Startseite » Computer & Technik » Innovative Technologie aus der Hightech-Sonderwirtschaftszone Chengdu konnte erfolgreich Frühwarnung im Vorfeld des Erdbebens in Jiuzhaigou mit der Stärke 7,0 herausgeben

Innovative Technologie aus der Hightech-Sonderwirtschaftszone Chengdu konnte erfolgreich Frühwarnung im Vorfeld des Erdbebens in Jiuzhaigou mit der Stärke 7,0 herausgeben

Anfang dieses Monats wurde
Jiuzhaigou – eine Weltnaturerbestätten in der westchinesischen
Provinz Sichuan und zudem die Heimat des Riesenpandas – von einem
Erdbeben der Stärke 7,0 getroffen. Noch bevor sich die Katastrophe
ereignete, konnte das Institute of Care-life (ICL) aus der Chengdu
Hi-tech Zone (Hightech-Sonderwirtschaftszone Chengdu) eine
Erdbeben-Frühwarnung vom chinesischen Chengdu aus absetzen, was eine
breite Aufmerksamkeit auf sich zog und in den chinesischen sozialen
Medien zu erregten Diskussionen führte.

Dieses Erdbeben-Frühwarnsystem wurde vom in der Chengdu Hi-tech
Zone ansässigen Institute of Care-life entwickelt und kommt seit 2011
zum Einsatz. China ist nach Mexiko und Japan das dritte Land der
Welt, dass seither diese Technologie zur Früherkennung von Erdbeben
nutzt. Nachdem dieses Erdbeben der Stärke 7,0 Jiuzhaigou erschüttert
hatte, sendetet das ICL Vorwarnungen an andere Regionen in der
Umgebung, um den dort lebenden Bewohner zu helfen, sich vor der
Katastrophe rechtzeitig in Sicherheit zu bringen.

Die Leistung des ICL zeigte sich unter anderem in seiner
Zuverlässigkeit und darin, dass die Reaktionszeit das weltweit
höchste Niveau erreichte. Seine durchschnittliche Reaktionszeit liegt
bei 6,2 Sekunden, was schneller als beim japanischen System mit 9
Sekunden ist, und der Minimalradius bei Warnungen für Gebiete im
Toten Winkel liegt bei 21 km, was weniger ist als beim japanische
System mit 30 km. Bis zum heutigen Tag hat das Institute of Care-life
aus der Chengdu Hi-tech Zone bereits das weltweit größte Netz für
Erdbeben-Warnungen aufgebaut, das 90 Prozent der erdbebengefährdeten
Gebiete in China abdeckt.

Das Chengdu Hi-tech Zone Institute of Care-life hat seinen
Standort in der Hightech-Sonderwirtschaftszone Chengdu, dem ersten
unabhängigen nationalen Gebiet zur Vorführung von Innovationen im
westlichen China. Die Region genießt den Ruf eines „Silicon Valley in
Westchina“ und konnte bislang 115 Unternehmen von der Liste der
Global Fortune 500, wie etwa Intel, TI und GLOBALFOUNDRIES sowie
Talente aus dem Hightech-Bereich, zu denen auch fünf Nobelpreisträger
gehören, gewinnen, um hier neue Geschäftsideen zu entwickeln und
Unternehmen zu gründen. Darüber hinaus konnte die Region bereits
15.000 neu gegründete Unternehmen mit wissenschaftlicher und
technologischer Ausrichtung auf ihrem Gebiet ansiedeln, wobei diese
Zahl weiter rasant ansteigt.

Pressekontakt:
Wang Yan
+86-181-8073-0815
779293957@qq.com

Original-Content von: Chengdu High-Tech Industrial Development Zone, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. August 2017. Filed under Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis