Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » FalconStor IPStor mit Microsoft iSCSI Software Initiator 2.0 getestet

FalconStor IPStor mit Microsoft iSCSI Software Initiator 2.0 getestet

Unterstützung für Microsoft iSCSI-Lösungen

FalconStor IPStor mit Microsoft
iSCSI Software Initiator 2.0 getestet

München, 9. Mai 2005 – FalconStor Software, Anbieter von Network Storage Software-Lösungen, erweitert sein Engagement für Microsoft-Technologien. Die Speicher-Management-Lösungen IPStor Enterprise Edition, VirtualTape Library (VTL) und iSCSI Storage Server von FalconStor wurden erfolgreich mit Microsofts iSCSI Software Initiator Version 2.0 getestet und werden die Lösung künftig unterstützen.
Die FalconStor-Produkte nutzen die umfangreichen Management-Funktionen des iSCSI Software Initiators wie Microsoft Multipath I/O (MPIO). Die Kombination sorgt für Toleranz gegenüber Single Points of Failures, mehr Performance von Applikationen durch Load Balancing des I/O Traffics, besseres Daten-Management sowie höhere Stabilität und Verfügbarkeit der Systeme.
„Microsofts iSCSI Software Initiator 2.0 wurde entwickelt, damit iSCSI-Umgebungen zuverlässig laufen und Anwender Hochverfügbarkeitsfunktionen einsetzen können“, erklärt Dr. Claude Lorenson, Senior Product Manager Storage in Microsofts Windows Server Division. „Microsoft kooperiert mit führenden Storage-Herstellern wie FalconStor, um Kunden weltweit Systemstabilität und produktiven Zugriff auf ihre Daten zu liefern.“
FalconStor arbeitet eng mit Microsoft zusammen, um die Interoperabilität zwischen Lösungen der Hersteller zu gewährleisten. FalconStor-Technologie wurde bereits für Windows-Lösungen Server 2003 getestet und unterstützt Windows Server 2003, Windows Storage Server 2003 und Exchange Server 2003 sowie weitere Microsoft-Technologien wie SQL Server 2000.
„Microsofts iSCSI-Architektur liefert einen effizienten Zugriff auf gespeicherte Daten und neue Funktionen für stabiles IP Storage“, sagt Bernie Wu, FalconStors Vice President Business Development. „Die Verbindung mit IPStor und seinen Lösungen für Business Continuity, schnelles Backup und Recovery sowie Performance-Optimierung ergibt flexible, skalierbare Speichernetze, die an alle Veränderungen der IT-Umgebungen angepasst werden können.“

FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von Storage Software für bessere Performance und Verfügbarkeit komplexer IT Infrastrukturen. FalconStors Hauptprodukt IPStor optimiert die Speichernutzung, beschleunigt das Backup- und Recovery, erhöht die I/O Performance und gewährleistet den ungestörten Geschäftsablauf (Business Continuity) dank ausgefeilter Funktionen zur Datenreplikation. Der weltweite Verkauf und Support von IPStor erfolgt über OEMs, Systemintegratoren und Reseller.

FalconStor, gegründet 2000, hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokio und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Storage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.

Posted by on 9. Mai 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis