Startseite » Computer & Technik » Cloud-Computing » Zscaler vereinfacht die Implementierung von Office 365 mit One-Click-Deployment Feature

Zscaler vereinfacht die Implementierung von Office 365 mit One-Click-Deployment Feature

München, 6. Oktober 2016 – Zscaler, führender Internet Security-Anbieter, unterstützt Unternehmen bei der Anpassung ihrer Netzwerkarchitektur, um Cloud-Applikationen wie Office 365 schnell implementieren und sicher betreiben zu können. Mit der One-Click-Deployment Funktionalität vereinfacht Zscaler die Implementierung von Office 365, indem die erforderlichen Konfigurationen automatisch vorgenommen werden. Kunden können so die Applikation nahtlos in der Cloud einsetzen und das Optimum aus ihrer Investition in Office 365 herausholen. Gleichzeitig profitieren Endanwender von schnellem Zugriff mithilfe von sicheren, lokalen Internet-Breakouts in jeder Niederlassung.

Immer noch setzen viele Unternehmen bei einem sicheren Internetzugang auf ihre traditionelle „hub and spoke“-Netzwerkinfrastruktur. Bevor der Traffic in die Cloud gelangt, werden die Daten von Zweigstellen und entfernten Niederlassungen zurück in die Zentrale geleitet. Erst dort gelangen sie nach dem Passieren zentraler Security-Appliances ins Internet. Durch das Backhauling des Datenverkehrs steigen Latenz beim Zugriff und die Kosten für die MPLS-Bandbreite. Die Effizienzvorteile von Cloud-Anwendungen kommen für Anwender und Unternehmen nicht zum Tragen.

Zscaler arbeitet mit den großen Anbietern von Cloud-Anwendungen eng zusammen und ist beispielsweise an 14 Glasfaserabschluss-Knotenpunkten von Microsoft gekoppelt. Dadurch sinken Latenzzeiten und der Mitarbeiter profitiert von kurzen Zugriffszeiten. Zscaler kann darüber hinaus potenzielle Performance-Probleme durch Backhauling von Datenströmen adressieren. So kann durch die Internet Security Plattform Office 365-Traffic durch sichere lokale Internet-Breakouts direkt in die Cloud gelenkt werden. Leitungskapazität durch MPLS-Backhauling wird reduziert und Security Appliances in Niederlassungen werden obsolet. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform Bandbreiten-Management und kann dem geschäftskritischen Office 365 Traffic Vorrang vor YouTube und sonstigem Bandbreiten-intensiven Traffic einräumen.

Für die schnelle Implementierung von Microsoft Office 365 sorgt Zscaler durch die One-Click-Deployment Funktion. Dadurch konfiguriert der Zscaler-Service automatisch Ausnahmeregeln für SSL verschlüsselten Datenverkehr und Authentifizierung, die für die reibungslose Weiterleitung des Office 365 Traffics nötig sind. Zudem beobachtet das Internet Security Unternehmen die Office 365 IP-Adressen und URLs, sorgt für Fingerprinting der App und passt Konfigurationen entsprechend an. IT-Teams müssen nicht länger manuell einschreiten und sparen dadurch die Zeit für das aufwändige Einrichten solcher Ausnahmen auf jeder Firewall, an Web Security Proxies und in jedem Ausgangsrouter.

„Unternehmen setzen auf Cloud- und Mobile-First-Strategien, um ihre Agilität und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. Das Backhauling von Traffic zu Rechenzentren, um dort Sicherheitschecks vorzunehmen, torpediert diese Strategie. So wird die Netzwerkleistung verringert und die Bandbreitenkosten erhöht“, erklärt Mathias Widler, Area Director Central & Eastern Europe bei Zscaler. „Mit der Security Plattform von Zscaler können Unternehmen teure Umleitungen umgehen und die tatsächlichen Vorteile der Office-365-Lösung für sich nutzen, ganz ohne lokale Firewalls, on Premise Web Proxies und vor Ort installierten APT Lösungen.“

Posted by on 6. Oktober 2016. Filed under Cloud-Computing. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis