Startseite » Allgemein » Profi-Headsets – ein Muss für jede Firma

Profi-Headsets – ein Muss für jede Firma

Betriebe, welche den Einsatz von Profi-Headsets noch nicht für sich entdeckt haben, sollten dies unbedingt nachholen. Die Umstellung auf VoIP-Telefonie könnte dafür der ideale Zeitpunkt sein.
Die Qualität des Produktes sollte dabei im Vordergrund stehen. Eine bessere Audio-Qualität und eine längere Lebensdauer zahlen eine anfänglich etwas höhere Investition auf lange Sicht aus.
Nebst Experten empfiehlt auch die SUVA die Nutzung von Headsets/Kopfhörern im Büroalltag resp. bei Bildschirmarbeit.

Hier 8 überzeugende Argumente:

1) Gesteigerte Arbeitseffizienz beim Telefonieren mit Kopfhörer
Beim Telefonieren mit dem Tel-Hörer bleibt nur eine Hand frei, um die Tastatur zu bedienen, Akten zur Hand zu nehmen usw. Dies schränkt wesentlich ein.
Via den Kopfhörer jedoch kann zweihändig uneingeschränkt gearbeitet werden. Daten/Aufträge können sofort digital erfasst werden, handschriftliche Notizen erübrigen sich.

2) Diskretion durch Noise-Cancelling-Mikrofone
Während Telefonhörer resp. Smartphones nebst der eigenen Sprache auch alle Geräusche aus der Umgebung ungefiltert weitergegeben (Tel.-Gespräch von Arbeitskollegen, Zurufe des Chefs, Mitarbeiter-Austausch usw), dämmen gute NC-Mikrofone von Profi-Headsets die Nebengeräusche ab, sodass nur die Stimme des Gesprächspartners gehört wird.
Dadurch können keine ungewollten Informationen nach aussen dringen. Diskretion und Datenschutz werden so gewahrt.

3) Kopfhörer führen zu weiniger Krankheits-Absenzen
Wenn beim Telefonieren der Hörer häufig zwischen Schulter und Kopf eingeklemmt wird, um beide Hände frei zu bekommen, dann führt dies über kurz oder lang zu Verspannungen an Nacken und im Rücken oder/und zu Kopfschmerzen. Krankheitsabsenzen sind die Folge.
Mit der Ausgabe von Headsets können solche Schmerzen vermieden und Absenzen reduziert werden.

4) Reduzierte Fehlerquote mit professionelle Sprechgarnituren
Leise sprechende Gesprächspartner werden schlechter verstanden; Geräusche aus Leitung oder Umgebung können das Verständnis zusätzlich belasten. Insbesondere bei der Internet-Telefonie werden über USB-Verbindung teilweise viele Leitungsgeräusche, Echos usw. geliefert. Zurück bleiben oft Unklarheiten, was zwangsläufig zu Fehler führt
Gute USB-Headsets verfügen über Echo-Unterdrückung und weitere Audio-Technologien zur Abdämmung solcher Störfaktoren.
Profi-Headsets für Festtelefone vermitteln eine klare Audioqualität.
Bei Wireless-Headsets kann zusätzlich die Mikrofon-Lautstärke an den Nutzer angepasst werden.
Damit ist sichergestellt, dass man richtig verstanden wird und keine Fehler durch Missverständnisse entstehen.

5) Über Festnetz besser erreichbar mit Headsets
Mitarbeiter, die ständig im Betrieb unterwegs sein müssen, sind telefonisch oftmals über Festnetz schlecht erreichbar.
Das ist für die Anrufer umständlich und unangenehm.
Abhilfe schaffen z.B. moderne DECT-Headsets mit hoher Reichweite oder Bluetooth-Headsets in Verbindung mit Cordless-Telefonen.
Damit wird man über Festnetz erreicht, und bleibt dennoch innerbetrieblich beweglich. Zusatzkosten für Mobil-Gespräche oder Gesprächsumleitungen können umgangen werden.

6) Kompetenter Dank Headsets
Das Telefonieren mit Sprechgarnituren bietet erhöhte Beweglichkeit. Dadurch kommt man schneller und zielsicherer an Informationen.
Damit überzeugt man den Gesprächspartner mit Kompetenz und Zuverlässigkeit.

7) Glasklare Audioqualität erhöht das Firmen-Image
Hört man beim Anrufer nebst dessen Stimme auch Rauschen, Pfeifen oder/und andere Stimmen, was mit Billig-Headsets oder beim Telefonieren ohne Headsets oft der Fall ist, stellt man die Seriosität der Firma automatisch in Frage.
Professionelle Headsets hingegen liefern eine glasklare Gesprächsqualität; dadurch wird Vertrauen und Zuverlässigkeit vermittelt. Dies steigert das Firmen-Image.

8) Kundenbeziehungen fördern mit Headsets
Perfekt sitzende Headsets mit Ganztagestragekomfort und einer hervorragenden Audioqualität gehören heute zu ergonomisch eingerichteten Arbeitsplätzen. Dies steigert das Wohlbefinden und somit die Motivation der Mitarbeiter.
Das überträgt sich automatisch auf die Kundengespräche. Der Gesprächsverlauf wird positiv beeinflusst und kann dadurch die Kundenbeziehungen fördern.

Tipp: Die Mitarbeiter bei der Auswahl der Headsets mitentscheiden lassen, sodass jede(r) den optimalen Tragekomfort für sich finden kann. Dies steigert die Motivation und stellt sicher, dass die Geräte auch benutzt werden.

Link für kostenlosen Headset-Test
http://www.linecom.ch/nc/headset-telefonaufzeichnung/headset-shop.html

Posted by on 30. Mai 2017. Filed under Allgemein,Call-Center. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis