Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » HYBRID Software – Stärkung der Innovationskraft für Verpackungen

HYBRID Software – Stärkung der Innovationskraft für Verpackungen

Halle 7A/F41
HYBRID Software, heute das am schnellsten wachsende Software-Unternehmen in der grafischen Industrie, nutzt die drupa 2016 zur Einführung einer Reihe branchenführender Produkte zur weiteren Stärkung seiner Position als wichtiger Druckvorstufen-Innovator. Zusätzlich zu einer Vielzahl von Installationen weltweit hat HYBRID sein globales Vertriebsnetzwerk ausgeweitet, die Zahl seiner Mitarbeiter erhöht und ist mehrere neue strategische Partnerschaften mit anderen wichtigen Anbietern eingegangen.
Zu den technischen Höhepunkten bei der drupa 2016 zählen eine bahnbrechende Cloud-basierte Enterprise-Workflow-Lösung, variable Datenoptionen für digitalen Verpackungsdruck, Verformungs- und 3D-Funktionen für Schrumpfbanderolen und Faltschachteln sowie ein skalierbares 64-Bit-RIP für PC- und MAC-Plattformen, einzigartig in seiner Art. Die Fachbesucher können sich auch über das erweiterte Farbraum-Management für den Verpackungsdruck von HYBRID, sowie über die neuesten Entwicklungen bei automatisierten Workflows, von MIS bis digitaler Ausgabe, informieren.
?Die Einführungen von CLOUDFLOW und PACKZ im Jahr 2013 waren Meilensteine für das Unternehmen und haben unsere Produktlinie und unseren Kundenstamm verändert“, sagt Guido Van der Schueren, Vorstandsvorsitzender. ?Obwohl Integrationslösungen weiterhin eine wichtige Rolle spielen, haben unsere Kunden nach mehr Innovation für Druckvorstufe und Workflowsysteme gefragt; daraus wurde dann ein besonderer Fokus für HYBRID Software.?
?Die beträchtlichen Erfolge, die wir seit der letzten drupa erzielt haben, sind hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass wir uns verpflichtet haben, auf unsere Kunden zu hören, und auf unsere Bereitschaft, entsprechend zu handeln. Das wiederum hat viele kreative Ansätze unserer Forschungs- und Entwicklungsteams erfordert, innovative Lösungen zu erarbeiten, um diesen Anforderungen zu entsprechen. Im Druckvorstufenbereich haben neue Ideen und frische Ansätze viel zu lange gefehlt. Es besteht kein Zweifel, dass der Hintergrund von HYBRID dem Unternehmen sehr zugute kommt ? sowohl ein IT-Unternehmen zu sein, das etwas von Verpackungen versteht, als auch ein Team von Experten für Verpackungen, das etwas von IT versteht.
HYBRID Software hat heute über 70 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten und über 500 Kunden. Im Februar gab das Unternehmen eine OEM-Vereinbarung mit Think Laboratory, einem globalen Anbieter von Gravursystemen, bekannt, der es dem japanischen Hersteller ermöglicht, die vollständige Palette der nativen PDF-Workflow-Produkte von HYBRID anzubieten. Ebenfalls im Februar gab HYBRID eine Allianz mit der britischen Firma Global Graphics bekannt, die Herstellern von Digitaldruckmaschinen den Zugang zu einem konkurrenzlosen Paket von RIPS und Workflows ermöglicht. Die drupa 2016 wird das Sprungbrett für diese neuen kombinierten Lösungen sein.
?Mit zunehmendem Einsatz der Digitaldrucktechnologie im Verpackungsbereich steigt auch das Engagement von HYBRID Software in diesem Segment?, sagt Guido Van der Schueren. ?Vor wenigen Monaten wurden wir von HP Indigo zum weltweiten SmartStream-Partner ernannt, was Anwendern von Indigo-Druckmaschinen einen einfachen Zugang zu unseren Produkten ermöglicht. Zu unseren weiteren Digitaldruck-Partnern gehören Konica Minolta, Oki Data und Xeikon/Flint.?
?Bei den Maschinenanbietern arbeiten wir eng mit Screen, AV Flexologic und Zünd zusammen, und zwar in allen Flexo- und Wellpappe-Segmenten. Wir unterhalten auch gute Beziehungen zu den meisten MIS-Herstellern sowie zu einer großen Zahl von Technologieunternehmen, zu denen auch GMG, Creative Edge und matchmycolor gehören. Wir haben immens in die Entwicklung eines umfassenden Produktangebots für den Druckvorstufen-Markt und in den Aufbau einer globalen Vertriebsorganisation investiert. Die drupa 2016 ist die perfekte Plattform für die Einführung der kompletten Palette von Produkten und Lösungen von HYBRID Software auf der globalen Bühne!?
Das neue CLOUDFLOW Share
CLOUDFLOW ist eine webbasierte Workflow-Lösung, die viele Druckvorstufensysteme, Ausgabegeräte und selbst verschiedene Produktionsstandorte durch eine gemeinsame Schnittstelle und zentrale Datenbank miteinander verknüpft. Bertriebsfähig sowohl für Windows als auch Mac OS X, interagiert CLOUDFLOW mit externen Systemen wie Fileservern, MIS/ERP-Systemen und Web-Portalen und kann Dateien auf verschiedene Weise in Workflows übertragen.
Die Palette raffinierter Funktionen reicht von intelligentem Flattening-, Überfüllungs- und Separations-Management bis zur Erstellung von Repetierungen und Druckanzeichnungen sowie zu Produktionsdaten-Management und einer breiten Palette von Druckvorstufenfunktionen. CLOUDFLOW Share, das bei der drupa 2016 zum ersten Mal vorgestellt wird, bietet eine einzigartige Methode zur Datenübertragung zwischen mehreren Standorten, die wichtige Vorteile gegenüber bisherigen Übertragungssystemen bietet. CLOUDFLOW Share beruht auf nativer PDF-Technologie, die völlig offen und kompatibel ist; sie gibt Benutzern die Möglichkeit, verschiedene CLOUDFLOW Systeme miteinander zu verknüpfen, um Jobs, Dateien, Lizenzen, Benutzer, Workflows usw. zu übertragen.
Die neue Software arbeitet mit CLOUDFLOW Systemen, die eine Datenbank gemeinsam nutzen, sowie völlig unabhängigen CLOUDFLOW Systemen mit getrennten Datenbanken. Dies ermöglicht auch die Verwendung von Internetverbindungen mit niedriger Bandbreite und eliminiert die Notwendigkeit, teure Kommunikationsleitungen anzumieten. Der hohe Grad der Automatisierung reduziert manuelle Eingriffe beträchtlich, was zu einer Steigerung der Produktivität und Flexibilität führt und sich zusätzlich zeit- und kostenersparend auswirkt.
Die Anwender können Daten effizient an andere Standorte übertragen, an denen es mehr Kapazität oder spezielles Know-how gibt, und dies mit der Möglichkeit, nur den Teil eines Jobs zu übertragen, der aktualisiert werden muss, eine Funktion, die CLOUDFLOW Share von HYBRID Software automatisch ausführt. Die Position, der Ort sowie der aktuelle Planungsstand jedes Jobs ist vom Benutzer leicht einsehbar. CLOUDFLOW Share arbeitet mit Standard-Fileservern und kann selbst mit Workflowsystemen anderer Anbieter eingesetzt werden.
Das neue CLOUDFLOW RIP
CLOUDFLOW RIP ist eine bedeutende Erweiterung der Software-Palette des Unternehmens für die Etiketten- und Verpackungsindustrie. Das 64-Bit-RIP beruht auf dem leistungsstarken Kern des Host Renderers von Harlequin, mit einer von HYBRID Software speziell auf die Marktbedürfnisse entwickelten Benutzeroberfläche. Es unterstützt native PDF-Dateien und ist das schnellste RIP auf dem Markt, skalierbar für jedes gewünschte Leistungsniveau.
Das RIP ist in zwei Modellen erhältlich, entweder als Einzelanwendung oder integriert in einem CLOUDFLOW Workflow. In der Standalone-Version wird das RIP mit seiner eigenen Browser-basierten Bedienoberfläche geliefert, die dem Benutzer ermöglicht, Voreinstellungen vorzunehmen und Jobs auszuführen. Es beinhaltet ein hochentwickeltes Qualitätssicherungs-Werkzeug zum Messen von Dichte, Winkel und Weite der gerasterten Daten, in einzelnen Separationen oder kombiniert.
In einer CLOUDFLOW Umgebung arbeitet das RIP im Rahmen einer integrierten Arbeitsumgebung und nutzt Funktionen wie das Routing von Dateien auf Basis von Metadaten und die Beschaffung von Informationen aus anderen Systemen. Für Freigabe-Anwendungen und die Automatisierung von Druckvorstufen-Funktionen kann es leicht mit anderen HYBRID Produkten wie zum Beispiel PROOFSCOPE und PACKZFLOW kombiniert werden.
?CLOUDFLOW RIP kann die Vorteile einer verteilten Architektur von CLOUDFLOW voll ausnutzen, um eine außergewöhnlich hohe Produktivität zu erreichen?, sagt Guido Van der Schueren. ?Wie bei allen unseren CLOUDFLOW Produkten läuft das neue RIP auf einem oder mehreren Servern, vor Ort oder in der Cloud, und der Benutzer kann es über einen Web-Browser steuern. Das RIP bietet hochentwickelte Raster- und Kalibrierungs-Kontrolleinrichtungen und unterstützt objektbasierte Rasterungen. Dies ermöglicht den Benutzern, bei kritischen Flexo-Jobs die umfassende Kontrolle über den Umsetzungsprozess zu behalten.?
Die Kalibrierungsfunktion ermöglicht umfassende Einflussmöglichkeiten von Linearisierungs- und Kompensationskurven einschließlich Minimaltonwertfestlegung und Optimierung der Lichterzeichnung. Diese Kurven können getrennt oder global zugewiesen werden.
Neuer variabler Datendruck
HYBRID hat bei der Verwendung von variablem Datendruck im Etiketten- und Verpackungsbereich Pionierleistungen erbracht und für seine Kunden und Digitaldruck-OEMs PRINTPLANNER entwickelt. PRINTPLANNER eignet sich hervorragend für Kombinationsformen, bei denen mehrere Jobs in einem Druckdurchgang hergestellt werden. Sein VDP-Modul kann beispielsweise für die Herstellung von Etiketten auf Abruf verwendet werden, bei denen sich ein Barcode regelmäßig ändert, um das jeweilige Herstellungsdatum anzugeben. Die Implementierung eines neuen Drucklaufs wird dabei automatisch über eine Excel-Tabelle kontrolliert.
Neues MyCLOUDFLOW
Zum ersten Mal bei der drupa 2016 wird mit MyCLOUDFLOW ein spannendes ?Software-as-a-Service?-Produkt von HYBRID vorgestellt. Es ermöglicht Unternehmen, CLOUDFLOW Kapazität zu erwerben anstatt eine Lizenz zu kaufen und die Systeme konfigurieren zu müssen. Neue Kunden profitieren dabei von der Online-Verfügbarkeit eines vollständigen CLOUDFLOW Workspace in einer Public-Cloud und können wahlweise Standardfunktionen oder auch kundenspezifische Konfigurationen abrufen. Bestehende Kunden können dort Datei- und Konfigurations-Backups anlegen und ihre Lizenzen und Rechnerleistung ausweiten, um Produktionsspitzen bei niedrigeren Anfangsinvestitionen aufzufangen.
?Die Produkte von HYBRID bauen alle auf einer nativen PDF-Architektur auf ? Dateien werden nicht konvertiert und sie erfordern keine Plug-ins. Die native PDF-Technologie wird von drei Hauptsäulen unterstützt: Integration, Druckvorstufe und kundenorientierte Anwendungen. Ihr modulares Design erlaubt es, sie als einzelnes Softwarepaket zu erwerben oder in unterschiedlichen Formaten zu kombinieren, um die flexibelsten und effizientesten Arbeitsumgebungen der grafischen Industrie zu schaffen.?
PACKZ
PACKZ von HYBRID Software wurde bei der Labelexpo 2013 eingeführt und hat sich schnell den Ruf als führender professioneller PDF-Editor für die Etiketten- und Verpackungsindustrie erworben. Die native PDF-Software, die unter Mac OS X und Windows läuft und 64-Bit-Multi-Processing und Multi-Threading unterstützt, beseitigt Datenkonvertierungen oder proprietäre Datenformate. Zur großen Anzahl von Funktionen gehören Separationsmanagement, Überfüllungen, Repetierungen, Verformungen und die Visualisierung in 2D und live 3D.
PACKZ unterstützt ein zentrales Druckfarben- und Farb-Management auf Basis offener Standards. Durch die Unterstützung der matchmycolor-Software hilft PACKZ den Benutzern beim Entwerfen, Spezifizieren, Produzieren, Verwalten und Kontrollieren von markenbasierten Farben in jeder Phase der gesamten globalen Farblieferkette.
?PACKZ separiert Designs, um den Druck im erweiterten Farbraum zu realisieren. Farben werden unter Verwendung eines flexiblen Druckfarbensatzes für jeden Digital-, Flexo-, Gravur- oder Offsetdruck-Prozess umgewandelt, von zwei bis zu mehr als zehn Farben?, sagt Guido Van der Schueren. ?Um hochgenaue Farbkonvertierungen zu ermöglichen, wird PACKZ direkt mit Mehrkanal-Profilierungssoftware, beispielsweise mit GMG?s OpenColor, verbunden.
PACKZ und native PDFs werden zunehmend zu Standards in der Verpackungsindustrie und sind bereits in führenden Workflows, wie z.B. Prinergy von Kodak, integriert.?
Die Trapping-Technologie in PACKZ ist ein weiteres Beispiel für das unablässige Streben nach Innovation von HYBRID. Das neue SmartTrapper-Verfahren berechnet automatisch die effizientesten Überfüllungen, überprüft das Ergebnis und hebt für den Benutzer die Bereiche hervor, in denen eine manuelle Kontrolle empfohlen wird. Verglichen mit herkömmlichen Methoden wird dadurch der Überfüllungsprozess standardisiert und die Produktivität gleichzeitig erheblich verbessert.
Weitere, neue Funktionen von PACKZ schließen eine Step-And-Repeat Funktion zur Erstellung von Endlos-Nahtlos-Formen mit ein. Die eingebaute Nutzenkopier-Funktion für Faltschachteln kann die Strukturdaten umkehren, um eine Nutzenkopie für die Kartonrückseite zu generieren. Die Qualitätssicherungsfunktion bietet die gleichzeitige Überprüfung von übereinander liegenden Gesamtformen von Vorder- und Rückseite. PACKZ wird auch verwendet, um Inhalte in einer CFF2-Bibliothek anzuzeigen, ohne dass die strukturellen Designdateien importiert werden müssen.
Unter Verwendung der neuen Funktion ?Analysieren und Beheben? führt der Bediener Prüfungen eines Designs durch und behebt Probleme bei gelieferten Dateien, wie z.B. die Verifizierung der Texthöhe entsprechend den europäischen Bestimmungen, die Umwandlung von Illustrator-Angleichungen in Bilder, das Erkennen von Problemen mit Schriften, die Überprüfung von Farbinformationen und der Bildqualität und die Beseitigung redundanter Pfade. PACKZ speichert jeweils die letzte Änderung und zeigt Bearbeitungsstufen des Dokumentenverlaufs an. HYBRID hat außerdem eine Zeichenerkennungsfunktion hinzugefügt, die es dem Bediener ermöglicht, Text, der nicht mehr bearbeitbar ist, in eine aktive Version umzuwandeln, die aktualisiert und erneut gespeichert werden kann.
Neue PACKZ Verformen Funktion
Auf der drupa 2016 stellt HYBRID innerhalb von PACKZ eine neue Warping- und 3D-Funktion vor. Das leicht zu verwendende und intuitive Werkzeug ermöglicht es dem Benutzer, ein bestehendes Dokument zu nehmen und eine genaue Deformation davon zu erstellen, die das später zu bedruckende Material, sowie die Form und Größe des Objekts berücksichtigt, einschließlich unregelmäßiger Formen und Umverpackungen.
Diese Lösung kann für einfaches oder komplexes konisches Warping, für scheibenförmige Metalldosen und Schrumpfbanderolen verwendet werden, für symmetrische und unregelmäßige Formen, beispielsweise für eine Flasche mit Griff. Die Ergebnisse werden sofort auf dem Bildschirm in 3D dargestellt, um die Prüfung des Endergebnisses zu vereinfachen und zu beschleunigen. Für 3D-Simulationen von Schrumpfbanderolen, Faltschachteln und Etiketten in Echtzeit besteht eine direkte Verknüpfung von PACKZ mit IC3D von Creative Edge.
Neues PACKZVIEW
PACKZVIEW ist eine kostenlose, herunterladbare App für die Vorabansicht und Inspektion von Produktions-PDF-Dateien. Sie ermöglicht die sofortige Vorschau komplexer PDF-Dateien, einschließlich mehrseitiger Dokumente, und bietet auch eine korrekte Darstellung von Transparenzen und Überdrucken, ein großer Vorteil gegenüber anderen ?kostenlosen? Lösungen. Die Software steht auch Nicht-PACKZ-Benutzern zur Verfügung und ist leicht zu installieren. Es ermöglicht Designern und Druck-Einkäufern, sich Daten genauer anzuschauen als es andere Tools zulassen.
Order Lifecycle Management
HYBRID Software begann 2007 als Unternehmen für Integrationslösungen für die grafische Industrie; diese Kompetenz spielt wirtschaftlich auch heute noch eine große Rolle. Um den sich ändernden Bedürfnissen der Verpackungsindustrie zu entsprechen, wurden diese Produkte im Laufe der Jahre erheblich weiterentwickelt und kontinuierlich neue Funktionen hinzugefügt.
Die Fähigkeit, kundenspezifische Job-Tickets zu erstellen wurde dahingehend verbessert, diese jetzt in bestehende MIS/ERP-Systeme zu integrieren, damit alle Auftragsdaten in einem Webbrowser angezeigt werden können. Diese Funktionalität wird verwendet, um die MIS-Funktionen mit kundenspezifisch anpassbaren Tools für Produktions-Management, Kostenrechnung, Terminplanung, JDF-Integration und Reporting zu verbessern. Zu der wachsenden Bibliothek an Standardlösungen von HYBRID gehört auch FlexoTracker, ein Browser-basiertes Produktions-Dashboard, das Echtzeitdaten über die Verwendung von Flexo-Platten und Makulatur für mehrere Plattenbelichter und Produktionsstandorte anzeigt.
Mit Werkzeugen, die alle wichtigen MIS/ERP-Systeme und Web-to-Print-Portale vernetzen, freut sich HYBRID über eine steigende Nachfrage, vollständige Prozesssteuerungen zu erstellen und zu integrieren, von MIS über Druckvorstufe bis zu konventioneller und digitaler Druckausgabe. Die Integrationsprodukte unterstützen die Druckvorstufen-Produkte von HYBRID und umgekehrt. Nicht nur die Kunden von HYBRID, sondern die Verpackungsbranche insgesamt profitieren davon, Zugang zu innovativen Tools zu haben, die neue Standards in Bezug auf Effizienz und Produktivität setzen.
Veranstaltungen: 
DRUPA: 31. Mai – 10. Juni 2016 (Halle 7A, Stand F41)

HYBRID Software entwickelt und vermarktet innovative Produktivitätswerkzeuge für die grafische Industrie und verfügt über Niederlassungen in Belgien, Deutschland, Italien und den USA sowie ein globales Partnernetzwerk.
HYBRID Software–s CLOUDFLOW Workflow, der PACKZ Editor und die Integrationslösungen bieten einzigartige Vorteile wie native PDF-Workflows, herstellerunabhängige, auf offenen Standards basierende Lösungen, sowie skalierbare Technologien für vielfältige Anwendungen bei niedrigen Betriebskosten.
Diese Produkte werden in allen Segmenten der Druckvorstufe und dem Druck von Hunderten von Kunden weltweit eingesetzt, welche die Etiketten- und Verpackungsindustrie, Faltschachteln, Wellpappe, Großformat- und Digitaldruck einschließt.
Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.hybridsoftware.com

Posted by on 3. März 2016. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis