Startseite » Allgemein » In vier Stufen zur „Smart Factory“

In vier Stufen zur „Smart Factory“

Noch immer hängt dem Thema ?Industrie 4.0? ein latenter Nebel an. Wie Fertigungsunternehmen für sich Klarheit schaffen und die eigene Produktion schrittweise fit für die Zukunft machen, erfahren Sie im neuen Whitepaper ?Industrie 4.0 konkret!?.
In einem neuen Whitepaper stellt MPDV sein Vier-Stufen-Modell „Smart Factory“ vor und erklärt, worauf es zukünftig mit Blick auf Industrie 4.0 in der Produktion ankommt und welche Funktionen moderne Fertigungs-IT dafür mitbringen muss. Der Einsatz eines integrierten Manufacturing Execution Systems (MES) unterstützt dabei, jede der vier Stufen auf dem Weg zur ?Smart Factory? zu erreichen. Mit starkem Praxisbezug beschreibt das Whitepaper, welche Schritte konkret notwendig sind und wie Unternehmen von deren Umsetzung profitieren.
MPDV Whitepaper-Serie
Das neue Whitepaper führt die Serie von Publikationen aus dem Hause MPDV fort. Frühere Whitepaper behandelten das Zukunftskonzept MES 4.0, welches die technologische aber auch methodische Grundlage für das neue Vier-Stufen-Modell bildet.
Zum kostenlosen Whitepaper-Download: http://mpdv.info/piwpi40konkret
Manufacturing Execution Systeme (MES) machen die Produktionsprozesse effizienter und steigern dadurch die Wettbewerbsfähigkeit von Fertigungsunternehmen. Mit den MES-Lösungen von MPDV sind Unternehmen in der Lage, alle Produktions-, Qualitäts- und Personaldaten, die entlang der Wertschöpfungskette entstehen, zu erfassen, auszuwerten und quasi in Echtzeit anzuzeigen. Die verantwortlichen Mitarbeiter werden in die Lage versetzt, im Produktionsalltag kurzfristig auf ungeplante Ereignisse reagieren und geeignete Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Dazu stehen viele praxiserprobte Funktionen zur Verfügung, zu denen zum Beispiel auch ein leistungsfähiger Leitstand zur Fertigungssteuerung gehört. Darüber hinaus sind umfangreiche Auswertungen verfügbar, die u.a. den Aufbau individueller Kennzahlensysteme unterstützen und die eine ideale Basis für kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) sind.

Die MPDV Mikrolab GmbH (www.mpdv.com) mit Sitz in Mosbach entwickelt seit mehr als 35 Jahren Manufacturing Execution Systeme (MES). Darüber hinaus bietet MPDV Dienstleistungen zur Imple-mentierung seiner MES-Lösungen an. Dazu gehören Anwendungsberatung, Projektmanagement, Inbetriebnahme, Konfiguration und Customizing, Anwenderschulungen sowie Support und Service. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit rund 325 Mitarbeiter an insgesamt elf Standorten in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Singapur, China und USA. Mehr als 930 Kunden aus unterschiedlichen Branchen von der Metallverarbeitung über die Kunststoffindustrie bis hin zur Medizintechnik profitieren bereits von den mehrfach ausgezeichneten MES-Systemen von MPDV – darunter sowohl Unternehmen aus dem Mittelstand als auch international operierende Konzerne. Zudem berät MPDV Fertigungsunternehmen zu Themen wie Prozessoptimierung und fertigungsnaher IT.

Posted by on 9. März 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis