Startseite » Information & TK » FalconStor erweitert Virtual Tape Library

FalconStor erweitert Virtual Tape Library

FalconStor erweitert Virtual Tape Library

Hochverfügbarkeit und konsolidiertes Backup
unabhängig von Plattform und Netzwerkstruktur

München/Melville, N.Y., 26. August 2004 – FalconStor Software, Anbieter von Software für Aufbau und Verwaltung von Speicher-Infrastrukturen, hat seine „Virtual Tape Library“ (VTL) erweitert. Die Backup-Virtualisierungslösung wartet mit neuen Funktionen für Hochverfügbarkeit und konsolidierte Datensicherung via
IP-basierter Delta-Replikationstechnologie auf. Dank der breiten Kompatibilität zu Speicherplattformen, Netzwerkinfrastrukturen sowie Backup Hardware und Software aller Art lässt sich FalconStors VTL flexibel in bestehende Storage-Umgebungen integrieren.
FalconStors IP-basierte VTL kombiniert die Vorteile von Tape und Disk Backup. indem sie beliebige Datensicherungsumgebungen über schnelle Fibre-Channel oder iSCSI/IP-Verbindungen als virtuelle Backup Volumes auf Festplattensystemen konsolidiert. Die Disks präsentieren sich den Backup Hosts dabei als flexibel verfügbare Tape Drives. Da die Preise für Festplatten je nach Format erheblich unter denen für Tapes liegen, können Anwender ihre Storage-Kosten durch die Backup-Virtualisierung deutlich reduzieren. Auch NDMP-basiertes NAS und IBM iSeries Server werden jetzt von der FalconStor-Lösung unterstützt.
Neu ist die Möglichkeit, virtuelle Tapes in Peer-to-Peer- oder Many-to-One-Konfigurationen per regelbasierter Delta-Snapshot-Technologie zu replizieren und so auch entfernte Standorte in die zentrale Datensicherung und -verwaltung einzubeziehen.
Für maximale Systemverfügbarkeit können Anwender jetzt zwei VTL-Appliances als Active-Active Cluster konfigurieren. Darüber hinaus liefert die Lösung Storage-Controller-basiertes I/O Load Balancing und beugt damit Systemausfällen und Performancever-lust aufgrund überlasteter Netzwerkverbindungen vor. Zusätzliche Stabilität liefert der Einsatz hochverfügbarer Storage-Systeme. FalconStors VTL-Lösung ist zu einer Vielzahl Tape- und Disk-Systeme kompatibel, deren Anzahl ständig durch Zertifikationen und Interoperabilitätstests erweitert wird.
VTL leitet die Daten statt wie bisher zu den Bandlaufwerken ganz einfach auf die virtuellen Tapes um, wo sie im dem „reellen“ Bandlaufwerk entsprechenden Format abgelegt werden. So entfällt das Konvertieren der Daten vor dem Überspielen, was das Backup und Recovery beschleunigt. Der Datentransfer zur „echten“ Bandbibliothek für die langfristige Archivierung kann Zeit versetzt erfolgen, etwa bei weniger Netzbelastung ausserhalb der Hauptarbeitszeiten.
Ein Austausch der bereits eingesetzten Backup-Lösungen ist nicht nötig. FalconStors VTL unterstützt alle gängigen Datensicherungsprogramme, zum Beispiel von Atempo, Bakbone, CA, CommVault, HP, IBM, Legato, Sony und Veritas Software. Benutzt ein Unternehmen mehrere verschiedene Backup-Lösungen, kann es durch die Konsolidierung auf der VTL den Administrationsaufwand verringern und gleichzeitig die hinsichtlich der Linzenzkosten der jeweiligen Backup Software günstigste Konfiguration implementieren.
Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar.

FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von Storage Software für bessere Performance und Verfügbarkeit komplexer IT Infrastrukturen. FalconStors Hauptprodukt IPStor optimiert die Speichernutzung, beschleunigt das Backup- und Recovery, erhöht die I/O Performance und gewährleistet den ungestörten Geschäftsablauf (Business Continuity) dank ausgefeilter Funktionen zur Datenreplikation. Der weltweite Verkauf und Support von IPStor erfolgt über OEMs, Systemintegratoren und Reseller.

FalconStor, gegründet 2000, hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokio und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Sto-rage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.

Posted by on 26. August 2004. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis