Startseite » Allgemein » Konsolidierung von Lebenszyklusinformationen für die kollaborative Montage variantenreicher Produkte

Konsolidierung von Lebenszyklusinformationen für die kollaborative Montage variantenreicher Produkte

Bretten, 15.05.2017 – Integrationsspezialist SEEBURGER bringt Expertise im Bereich PLM, IT-Sicherheit, Produkt- und Know-how-Schutz sowie Industrie 4.0 in das Verbundprojekt „KoKoMo“ ein.

„Das Ziel der SEEBURGER AG im Verbundprojekt ist es, dazu die informationstechnische Grundlage zu schaffen. Dies wird durch Entwicklung und Evaluation eines Konzepts zum Datenaustausch für die im Umfeld der kollaborativen Montage relevanten Prozesse, Systeme und Daten realisiert. Ein Schwerpunkt ist dabei die prototypische Implementierung einer Lösung zur Anbindung der am kollaborativen Montageprozess beteiligten heterogenen IT-Systemlandschaften (PLM/PDM, ERP, MES)“, so Dr.-Ing. Seref Erkayhan, Geschäftsbereichsleiter für Maschinen- und Anlagenbau bei der SEEBURGER AG.

Flexible Prozesse für Mensch und Roboter bei neuen Produktvarianten
„Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ soll das gleichnamige Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördern. Im Themenfeld „Montage“ dieses Programmes ist das Projekt „KoKoMo“ angesiedelt. Ziel des Verbundprojekts „KoKoMo“ ist es, Betriebsdaten kollaborativer Montagesysteme sowie Produktdaten der zu fertigenden Produkte in Planungssysteme zurück zu führen, zu integrieren und so durch eine geeignete Informationskonsolidierung die Einführung und den Betrieb interaktiver Montagearbeitsplätze zu vereinfachen. Die Möglichkeit der flexiblen Anpassung dieser Prozesse an neue Produktvarianten durch Übertragung von Prozesswissen über Ähnlichkeiten und optimale Einbindung der Mensch- und Roboterfähigkeiten ist dabei der zentrale Ansatzpunkt.

SEEBURGER definiert Datenaustausch für die kollaborative Montage variantenreicher Produkte
Die SEEBURGER AG verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der systemneutralen PLM-Beratung benachbarter Technologien und deren Anbindung in ein ganzheitliches PLM-Konzept. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beurteilte im Rahmen seiner Studie „Autonomik Industrie 4.0“ 2014 die SEEBURGER AG als einen der zehn führenden Anbieter bezüglich der Leistungsfähigkeit im Industrie 4.0 Umfeld. Als Mitglied in diversen Arbeitsgruppen des VDMA arbeitet die SEEBURGER AG an der Gestaltung der Standards rund um die Themen PLM, IT-Sicherheit, Produkt- und Know-how-Schutz sowie Industrie 4.0 mit. Weitere Informationen unter www.kokomo-projekt.de

Posted by on 15. Mai 2017. Filed under Allgemein,Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis