Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Panoratio stellt neue Marketingsoftware für Handel vor

Panoratio stellt neue Marketingsoftware für Handel vor

PRESSEMITTEILUNG

Premiere: Panoratio stellt neue Software vor

Produktpalette erstmals auf einen Blick

Handel kann mit Marketingtool bisher nicht analysierbares Wissen in Wettbewerbsvorteile umwandeln

München, 10.03.2005. Panoratio Database Images (Halle 3/Stand C51) stellt auf der CeBIT erstmals den Retail-Promotion-Explorer vor. Mit Hilfe dieser speziell für den Handel konzipierten Analysesoftware können Marketingverantwortliche im Gegensatz zu bisherigen Lösungen eigenständig und schnell die Wirkung von Werbekampagnen evaluieren, um Budgets gewinnbringend einzusetzen. Das neue Marketinginstrument liefert mit wenigen Mausklicks Antworten auf Fragen nach dem optimalen Werbetiming, nach Cross- und Upselling-Potenzialen sowie den daraus generierten Deckungsbeiträgen. Es beruht auf der Panoratio-Technologie, die einen völlig neuen Ansatz im Vergleich zu den etablierten Anbietern von Business-Intelligence-Lösungen darstellt.

Im Handel fallen Tag für Tag unzählige Transaktions- und Abverkaufsdaten an. Sie enthalten wichtige Informationen über Abverkäufe einzelner Artikel und das Kaufverhalten der Kunden. Bisher nahmen die Analysen solcher riesigen Datenbestände wegen der technischen Komplexität sowie zahlreicher Abstimmungsschleifen viel Zeit in Anspruch.
Mit dem von Panoratio entwickelten Retail-Promotion-Explorer können Marketingentscheider nun die Effizienz von Werbekampagnen schnell und eigenständig evaluieren und dadurch Werbemittel gezielt einsetzen. Mit konventionellen Lösungen benötigten sie mehrere Tage oder Wochen für die Messung des Erfolgs von Werbung und waren auf die Unterstützung von Experten unterschiedlicher Abteilungen angewiesen. Mit der neuen Technologie von Panoratio können Marketingverantwortliche innerhalb von Sekunden beurteilen, wie sich beispielsweise die Abverkäufe für beworbene Artikel entwickeln und welche Deckungsbeträge erzielt werden. Auch können sie über ein Filialbenchmarking feststellen, welche regionalen Unterschiede es gibt. Bei Einsatz einer Kundenkarte können werbeaffine Kundenprofile auf Knopfdruck evaluiert und für weitere Direktmarketing-Kampagnen verwendet werden. Der Retail-Promotion-Explorer beantwortet Fragen nach dem optimalen Werbetiming, Cross- und Upselling-Potenzialen, Werbeverbundeffekten und nach der Preis-Werbeumsatz-Relation.
Mit dem Analysetool können Sortimente den Kundenbedürfnissen ideal angepasst sowie Filialen und Vertriebsschienen miteinander verglichen werden. Zentrales Feature der neuen Lösung ist der Catalog Mapper, der direkt und automatisch die gesamte Artikelhierarchie in die Panoratio-Technologie überführt. Dies macht umfangreiche Analysen auf jeder beliebigen Artikelebene bis hin zum Einzelartikel möglich. So kann beispielsweise der Frage nachgegangen werden, ob die gemeinsame Bewerbung von Pinsel und Wandfarbe Erfolg verspricht, oder ob es genügt nur die Wandfarbe zu bewerben, da der Pinsel automatisch dazugekauft wird. Auch ist schnell ersichtlich von welchen Kunden in welcher Filiale die Artikel besonders nachgefragt werden. Dadurch wird eine gezielte Planung beim Einsatz von Werbemitteln direkt im Marketing möglich.
Der Retail-Promotion-Explorer ist ab sofort verfügbar und die Komplettlösung mit Implementierung ist ab 40.000 Euro erhältlich.

Technische Features des Retail-Promotion-Explorer:

– der Retail-Promotion-Explorer liefert vordefinierte, fertige Berichte zu Fragen nach dem richtigen Werbetiming, Cross- und Upselling-Potenzialen, Umsatzkannibalisierung und Verbundeffekten auf Basis der gesamten Transaktions- und Abverkaufsdaten
– der Retail-Promotion-Explorer ist direkt im Marketing einsetzbar und kann ohne zeitaufwendige Analyseprozesse vom Endanwender bedient werden
– der Retail-Promotion-Explorer kann vollständig in die MS Office-Anwendungen integriert werden
– die Implementierung der Panoratio-Lösung dauert circa einen Monat

Neues Datenformat macht Analysen schnell und einfach

Einfache, schnelle und umfassende Analysen mit dem Retail-Promotion-Explorer sind mit Hilfe des von Panoratio entwickelten Datenformats (pdi) möglich.
Dieses kondensiert das statistische Wissen aus terabytegrossen Transaktionsdatenbeständen ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit auf wenige Megabyte. Der Retail-Promotion-Explorer greift im Vergleich zu anderen Lösungen dieser Art für Analysen nicht auf die Ausgangsdaten zu, sondern auf ein Portable Database Image, ein stark verkleinertes, aber nach wie vor exaktes Abbild einer Datenbank. Das pdi macht Auswertungen auf jedem Laptop möglich. Auf Grund seiner geringen Grösse kann es zudem problemlos per E-Mail verschickt werden und macht somit das Unternehmenswissen portabel.

Die Panoratio Database Images GmbH

Die Panoratio Database Images GmbH (www.panoratio.com) hat eine neue Technologie entwickelt, mit der Unternehmen schnell äusserst komplexe Datenstrukturen analysieren können. Die Anwender sparen mit diesem Analyseverfahren Kosten und Zeit.
Die Technologie von Panoratio greift für entscheidungsrelevante Analysen nicht mehr direkt auf die Datenbank zu: Die Software erstellt ein stark komprimiertes, aber nach wie vor exaktes Abbild aller statistischen Parameter – das Portable Database Image (pdi). Gigabytegrosse Datenmengen werden so ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit auf wenige Megabyte komprimiert.
Panoratio Database Images wurde im März 2003 als Siemens Spin-Off in München gegründet. Zu den Referenzen zählen KarstadtQuelle, die DAB bank, Siemens Power Generation und das DRG Competence-Center des Krankenhauses München Schwabing.

Weitere Infos zu Panoratio erhalten Sie unter www.panoratio.com oder bei:

Panoratio Database Images GmbH
Torsten Schulze
Tel.: 089 / 41 30 06 95
Fax: 089-47 07 228
Business Development ACRM/Business Intelligence
Ismaninger Strasse 17-19
81675 München
torsten.schulze@panoratio.com

Maisberger Whiteoaks
Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation
Thomas Hahnel
Tel.: 089 / 41 95 99 64
Johanna Wetzel
Tel.: 089 / 41 95 99 50
Fax: 089 / 41 95 99 12
Kirchenstrasse 15
81675 München
thomas.hahnel@maisberger.com
johanna.wetzel@maisberger.com

Posted by on 14. März 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis