Startseite » Allgemein » Eisenmann SE setzt auf „Internes Crowdfunding“

Eisenmann SE setzt auf „Internes Crowdfunding“

5.02.2016 – .
? TABLE OF VISIONS entwickelt ?Interne Crowdfunding? Plattform für Mitarbeiter-Projekte der Eisenmann SE
? ?WeForUs? – Projekte von Mitarbeitern für Mitarbeiter zur Verbesserung der Arbeitsatmosphäre und des Arbeitsumfelds
? Ideen- und Projektplattform fördert demokratische Entscheidungsprozesse im Unternehmen
Der Spezialist für Anlagenbau, die Eisenmann SE, hat gemeinsam mit der TABLE OF VISIONS GmbH, dem führenden Crowdfunding-Software Anbieter eine innovative, interne Crowdfunding Plattform für Mitarbeiter-Projekte ins Leben gerufen.
Auf einer unternehmensinternen Crowdfunding-Plattform haben die Mitarbeiter ab sofort die Möglichkeit, Projekte einzureichen und mit einem virtuellen Budget zu unterstützen. Jeder Mitarbeiter gestaltet dabei sein Arbeitsumfeld und das seiner Kollegen, um gemeinsam die Arbeitsatmosphäre zu verbessern. Hierfür setzt das Unternehmen auf die Expertise und praktische Erfahrung seiner Angestellten. Jeder Mitarbeiter erhält die Möglichkeit, konkrete Projekte auf der internen Crowdfunding-Plattform einzustellen. Zusätzlich erhält er ein virtuelles Budget, das er nach eigenem Ermessen auf die vorgestellten Projekte der Kollegen verteilen kann. Der Clou daran: das virtuelle Budget existiert tatsächlich in der Realität. Bedeutet, dass Projekte, die auf der Plattform erfolgreich finanziert wurden, definitiv auch umgesetzt werden.
Mit der internen Plattform macht sich Eisenmann SE die erfolgreichen Mechanismen des Crowdfunding zu Nutze. So gibt es auf der Plattform ausschließlich ausgearbeitete Projekte mit einem nachvollziehbaren und offen kommunizierten Kostenrahmen und einer klaren Laufzeit für die Finanzierungsphase. Der Erfolg des Projektes ist hierbei unmittelbar mit dem Erreichen der Zielsumme verbunden. Diese Vorteile des Crowdfundings haben inzwischen viele etablierte Unternehmen erkannt und suchen nach Wegen, das Prinzip Crowdfunding nun auch INTERN zu nutzen. Dadurch können neue Innovationen geschaffen und Entscheidungsprozesse effizienter und demokratischer gestaltet werden. Somit hat jeder Mitarbeiter selbst direkten Einfluss auf neue Projekte. ?Wir glauben daran, dass großartige Ideen in den Köpfen der Mitarbeiter existieren und lediglich eine Plattform benötigen, um bekannt zu werden. Ob eine Idee umgesetzt wird oder nicht, entscheiden dabei alle Mitarbeiter zusammen?, freut sich Dr. Matthias von Krauland, CEO der Eisenmann SE. ?Die Innovationskraft der Crowd lässt sich hervorragend auf die interne Ideenfindung für Projekte von Mitarbeitern übertragen. Diese Vorgehensweise sorgt für absolute Transparenz und ist für die Entscheidung über interne Projekte unabdingbar. Sie motiviert die Mitarbeiter dazu, sich zu engagieren und führt erstmals eine demokratische Entscheidungsfindung in die Unternehmenskultur ein.“ erklärt David Heberling, Geschäftsführer von TABLE OF VISIONS.
Für die Eisenmann SE hat das Projekt aber noch weitere Vorteile. Mitarbeiter-Projekte erhalten eine unternehmensweite Sichtbarkeit, werden systematisch gesammelt und mithilfe der Mitarbeiter auf der Plattform bewertet und selektiert. Die klaren Spielregeln des Crowdfundings führen dazu, dass wirklich nur ernst gemeinte Ideen und klar gefasste Projekte eine Chance haben. Mitarbeiter erhalten ein fest gelegtes virtuelles Budget ? und können, wie im klassischen Crowdfunding, die Projekte unterstützen, an die sie glauben. Für Eisenmann eine ideale Chance, dem Ideenreichtum der eigenen Mitarbeiter eine Plattform zu geben und gemeinsam mit den Mitarbeitern auch als Unternehmen von diesem zu profitieren. Neben den einzelnen Ideen findet außerdem eine erste Feedbackschleife durch andere Mitarbeiter und ein kollaborativer Austausch statt. Letztendlich fördert dies eine partnerschaftliche Unternehmenskultur.
 
 
 

Die TABLE OF VISIONS GmbH ist Spezialist für Enterprise Crowdfunding Lösungen. Gegründet 2010 von David P. Heberling und David Holetzek entwickelt die Full-Service Agentur kundenspezifische Lösungen für die Bereiche Crowdfunding, Crowdinnovation und Crowdengaging. Die Lösungen können cloudbasiert oder integriert auf eigenen Servern im Intranet zum Einsatz kommen. Als Gründer der ersten Crowdfunding-Plattform für kreative Projekte, pling.de (Launch 2010/Investoren Exit 2012), ist die TABLE OF VISIONS Crowdfunding-Pionier im deutschsprachigen Raum. Die White Label-Software ist seit 2010 im Einsatz und wird stetig weiterentwickelt. Kunden wie Degussa Goldhandel, die Deka Bank, das Sparkassen-Finanzportal, oder Wikimedia Deutschland vertrauen auf die Crowdfunding-Software- Lösungen von TABLE OF VISIONS.

Posted by on 25. Februar 2016. Filed under Allgemein,Internet-Portale. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis