Startseite » Internet » IT-Dienstleister CONVOTIS setzt auf hyperkonvergente Lösung von transtec

IT-Dienstleister CONVOTIS setzt auf hyperkonvergente Lösung von transtec

Reutlingen, 9. März 2016 – Mit der neuen vSAN-basierten, hyperkonvergenten Lösung von transtec erzielt CONVOTIS eine hohe Verfügbarkeit und einfache Skalierbarkeit der Rechenleistung und Storagekapazität. Die All-Flash-Architektur stellt eine Top-Performance sicher.

CONVOTIS betreut in seinen Rechenzentren mittelständische Unternehmen und bietet ihnen einen vollständig gemanagten IT-Betrieb. Die neue VMware-vSAN-Lösung von transtec kommt als gehostete IT-Umgebung für STRABAG PFS, einer der führenden Immobilien- und Industriedienstleister, zum Einsatz. Mobil tätige Techniker und Servicekräfte nutzen die neue Plattform per Remote-Zugriff. Die zuvor im Einsatz befindliche IT-Umgebung bestand aus dedizierten, mit lokalem Speicher ausgestatteten Servern, auf denen VMware ESXi lief. Damit wurden virtuelle Desktops, Applikationen und Datenbanken zur Verfügung gestellt. Bedingt durch einen steigenden Rechen- und Speicherbedarf suchte CONVOTIS eine neue Lösung für den Kunden.

Aufgrund einer langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen transtec und CONVOTIS designten die Spezialisten von transtec eine hochperformante VMware-vSAN-Umgebung auf Basis der CALLEO Application Server 2281S NVMe Platform. Die vSAN-Funktionalität ermöglicht eine redundante Datenhaltung innerhalb des vSAN-Clusters. Das transtec-Design beinhaltet vier Hosts, dadurch lassen sich Wartungsarbeiten an einem System in dieser Umgebung durchführen, ohne dabei die Redundanz der Daten zu gefährden. Anstelle der ansonsten üblichen Festplatten kommen ausschließlich Enterprise SAS-SSD zum Einsatz, die bei anspruchsvollen Datenbank-Applikationen entscheidende Vorteile bei der Datenübertragungsrate und der Latenzzeit bieten. Um eine höchstmögliche Performance zu jeder Zeit zu garantieren, kommen in der All-Flash-Lösung als Cache NVMe-SSD zum Einsatz.

Bei Benchmarks des Systems wurden I/O-Werte von bis zu 220.000 IOPS und Durchsatzraten von bis zu 1.300 MB/s gemessen.

Als hyperkonvergente Lösung ermöglicht die Umgebung eine reibungslose horizontale und vertikale Skalierung im Hinblick auf zusätzliche Speicher- beziehungsweise Rechenkapazitäten. Bei der initialen Beschaffung musste CONVOTIS nur den aktuellen Stand mit einem geringen Puffer berücksichtigen. Reichen die anfänglichen Storage- und CPU-Kapazitäten nicht mehr aus, kann die hyperkonvergente Lösung einfach und unkompliziert erweitert werden. Dies spart Budget und sichert bereits getätigte Investitionen.

„CONVOTIS hat transtec in der zehnjährigen Zusammenarbeit als sehr zuverlässigen Partner mit hoher Expertise bei der Konzeption und Implementierung innovativer Lösungen kennen- und schätzen gelernt“, sagt Jörg Fester, Geschäftsführer am CONVOTIS-Standort Münster. „Bei transtec erhalten wir eine Komplettlösung aus einer Hand, inklusive Beratung, Schulung und einem ausgezeichneten Support.“

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de/transtec abgerufen werden.

Posted by on 9. März 2016. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis