Startseite » Information & TK » IT-Outsourcing für Mittelstand: Anbieter erwarten grosses Wachstum

IT-Outsourcing für Mittelstand: Anbieter erwarten grosses Wachstum

Stuttgart – IT-Dienstleister konzentrieren sich immer stärker auf Mittelstandskunden. „Die Infrastruktur für Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) ist in vielen Klein- und Mittelstandsunternehmen (KMU) veraltet. Grosse IT-Abteilungen sind in diesem Marktsegment eher die Ausnahme. Deshalb ist hier auch die Nachfrage nach externen Anbietern besonders hoch“, so die Markterfahrung von Helmut Reisinger, Geschäftsführer des Stuttgarter IT-Dienstleisters NextiraOne http://www.nextiraone.de.

Nach Analysen von NextiraOne sei der Kostendruck einer der häufigsten Gründe, die den Mittelstand dazu veranlassen, mit Outsourcing-Partnern zu kooperieren. Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und die Konzerntration auf die Kernkompetenzen seien weitere Motive, die die Auslagerung von ITK-Dienstleistungen beschleunigen. Zudem setze sich der Mittelstand verstärkt mit konvergenten Infrastrukturen auseinander. „Die Konvergenz von Sprache und Daten ermöglicht auch den mittelständischen Unternehmen beispiellose Einsparmöglichkeiten und bringt zugleich eine höhere Produktivität. Unternehmen finden neue Sprachdienste daher umso interessanter, je mehr sie mit dem Problem konfrontiert werden, externe Mitarbeiter und Standorte in die Arbeitsprozesse einzugliedern. Daher suchen sie nach einfachen und kostengünstigen Lösungen, um integrierte Sprach-Daten Systeme zu installieren und zu nutzen“, so Reisinger. Viele Anwenderunternehmen hätten allerdings Schwierigkeiten damit, ihre veraltete Softwarelandschaft mit kontinuierlich sinkenden IT-Budgets weiterzuführen.

„Deshalb setzt sich zunehmend die selektive Auslagerung und Managed Services durch, das heisst die externe Wartung und Betreuung firmeninterner und massgeschneiderter Anwendungen. Ein Managed Service Provider (MSP) stellt seinen Kunden sehr weit reichende Dienstleistungen zur Verfügung. Das Angebot umfasst zum Beispiel den Betrieb von unternehmenskritischen Applikationen, Fernwartung, Benutzerunterstützung, Sicherheitsfunktionen, Netzwerkbetrieb und Verwaltung“, so Reisinger.

Die mittelständischen Unternehmen verlangten flexible Geschäftsmodelle beim Einsatz und Betrieb von Telekommunikation und IT. „Das betrifft die Preisgestaltung, die Finanzierung und den Service“, führt Reisinger weiter aus.

Posted by on 28. April 2005. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis