Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Consul stellt neue Version seiner InSight-Sicherheitslösung vor

Consul stellt neue Version seiner InSight-Sicherheitslösung vor

Düsseldorf 4. April 2005 – Consul risk management, Anbieter von IT-Sicherheitslösungen in den Bereichen Auditing und Compliance, bringt die
neue Version 5.5 seines Kernprodukts Consul InSight Security Manager auf den Markt. Erweiterte Funktionen für die Aufzeichnung sicherheitsrelevanter
Ereignisse und deren Auswertung erleichtern Unternehmen die Einhaltung
geltender Vorschriften wie Sarbanes-Oxley, Basel II und GLBA. Im Vergleich
zur Vorgängerversion wurde die Zuverlässigkeit weiter erhöht. Auch lässt
sich die Sicherheitslösung jetzt leichter in Enterprise-Applikationen einbinden. Zusätzlich gehören individuell konfigurierbare E-Mail-Berichte, die Unterstützung von Microsoft Active Directory sowie eine verbesserte Installation unter IBM eServer iSeries zu den neuen Features.

Consul InSight basiert auf dem zum Patent angemeldeten W7-Modell (Wer, Was,
Wann, Wo, Woher, Wohin und über was). Grosse Datenmengen zu den Benutzer-
und Systemaktivitäten lassen sich so leichter analysieren, konsolidieren
und standardisieren. IT-Verantwortliche werden durch Alarme und Berichte
unverzüglich über mögliche Sicherheitsverletzungen informiert.

Die neuen Funktionen von Consul InSight 5.5 im Überblick:
* Unterstützung von Microsoft Active Directory – In Active Directory gespeicherte Anwenderinformationen werden direkt in InSight 5.5 eingebunden. Dadurch stehen alle relevanten Informationen zu Benutzern und IT-Systemen sowie dem Zugriff auf Anwendungen zur Verfügung. Mit diesem
Wissen können Administratoren gemäss einem Rollen- und Gruppenmodell Zugriffsregeln definieren, welche die Basis für die Implementierung einer umfassenden Infrastruktur für das Identitäts- und Zugriffsmanagement bilden.

* Verbesserte Installation – Um die Implementierung und Verteilung der
Software im Netzwerk zu vereinfachen, unterstützt InSight 5.5 unter OS/400
für IBM eServer iSeries die sogenannte „diskless installation“: nachdem die
Lösung einmal von CD-ROM auf einem iSeries Server installiert wurde, können bei allen weiteren Installationen die Daten direkt von diesem Server gezogen werden. Consul InSight lässt sich überall im Netzwerk oder
wahlweise „remote“ von einem Einzelplatzrechner aus implementieren.

* Leistungsfähigere Systemarchitektur – Die Echtzeit-Verarbeitung sicherheits-relevanter Ereignisse geht mit Consul InSight 5.5 im Vergleich zur Vorgängerversion jetzt zehnmal schneller vonstatten. Diese erhöhte
Leistungsfähigkeit ist auf wesentliche Veränderungen der Systemarchitektur
zurückzuführen, welche zur Unterstützung grosser Umgebungen erforderlich
wurden.

* Anwenderspezifische E-Mail-Berichte – Mit Consul InSight 5.5 können Benutzer mit nur einem Mausklick individuell konfigurierbare Berichte unternehmensweit per E-Mail versenden. Dadurch werden die entsprechenden Anwender einfacher und schneller mit Compliance-relevanten Informationen versorgt.

„Die IT-Infrastruktur und darauf basierende Geschäftsprozesse so anzupassen, dass sie gesetzlichen Anforderungen gerecht werden, ist aktuell eine der ganz grossen Herausforderungen für Unternehmen. Diese sind verpflichtet, das Verhalten ihrer Benutzer auf verdächtige Systemaktivitäten hin zu überprüfen. Nur so lässt sich feststellen, ob
durch einen bestimmten Vorgang Richtlinien verletzt wurden“, erklärt Kristin Lovejoy, Chief Technologist bei Consul. „In der neuen Version 5.5 von Consul InSight haben wir Funktionsumfang und Bedienbarkeit weiter
verbessert. So ist es jetzt leichter, Berichte direkt aus dem System weiterzuleiten. Dies spart Zeit und vereinfacht eine Analyse des
Benutzerverhaltens.“

Über Consul
Consul mit Hauptsitz im niederländischen Delft und Washington, D.C. ist ein
international tätiger Anbieter von IT-Sicherheitslösungen in den Bereichen
Auditing und Compliance. Die Softwareprodukte unterstützen die Kontrolle der korrekten Einhaltung von Vorschriften (Compliance), das Management
sicherheitsrelevanter Ereignisse sowie den schnellen Aufbau einer Infrastruktur für das ldentitäts- und Zugriffsmanagement. Die
Sicherheitslösungen von Consul überwachen alle Systemaktivitäten und analysieren sämtliche Verstösse gegen externe Vorschriften und interne Unternehmensrichtlinien. Insgesamt vertrauen mehr als 350 Kunden weltweit auf Consul-Lösungen, so beispielsweise die Deutsche Bundesbank, Deutsche Börse Systems, RheinLand Versicherungen, AMB Generali, Ford, SEB, ADAC, New York Times, AT&T, Kroger und Fortis. Consul ist in Deutschland mit einer
Tochtergesellschaft und in 25 weiteren Ländern durch Vertriebspartner
vertreten.
Web: www.consul.com

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Robert Belle / Thomas Matthalm
Fleishman-Hillard München
Mittererstrasse 3
80336 München
Tel.: 089/230 31 627
Fax: 089/230 31 631
beller@fleishmaneurope.com

Suzan Aydin
Consul risk management
Stadttor 1
40219 Düsseldorf
Tel.: 0211 3003 330
Fax: 0211 3003 130
Suzan.Aydin@consul.com

Posted by on 5. April 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis