Startseite » Allgemein » R&M: Mit Plug & Play zum Tripleplay

R&M: Mit Plug & Play zum Tripleplay

Ob fernsehen über Telefonnetz oder telefonieren über TV-

Kabel: Mit Multimediadose und strukturierter

Heimverkabelung von R&M gewinnen die Verbraucher im

neuen Wettbewerb zwischen Cable-TV- und Telekom-

Providern

R&M, Schweizer Markt- und Qualitätsführer bei

Cablingsystemen, begrüsst die jüngsten Initiativen der

Provider für eine grössere Angebotsvielfalt in den Kabel-

und Telekom-Netzen. Gleichzeitig weist R&M auf die

Konsequenzen für die Wohnungsverkabelung hin. Damit

das Tripleplay von Telefonie, Internet und Broadcasting

einen durchschlagenden Erfolg erzielt, brauchen die

Konsumenten vom Hausanschluss bis zu den Steckdosen

volle Wahlfreiheit.

„Die Konsumenten wollen im ganzen Haus komfortabel

zwischen den verschiedenen Diensten switchen können, um

immer das günstigste bzw. geeignete Angebot zu nutzen“,

erläutert Ralph E. Bruegger, Director Business

Management für das Geschäftsfeld Residential Cabling bei

R&M. Man will heute im Wohnzimmer über Fernsehkabel

ins Internet gehen oder telefonieren und morgen im Home

Office auf Breitband-DSL eines anderen Providers

umstellen, um Virtual Private Network, Video on Demand

oder Voice over IP zu nutzen.

Der Trend zur individuellen, multioptionalen Nutzung der

Medien, zur freien Auswahl der Zugangssysteme und zur

Vernetzung verschiedenster Geräte stellt neue

Anforderungen an die Wohnungsverkabelung. „Die

Konvergenz – das Zusammenwachsen von Computer,

Fernsehen, Telefon – verlangt eine Weiterentwicklung und

höhere Verfügbarkeit von einfachen Plug & Play-

Anschlusslösungen“, so Ralph E. Bruegger. Sonst folgt dem

Problem der Letzten Meile das Problem der letzten Meter.

Funkübertragung – sei es DECT, Bluetooth oder Wireless

LAN – kann hier nicht automatisch alle Lücken schliessen

und braucht letztlich auch kabelgebundene Anschlüsse.

Mit der Multimediadose und dem Konzept der

strukturierten Heimverkabelung stellt R&M eine modulare

Lösung für die aktuellen Telekommunikations- und

Medienbedürfnisse im privaten Wohn- und Arbeitsbereich

vor. Die Multimediadose macht es erstmals möglich, alle

Kommunikationsdienste über eine einzige Anschlussdose

bereitzustellen.

Sie enthält koaxiale Buchsen für CATV bzw. AV-Geräte

und RJ45-Steckplätze für Telefon, DSL oder LAN. Die

meisten im Consumerbereich üblichen Stecksysteme sind

kompatibel. Ein Kommunikationsverteiler vernetzt die

Multimediadosen über Sternverkabelung mit zentralen

Komponenten wie Modem, Router, Antenne (SAT, CATV),

Receiver oder Switch und mit den Wohnungsanschlüssen

der Telefon- und Kabelprovider.

So kann jeder Winkel des Hauses, in dem eine

Multimediadose sitzt, mit jedem Dienst versorgt werden.

Bei einer Umstellung genügt es, im Verteilerkasten ein

paar Kabel zu patchen.

Die Resonanz des Marktes zeigt, dass R&M mit dieser

Lösung richtig liegt. Seit der Lancierung des neuen

Geschäftsfeldes Residential Cabling und des

Produktportfolios für die Heimverkabelung in 2003 ist die

Nachfrage nach diesen Lösungen international enorm

gestiegen. Bei einer grossen Zahl von Projekten und

Erstinstallationen findet die Multimediadose begeisterte

Anwender. Auch bei Umbauten und Renovierungen wird sie

gerne eingesetzt, um Wohnungen oder repräsentative

Büros aufzuwerten und die flexible Mediennutzung in

jedem Zimmer zu ermöglichen.

In den Bau- und Immobilienbranchen, aber auch in der

Bevölkerung sind die Vorteile einer Multimediaverkabelung

vielfach noch wenig bekannt. Parallel zur Markteinführung

der Multimediadose leistet R&M daher auf breiter Front

Informationsarbeit (siehe http://www.rdm.com/residential

). Darüber hinaus beteiligt sich R&M an Gremien und

Initiativen, um für die Heimverkabelung Standardlösungen

zu definieren, die auch modular nutzbar und erweiterbar

sind und Anwendern die Möglichkeit geben, ihre

Infrastruktur je nach Budget schrittweise auszubauen.

40 Jahre R&M

Als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen verfügt

die Reichle & De-Massari AG (R&M) über 40 Jahre

Erfahrung im Informations- und

Kommunikationstechnologiemarkt. Das Unternehmen

konzentriert sich in Entwicklung und Herstellung auf

zukunftorientierte passive Verkabelungslösungen für

Kommunikationsnetze (Layer 1).

Mit herausragenden Produkten in den Bereichen Kupfer und

Glasfaser hat sich R&M den Ruf eines Qualitätsführers

erworben. R&M realisiert Lösungen für Kunden in den

Geschäftsfeldern Carrier, Enterprise, Industrial und

Residential Cabling.

Der Hauptsitz befindet sich in Wetzikon, Schweiz.

Tochtergesellschaften sind unter anderem in Deutschland,

Dubai, Italien, Österreich, Polen, Singapur, Ukraine und

Ungarn niedergelassen. Qualifizierte Vertriebspartner

betreuen Kunden weltweit in vielen weiteren Staaten.

Rund 70 Prozent des Umsatzes (2003: 129 Mio. sFR), zehn

Prozent mehr als im Vorjahr, erzielt R&M ausserhalb der

Schweiz, Tendenz steigend. Die Gesellschaft befindet sich

zu 100 Prozent im Besitz der Familie Reichle und

beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen auf http://www.rdm.com

Kontakt Presse:

Reichle & De-Massari AG

Rene Eichenberger, Head of Communications

Binzstr. 31, CH-8622 Wetzikon, Schweiz

Telefon +41 1 933 8285, Telefax +41 1 933 8666

Mail rene.eichenberger@rdm.ch

Posted by on 27. Juni 2004. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis