Startseite » Business & Software » New Media & Software » Mit Brief und Siegel: 20 Jahre qualitätsgesicherte Prozesse

Mit Brief und Siegel: 20 Jahre qualitätsgesicherte Prozesse

Kempen, 05. September 2017. PORTICA feiert in diesem Sommer ein Firmenjubiläum der besonderen Art. Der Prozessdienstleister ist seit 20 Jahren nach ISO 9001 zertifiziert. Damit belegt das Unternehmen seinen hohen Qualitätsanspruch. Für Kunden heißt dies, dass sie konstant hochwertige Dienstleistungen erwarten können.

PORTICA hat sich 1997 das erste Mal nach ISO 9001 zertifizieren lassen. Ausschlaggebend dafür war, dass das Mutterunternehmen, die te Neues Druckereigesellschaft, bereits ein solches Zertifikat erhalten und den Nutzen dieses Management-Tools erkannt hatte. Hinzu kam, dass damals ein großer Kunde aus der Automobilindustrie diese Zertifizierung von seinen Lieferanten verlangte. Seitdem unterzieht sich PORTICA alle drei Jahre einem Rezertifizierungs-Audit, das die dafür akkreditierte Lloyds Register Quality Assurance GmbH durchführt.

„Mit der Zertifizierung belegen wir, dass unsere Aufbau- und Ablauforganisation genauestens dokumentiert ist und wir unsere Prozesse kontinuierlich im Hinblick auf weitere Optimierungspotentiale durchleuchten“, sagt Michael te Neues, Qualitäts-Management-Beauftragter bei PORTICA. „Für projektgetriebene Unternehmen wie uns, die täglich individuelle Kundenspezifikationen umsetzen ist das Qualitäts-Management-System zur vollständigen Erfassung der Kundenanforderungen und sicheren Steuerung von Prozessen sehr wichtig.“

Die Zertifizierung nach ISO 9001 hat in den letzten Jahren stetig an an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Unternehmen möchten die Kostenvorteile des Outsourcings nutzen, ohne mit Qualitätsverlust dafür zu bezahlen. Einem nach dieser Norm zertifizierten Dienstleister werden eher reibungslose Prozessabläufe zugetraut.

Bernd Kothes, langjähriger Geschäftsführer der PORTICA, sieht ein zertifiziertes QM-System positiv: „Ein mit Augenmaß erstelltes und betriebenes Qualitätsmanagement-System hilft bei der Kontrolle der Prozesse. Die Kunst der Leitung liegt daher nicht nur im Erstellen, sondern auch im Weglassen.“

Posted by on 5. September 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis