Startseite » Computer & Technik » Dimetis führt Next Generation OSS Orchestration-Plattform für Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen zur Verwaltung von Legacy-, SDN- und NFV-Netzwerken ein

Dimetis führt Next Generation OSS Orchestration-Plattform für Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen zur Verwaltung von Legacy-, SDN- und NFV-Netzwerken ein

Dimetis
(www.dimetis.com), ein führender Softwareentwickler für
Betriebsunterstützungssysteme (OSS, Operations Support Systems) und
Broadcast-Lösungen, gibt heute die Markteinführung seiner OpsNGN
Orchestration-Plattform bekannt, die den Anbietern von
Kommunikationsdienstleistungen (CSPs) ihre geschäftliche
Transformation hin zur Virtualisierung erleichtert.

OpsNGN ist eine carrier-taugliche fluide Next Generation OSS
Orchestration-Plattform für hybride Netzwerke, die Legacy-, SDN
(Software Defined Networks) und NFV (Network Functions
Virtualization) Domains unterstützt. OpsNGN verfügt über echtes
Dynamic Inventory und liefert den CSPs Agilität für ihre Dienste und
Netzwerke, Lifecycle Service Automation, Service-Gewährleistung und
leistungsstarkes Scale-Up und Scale-Out in Umgebungen mit Produkten
verschiedener Anbieter. OpsNGN ist voll integriert mit bestehenden
OSS/BSS-Systemen und schützt somit die derzeitigen Investitionen. Der
dreischichtige Orchestrierungsansatz über Anwendungsorchestrierung,
Serviceorchestrierung und Netzwerkorchestrierung verbindet und
optimiert die Orchestratoren.

„Verzeichnisintegrität ist das Kernstück der erfolgreichen
Migration auf virtualisierte Netzwerke“, erklärt Stephan Käfer,
leitender Manager bei T-Systems (Deutsche Telekom). „Die Anbieter von
Kommunikationsdienstleistungen verwalten physikalische und logische
Netze, und dies kann mit einer enorm komplexen Virtualisierung
einhergehen. Mit einer akkuraten Echtzeit-Bestandsaufnahme lässt sich
diese Komplexität drastisch reduzieren, gleichzeitig wird die
Serviceaktivierung rationalisiert und die Nutzererfahrung
verbessert“.

Die OpsNGN OSS Orchestration-Plattform hat das ETSI MANO Modell
ins OSS überführt und bietet damit Support für NFV Orchestrierung,
VNF Manager, EMS/NMS und Integration von exponierten VNFs. Zu den
unterstützten Netzwerkschnittstellen zählen NETCONF/YANG, SNMP,
Telnet, CORBA, TOSCA sowie CLI für die Kommunikation mit dem
Netzwerk. Als netzwerk- und protokollunabhängiges,
hardwareunabhängiges Unternehmen kann Dimetis Umgebungen mit
Produkten verschiedener Anbieter unterstützen. OpsNGN hat sich
bereits in mehreren Machbarkeitsnachweisen (PoCs) mit globalen Tier-1
Serviceprovidern als durchführbar erwiesen.

Informationen zu Dimetis

Dimetis ist seit 25 Jahren führend im Management von hybriden
Netzwerken und kann zahlreiche OSS-Projektlösungen für die
Telekommunikations- und Broadcast-Industrie vorweisen. Zum
internationalen Kundenstamm von Dimetis zählen Betreiber wie AT&T, A1
Telekom (vormals Telekom Austria), AboveNet, GlobeCast France,
Hibernia (USA & Europa), Telstra Australia und Telenor Norkring
Norway.

Dimetis ist Mitglied der Organisationen TMF, IETF, ETSI NFV und
EBU, die die funktionalen Anforderungen und Standards für Next
Generation Networks und Architekturen definieren.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.dimetis.com/.

Twitter: @Dimetis

LinkedIn: www.linkedin.com/company/dimetis

Pressenkontakt:
Glenn Booth
VP Marketing, Dimetis, Inc.
gbooth@dimetis.com
+1 (720) 253-5706

Original-Content von: Dimetis, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 5. April 2017. Filed under Computer & Technik,Information & TK,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis