Startseite » Information & TK » Kompetenz-Netzwerk für Sprachdialogsysteme – Technik soll auch für KMUs erschwinglich sein

Kompetenz-Netzwerk für Sprachdialogsysteme – Technik soll auch für KMUs erschwinglich sein

Düsseldorf – Automatische Sprachsysteme gewinnen in Entscheiderkreisen immer mehr an Akzeptanz. Doch Experten schätzen, dass erst zehn Prozent der möglichen Einsatzgebiete erschlossen sind. Auch der Know-how-Transfer zwischen „Pionieren“ und „Nachziehern“ steht erst am Anfang. Mit der Gründung einer „Voice Community“ wollen die Firmen Genesys, T-COM und VoiceObjects das Interesse am Einsatz von Sprachautomatisierung und neuen sprachgesteuerten Mehrwertdiensten steigern. „Die Voice Community hat einen klaren Auftrag – sie soll als Katalysator für den Kompetenzaufbau dienen. Durch das zielgruppenspezifische Angebot werden Manager, Designer und Entwickler gleichermassen mit nützlichen Informationen versorgt“, skizziert der Herausgeber Bernhard Steimel vom Düsseldorfer Beratungshaus mind Business Consultants http://www.mind-consult.net die Idee des Netzwerkes.

Bereits zum Start der Webseite http://www.voice-community.de stünden 40 Fallstudien zum Abruf bereit, weitere sollen folgen. „Damit unterstützen wir die immer wieder geforderte Bekanntmachung von guten Praxisbeispielen“, betont Steimel. Einen wichtigen Baustein soll der wöchentlich erscheinende Newsletter darstellen, der über Neuigkeiten in der Voice-Szene informiert. „Bisher gibt es im deutschsprachigen Raum nur wenige News-Channels, die sich an Entscheider, Designer und Entwickler richten und deren spezifische Informationsbedürfnisse bedienen. Überdies sind die verfügbaren Informationen häufig herstellerlastig“, stellt der Mit-Initiator Jens Klemann von der Bad Homburger Unternehmensberatung Strateco http://www.strateco.de fest.

Um den Wissenstransfer systematisch zu organisieren, wurden in den vergangenen Monaten über 50 Fachexperten gewonnen, die die Community laufend mit neuen Fachbeiträgen zu relevanten Themen wie Self-Care Strategien, Dialog Design und Integrationsaspekten versorgen. Darüber hinaus werden Studienabstracts, Whitepapers und Tutorials angeboten. „Die Diskussions- und Supportforen bieten eine Kommunikationsplattform für den systematischen Informationsaustausch unter Experten und Interessenten. Eine Networking-Plattform soll nicht nur „virtuell“ entstehen. So findet das erstes Community-Meeting bereits am 22.2.05 auf der CallCenter World in Berlin statt“, führt Steimel aus.

Mit Hilfe der Projektpartner Genesys, T-COM und VoiceObjects werde auch eine Entwicklungs- und Testumgebung ohne Zertifizierung exklusiv für die Community-Mitglieder bereitgestellt. „Wir wollen einen schnellen, einfachen und kostengünstigen Einstieg in die Entwicklung von Sprachapplikationen bieten, um auch für kleine und mittelständische Unternehmen erschwingliche Lösungen am Markt verfügbar zu machen“, erklärt Sven Klindworth, Marketing Manager der T-Com http://www.t-com.de.

Posted by on 17. Januar 2005. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis