Startseite » Information & TK » FalconStor mit neuer iSCSI-Management-Lösung für Windows Storage Server 2003

FalconStor mit neuer iSCSI-Management-Lösung für Windows Storage Server 2003

München / New York, 29. April 2004 – FalconStor

Software, Anbieter von Software für Aufbau und Verwal-tung von Speicher-Netzwerk-Infrastrukturen, präsentiert iSCSI Storage Server, eine IPStor-basierte Management-Software für Windows Storage Server 2003. iSCSI Storage Server adressiert den gesamten Funktionsumfang der Microsoft-Plattform und bietet zahlreiche Services für die Konsolidierung, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit der Storage-Systeme. FalconStor vertreibt die Management-Lösung über zertifizierte OEM-Partner für MS Windows Ser-ver 2003-Technologie.

Mit Hilfe von iSCSI Storage Server lässt sich MS Windows Storage Server 2003 in eine konsolidierte Storage-Plattform für Block- und File-Level Services „verwandeln“. Das FalconStor-Produkt richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen bzw. Abteilungen, die ihre Storage/Backup-Strukturen für MS Exchange Server, MS SQL Server, Oracle- und andere Applikationsserver konsolidieren und ausfallsicher/hoch verfügbar betreiben wollen, ohne aufwändi-ge Investitionen in ein Fibre Channel-SAN vornehmen zu müssen.

iSCSI Storage Server bietet neben der Speicherkonsolidierung wei-tere Management-Services für Windows Storage Server 2003 wie SAN-basierte Snapshots, Delta-Replikation sowie Zero-Impact Backup und Restore. Für die Hochverfügbarkeit der Systeme wäh-rend geplanter oder unvorhergesehener Downtime stellt die Fal-conStor-Lösung Mirroring- und Cluster-Dienste bereit.

iSCSI Storage Server unterstützt Volume Shadow Copy Service (VSS) und nutzt das Web-User Interface von MS Windows Storage Server 2003. Kompatible iSCSI-Initiatoren umfassen die Software-Initiatoren für Windows 2000, Windows Server 2003 und Windows XP. Demnächst soll ein von FalconStor entwickeltes DSM (Device-spezific Module) für Microsofts Multi-Path I/O (MPIO) erhältlich sein.

Zu den ersten Anwendern der FalconStor-Lösung gehört Texas Tech University. Die Einrichtung nutzt iSCSI Storage Server auf einem Dell PowerVault 775N-Cluster zur Konsolidierung von Stora-ge und Backup für ihre Webserverfarmen und zahlreiche Abtei-lungsanwendungen via iSCSI SAN.

Für die Verbreitung der neuen Management-Lösung hat FalconStor ein eigenes Partnerprogramm aufgesetzt. Die iSCSI Storage Ser-ver-Software ist weltweit über Anbieter von Storage-Produkten erhältlich, die ihrerseits als OEM-Partner für die MS Windows Sto-rage Server 2003-Technologie zertifiziert sind. Zu den Teilnehmern am FalconStor-Programm zählen derzeit MaXXan (USA), Acer, Axi-omtek, Systex (Taiwan) sowie Advanced Unibyte, Wortmann AG (Deutschland).

„Microsoft Windows Storage Server 2003 hat sich als NAS-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen bereits etabliert“, sagt Marcus Schmidt, Senior Product Manager bei Microsoft, „unsere iSCSI-Architektur, VSS- und MPIO-Technologie finden ebenfalls Anwen-dung, um das Storage-Management speziell für Exchange- und SQL-Nutzer zu verbessern. Wir versprechen uns daher einiges von der Zusammenarbeit mit FalconStor im Hinblick auf die Verbrei-tung kostengünstiger und leistungsstarker Storage-Management-Plattformen auf Basis von Windows Storage Server 2003“.

„Unsere Kunden reagieren durchweg positiv auf iSCSI Storage Server“, fasst FalconStor-CEO ReiJane Huai zusammen, „insbeson-dere solche, die noch Direct Attached Storage-Strukturen betrei-ben und bislang vor dem Aufbau dedizierter Speichernetze aus Kostengründen Abstand genommen haben. Deshalb wollen wir die Zusammenarbeit mit OEM-Partnern für Windows Storage Server 2003 weiter ausbauen, um unsere Lösung auf dem Markt zu etab-lieren“.

„Die Kombination aus FalconStors iSCSI Server, Dells PowerVault NAS-Produkten und unserer iSCSI HBAs ermöglicht Anwendern die Realisierung zuverlässiger end-to-end SAN-Szenarien auf Basis ihrer existierenden IP-Netzwerkinfrastruktur”, sagt Frank Berry, Vice President of Marketing bei QLogic, „anders gesagt: Die Kun-den erhalten Storage-Services auf Enterprise-Niveau zu Low Cost-Bedingungen”.

Die iSCSI Storage Server-Software ist ab 2500 Euro erhältlich. Gegen Aufpreis bietet FalconStor 7×24 Gold Level Support an.

Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar.

Posted by on 30. April 2004. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis