Startseite » Business & Software » New Media & Software » iTAC auf der HANNOVER MESSE 2016: Neues aus der Welt der digitalen Fabrik

iTAC auf der HANNOVER MESSE 2016: Neues aus der Welt der digitalen Fabrik

Montabaur, 8. März 2016 – Die iTAC Software AG, ein Unternehmen des Dürr-Konzerns, vernetzt die digitale Welt mit der Produktion. Mit welchen smarten Technologien sich dies in die Tat umsetzen lässt, erfahren die Besucher der HANNOVER MESSE vom 25. bis 29. April. Neuerungen im Bereich Big Data Analytics, ein Cloud-fähiger IoT-Service und eine MES-Appliance bestimmen neben den bewährten iTAC-Lösungen den Messeauftritt. iTAC ist an einem Gemeinschaftsstand des Smart Electronic Factory e.V. in Halle 7 am Stand B18 sowie am Messestand der SmartFactory KL in Halle 8 am Stand D19/20 vertreten. Beide Initiativen setzen die iTAC.MES.Suite als technologisches Herzstück ihrer smarten Anlagen ein.

Cloud-fähige Manufacturing Execution Systems (MES) bilden als Datendrehscheibe eine Schlüsseltechnologie in der Industrie 4.0. Sie stellen wichtige Kennzahlen bereit und geben den Takt in der Produktion an. Auf dieser Basis – in Kombination mit Kommunikationstechnologien – entwickelt iTAC Lösungen, die eine durchgängige Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen und Anlagen ermöglichen.

Auf der HANNOVER MESSE zeigt der MES-Spezialist unter anderem, wie sich Produktionsabläufe 4.0 mit intelligenter Datenverarbeitung und Big Data Analytics in Konvergenz bringen lassen. Das iTAC.BI.Portal stellt als Business Intelligence-Lösung die Grundlage für Big Data-Anwendungen dar. Die Applikation basiert auf der iTAC.ARTES.Middleware, die in den Java EE-Applikationsserver iTAC.AppServer eingebettet ist. Entscheidungsrelevante Informationen werden über eine intelligente Kopplung zur iTAC.MES.Suite-Datenbank zusammengeführt, verwaltet und sicher bereitgestellt. So sind die Analyse, das Reporting und die Aufbereitung von Daten einfach, schnell und mobil möglich.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen den neuen iTAC.IoT.Service vor, eine in einem Docker-Container isolierte MES-Anwendung inklusive Datenbank. Über die Lösung können Systemfunktionalitäten des MES – wie z.B. Traceability – in einem Public Cloud-Rechenzentrum einfach betrieben werden. So ist keine komplexe lokale MES-Infrastruktur erforderlich.

Ein ähnliches Prinzip verfolgt das neue anlagennahe iTAC.MES.Appliance. Dieses funktioniert im Sinne von „MES in der Box“ und richtet sich an Anlagenhersteller als OEM-Partner. Das Stand-alone-System verfügt ähnlich wie der Cloud-basierte iTAC.IoT.Service über ein komplettes MES inklusive Datenbank und modernste internetfähige Kommunikationstechnologien. Das Produkt wird jedoch im Gegensatz zur IoT-Lösung mit einer Stand-alone-Serverhardware ausgeliefert. Die autarke Lösung arbeitet gemäß Plug & Produce und ist unabhängig von einer zentralen IT-Infrastruktur – sie bildet damit die ideale Industrie 4.0-Einstiegslösung für Anlagenhersteller und KMUs.

In den smarten Fabriken zuhause
Diese und weitere Lösungen demonstriert iTAC auf der HANNOVER MESSE in Halle 7/B18 am Gemeinschaftsstand des Smart Electronic Factory e.V. – ein Verein, der praxistaugliche Industrie 4.0-Szenarien für den Mittelstand entwickelt. Als Initiator und Mitglied dieser Initiative stellt iTAC das MES für die Forschungs- und Demonstrationsplattform bereit.

Des Weiteren ist der MES-Spezialist am Messestand der SmartFactory KL (D19/20 Halle 8) vertreten. Auch hier bildet die iTAC.MES.Suite eine Kerntechnologie der smarten Anlagen. Auf der Messe wird eine gemeinsam mit Partnern entwickelte Industrie 4.0-fähige Produktionslinie gezeigt.

Posted by on 8. März 2016. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis