Startseite » Allgemein » ASSA-ABLOY sieht die Zukunft in der Cloud

ASSA-ABLOY sieht die Zukunft in der Cloud

Die schwedische Assa-Abloy-Gruppe, der weltweit größte Hersteller von Schließsystemen, setzt ab sofort auf die cloud-basierte Auftragsverarbeitungslösung von Esker, einem führenden Anbieter von Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse und Pionier in Sachen Cloud-Computing. ASSA ABLOY hatte seit 2010 die Esker-Lösung als On-Premise- Variante im Einsatz. Durch das On-Demand-Modell kann das Unternehmen neben den effizienteren Workflows jetzt auch auf die Inhouse-Lizenzierung und -Wartung verzichten und profitiert darüber hinaus von einer besseren Benutzerschulung, Benutzerfreundlichkeit, kürzerer Einarbeitungszeit und einer höheren Transparenz durch anpassbare Dashboards.
Einer der Hauptgründe für den Umstieg auf die Cloud war der anhaltende Unternehmenserfolg. Durch die Ergänzung weiterer Geschäftseinheiten wurde es für ASSA ABLOY immer schwieriger, die Inhouse-Server zu verwalten. Außerdem ließen sich Felder in Aufträgen nicht an die verschiedenen Geschäftseinheiten anpassen. Brie Cifaldi, E-Business Coordinator bei ASSA ABLOY, hielt eine Veränderung für unausweichlich, um die Komplexität zu reduzieren: ?Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums war der Umstieg auf die Cloud für uns nur folgerichtig. Auf der Esker Americas User Conference (EAUC) konnten wir uns davon überzeugen, wie benutzerfreundlich die Lösung ist. Das hat uns in unserem Entschluss bestärkt.“
Obwohl der Umstieg noch nicht vollständig abgeschlossen ist, sieht ASSA ABLOY schon jetzt zahlreiche Vorteile, darunter:
? 30 % weniger Fehler und somit Einsparungen von ca. 250.000 US-Dollar pro Jahr
? Verkürzung der Prozesszeiten bei der Auftragsverarbeitung um durchschnittlich 97 % (von 60 auf nur zwei Stunden)
? 74 % Reduzierung der Anzahl an Arbeitsgängen (von 27 auf sieben)
? Höherer Durchsatz und gesteigerte Produktivität durch elektronische Erfassung aller Kopfzeilen, sodass Mitarbeiter Bestellungen leicht zuordnen und erforderliche Änderungen vornehmen können
? Bessere Anpassbarkeit dank der flexiblen Formulartechnologie von Esker, dank der sich alle Felder an die Anforderungen der verschiedenen Geschäftseinheiten anpassen lassen
? Höhere Transparenz und fundierte Entscheidungsfindung auf Basis von Analysedaten mithilfe der Esker-Dashboards und Kennzahlen wie:
– Anzahl der geprüften Zeilen (täglich, Woche bis heute, Monat bis heute)
– Ältere Aufträge (> zwei Tage)
– Anzahl an Aufträgen/Zeilen, die vom Anwender geprüft wurden
– Aufträge mit Priorität zur Prüfung
Zunächst wurde die On-Demand-Plattform von zwölf Geschäftseinheiten genutzt. ASSA ABLOY führte die cloud-basierte Automatisierung im Juli an den verbleibenden acht Standorten ein. Laut Cifaldi kann das Unternehmen so seine Effizienz deutlich steigern: ?ie Lösung ist einfach unglaublich benutzerfreundlich. Es gibt nichts Vergleichbares am Markt. Wir sind begeistert, dass sich die Esker- Lösung so problemlos in unsere Umgebung integrieren lässt und so für noch bessere Auftragsverwaltungsprozesse sorgt.“
Über ASSA ABLOY
ASSA ABLOY ist der weltweit führende Hersteller und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen und zählt zu den Marktführern in großen Teilen Europas, Nordamerikas, Chinas und Ozeanien. ASSA ABLOY verfügt über ein umfassendes Portfolio an Produkten, Lösungen und Services in den Bereichen mechanische und elektromechanische Schließsysteme, Zutrittskontrolle, Identifizierungstechnologie, Eingangsautomatisierung und Hotelsicherheit für den institutionellen Markt, den Handel und den Konsumgütermarkt. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet. Aus dem kleinen regionalen Unternehmen ist eine internationale Gruppe mit über 46.000 Mitarbeitern geworden.

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren. Das Esker-Portfolio umfasst Cloud Computing-Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Aufträge und Bestellungen, Mahnungen, Lieferscheine, Lieferavise, Marketingkommunikation usw. Die Esker-Lösungen führen zu reduzierten papierbasierten Prozessen, wodurch Produktivitätszuwächse und Kosteneinsparungen erreicht werden. Mehr als 11.000 Unternehmen und Organisationen weltweit nutzen Esker-Lösungen, darunter BASF, Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, und ING DiBa.
Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im NYSE Alternext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 400 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in München befindet. Im Jahr 2015 betrug der weltweite Umsatz ca. 58,5 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de und www.esker.com.
Esker auf Twitter: twitter.com/eskerinc; Esker-Blog: blog.esker.com

Posted by on 30. August 2016. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis