Startseite » Allgemein » DVBLogics neue Satelliten-TV-Lösung – DVBLink&Telestar Digibit R1 Bundle

DVBLogics neue Satelliten-TV-Lösung – DVBLink&Telestar Digibit R1 Bundle

Im Urlaub, auf Geschäftsreisen oder einfach nur unterwegs ? da wäre es doch schön, auch Zugang zum lokalen TV-Programm oder den bundesweiten Satelliten-Fernsehsendern zu haben. Eine einfache und zugleich kostengünstige Satelliten-DVB-S(S2)-Lösung bietet hier DVBLogic an: Das DVBLogic-System ist eine Kombination aus der DVBLogic-Software DVBLink und dem Digibit R1 Sat>IP Satelliten-Empfänger von Telestar. Dabei kann man aus jedem NAS-System, dem Mac OS, dem Windows-und Linux-Rechner oder Raspberry Pi einen starken TV-Server machen. So genießt man seine Lieblingsfernsehsender und -programme innerhalb des Heimnetzwerkes ? und das für bis zu vier Nutzer. Das Bundle ist ab März verfügbar und kostet 199,99 Euro.
Besonders interessant wird es auch unterwegs: Über eine mobile Internetverbindung oder einen Wifi-Hotspot stehen Live-TV und sämtliche Aufnahmen auf dem TV-Server zur Verfügung. Aber auch in Wohngemeinschaften, Ferienhäusern oder kleineren Läden mit Internetanschluss wäre dies eine kostengünstige TV-Satelliten-Lösung für bis zu vier TV Nutzer gleichzeitig mit dieser ?out of the box? Lösung – ohne Installationsprobleme.
Hinzu kommt noch das integrierte Elektronischen Programmführer (EPG), das die Verwaltung des Programms erleichtert. Aufnahmen werden auf dem gewählten Server System NAS, Mac OS, Windows, Raspberry Pi oder Linux Systems zentral gespeichert und können über ein kompatibles Ausgabegerät oder Bildschirm – verbunden mit der DVBLogic-Software – abgespielt werden. Dank des eingebauten SAT>IP Router und des 4fach-Tuners ist es möglich, sich unterschiedliche Programme gleichzeitig anzuschauen oder aufzunehmen ? bis zu vier Teilnehmer gleichzeitig. Alles wird ganz einfach ins Heimnetzwerk gespeist – als wären vier DVB-S/DVB-S2 Tuner direkt am DVBLink TV Server angeschlossen.
Mit dem optionalen DVBLogic TV Adviser (gebührenpflichtig) kann der gewählte TV-Server sogar Programme, Serien, Filme oder andere Sendungen anzeigen. Die erweiterten EPG-Daten geben alle Informationen. Die Planung des TV-Programms geht so einfach anhand dieser Daten für Einzel- oder Serien-Aufnahmen von der Hand. So verpasst man nie wieder eine Fernsehsendung.
Im Detail:
Bundle von einem SAT>IP-Server-Satelliten-Empfänger der Marke Telestar Digital GmbH (Netzwerk TV Empfänger für DVB-S und DVB-S2 nach dem SAT>IP Server Protokoll) und DVBLogic DVBLink TVSource Server Software
Verteilung unverschlüsselten Satelliten-TV-Sender über Ethernet-Kabel via Router auf bis zu vier Teilnehmer – gleichzeitig dank eingebautem vierfach Tuner
Live-Fernsehen und Aufnahmen auf Tablets, Handys und Smartphones im Heimnetzwerk anschauen ? auch mit mobilem Internetzugang kann man jederzeit den Komfort des IP-TV genießen
Geeignet für mehrere Arten von Bildschirmen und Endgeräten ? iOS, Android, Diverse Browser, XBMC (Kodi) und DLNA (UPnP) werden auf Geräten wie z.B. Fernsehern, Media Player und am PC (Windows Media Player) unterstützt
Kompatibel mit den Fernsehstandards (frei empfangbare Sender) – DVB-S/DVB-S2
Direkt einsetzbar an einem TV-Server-System Ihrer Wahl – NAS, Mac OS X, Linux, Raspberry Pi oder Windows-PC
Unterstützung von gängigen NAS-Systemen der bekannten Marken
Fotos bzw. Screenshots finden Sie hier: http://dvblogic.com/de/press/files/

DVBLogic wurde 2007 als „Brückenschlag“ zwischen TV-Hardware und dem Windows MediaCenter von Pavlo Barvinko und Sasha Bublyk gegründet. Die ersten DVBLink Produkte wurden gleichzeitig marktreif mit voller Unterstützung von DVB-S und DVB-C Broadcast-Standards im Windows MediaCenter. In den folgenden Jahren wuchs das DVBLink Produkt-Portfolio und bietet heute komplette Live- oder aufgezeichnete TV-Lösungen für Windows und NAS-Plattformen. Seit der Gründung in Eindhoven (NL) hat DVBLogic viele Produkte auf den Markt gebracht, die im Zusammenspiel mit namhaften Hardware-Herstellern wie Hauppauge, PCTV Systems, Technotrend, TBS, Dreambox, Synology, NetGear, ASUSTOR oder Iomega ihre Leistungsfähigkeiten bewiesen haben.

Posted by on 25. Februar 2016. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis