirklicht.“

Chang-Gyu Hwang, Chief Executive Officer von KT, meinte: „KT
erwartet, dass GTI 2.0 in verschiedenen Bereichen eine wichtige Rolle
einnehmen wird, besonders aber bei der frühen Ausbreitung von 5G und
verbundener vertikaler Branchen. Als Mitglied von GTI 2.0 wird KT mit
anderen GTI 2.0 Mitgliedern in verschiedenen Geschäftsbereichen
zusammenarbeiten und nützliche Beiträte zu GTI 2.0 leisten.“

Vittorio Colao, Chief Executive Officer von Vodafone Group,
erklärte: „Es ist wichtig, dass die Branche 4G weiterhin entwickelt
und bei der Entwicklung der Standards für die 5G Technologie vor der
für 2020 und danach erwarteten kommerziellen Einführung
zusammenarbeitet. GTI 2.0 stellt für Vodafone eine nützliche
Plattform für die enge Zusammenarbeit mit einigen wichtigen
Betreibern dar, um dieses Ziel zu erreichen.“

Pressekontakt:
Sean Lee
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
China Mobile Research Institute
No. 32 Xuanwumen West Street
Xicheng District
Beijing
China
+86 10-52686688 Nst. 33492
lixiaoyj@chinamobile.com

anderson100928@sina.com

Posted by on 24. Februar 2016. Filed under Computer & Technik,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis