Startseite » Computer & Technik » Vodafone und IMB schließen sich zusammen, um Unternehmen den Einstieg in die Cloud zu erleichtern

Vodafone und IMB schließen sich zusammen, um Unternehmen den Einstieg in die Cloud zu erleichtern

Vodafone und IBM haben einen neuen Dienst gestartet, der das
Verschieben von VMware-Workloads zwischen Umgebungen vor Ort und der
IBM Cloud für Unternehmen erleichtert und beschleunigt

Über eine neue Vereinbarung mit IBM (NYSE:IBM) gab Vodafone heute
bekannt, einen internationalen Dienst anzubieten, der es Unternehmen
ermöglicht, das Verschieben von VMware-basierten Workloads auf einer
Vodafone Hosted Private Cloud zu und von der IBM Cloud zu
unterstützen. Der neue Service bedeutet, dass Vodafone-Kunden
leichter und schneller VMware-basierte Workloads einsetzen und
verschieben können – sicher, schnell und global skaliert – und so
gleichzeitig den wachsenden Datenresidenz-Bedarf unterstützen.

In Zusammenarbeit mit IBM hilft Vodafone seinen Kunden, eines der
drängendsten IT-Probleme für Unternehmen zu lösen: bestehende
VMware-Workloads von lokalen Umgebungen in die Cloud zu verschieben,
ohne dass Kosten und Risiken in Verbindung mit dem Nachrüsten der
Abläufe, der Neuentwicklung von Anwendungen und der Neuplanung von
Sicherheitsvorschriften entstehen.

Über eine halbe Million Unternehmen mit geschätzten 50 Millionen
Workloads: dies bedeutet, dass Unternehmen, schnelle, leichte und
kostengünstige Wege finden müssen, um VMware-Workloads zwischen
Standort und Cloud-Umgebungen und über geographische Grenzen hinweg
zu nutzen und zu verschieben.

Die Kompatibilität mit der IBM Cloud hilft Kunden, diesen
wachsenden Bedarf zu decken, indem die globale Kapazität des Vodafone
Hosted Private Cloud-Dienstes erweitert und die Einrichtung eines
neuen Hybrid-Cloud-Angebots für Unternehmen unterstützt wird. Dieser
neue Service wurde entwickelt, um Vodafone-Unternehmenskunden dabei
zu helfen, ihre Latenzzeiten zu reduzieren, indem Anwendungen näher
beim Nutzer lokalisiert werden und Daten gleichzeitig innerhalb eines
gesicherten globalen Netzwerks erhalten bleiben.

Unter Verwendung der VMware NSX-Netzwerk-Virtualisierung wurde im
globalen Netzwerk von Vodafone ein einziges virtuelles Datenzentrum
auf VMware-Basis geschaffen, das die Verbindung zwischen der Vodafone
Hosted Private Cloud und der IBM Cloud bildet. Dies ermöglicht
Unternehmen, unter Verwendung eines einzigen Management-Portals echte
Anwendungsmobilität und Burst-Fähigkeit innerhalb geographisch
diverser Datenzentrum-Kapazitäten zu erreichen.

Die Vodafone Hosted Private Cloud-Lösung und die IBM Cloud bieten
einige Vorteile, z. B.:

– Durch die Erfahrung, Lösungen und Cloud-Infrastruktur von Vodafone
und IBM können Unternehmen ihre Workloads schnell verwalten und
skalieren, da sie die VMware Cloud-Software, Prozesse und APIs
verwenden, die sie bereits kennen.
– Das Vodafone-Netzwerk und die Hosted Private Cloud-Kapazitäten
ermöglichen Kunden durch Kombination der Datenzentrum-Kapazitäten
der Vodafone- und IBM Cloud in 19 Ländern die schnelle
Bereitstellung neuer bzw. die Skalierung alter Workloads.
– Unternehmen, bei denen eine Compliance- und lokale
Datenpeicherungsregelung erforderlich ist, können Workloads
problemlos in entsprechende Länder verschieben und haben größere
Flexibilität, auf Veränderungen zu reagieren, wenn sich neue
Anforderungen ergeben.
– Unternehmen profitieren nicht nur von den verbrauchsbasierten
Preismodellen und dem Zugang zu professionellen Diensten, sondern
auch vom Zugriff auf die kombinierten Möglichkeiten der
Vodafone-Konnektivität und IoT-Fähigkeiten.
– Vodafone-Kunden können die Hybrid-Cloud-Möglichkeiten von IBM sowie
die Beziehung zu VMware nutzen und so den Wert ihrer bestehenden
Investitionen erhöhen. Gleichzeitig haben sie skalierbaren
On-Demand-Zugriff auf Infrastruktur und Dienste, darunter
höherwertige IBM-Dienste wie Watson.

In Reaktion auf diese Ankündigung, meinte Ajay Patel, Senior Vice
President, Product Development, Cloud Services, VMware: „VMware freut
sich darüber, dass Vodafone und IBM sich zusammengeschlossen haben,
um unseren gemeinsamen Kunden mehr Innovation zu ermöglichen, indem
sie mit der VMware Cross-Cloud Architecture unterschiedliche Clouds
nutzen können. Das neue Angebot von Vodafone und IBM ermöglicht
Unternehmen, ein global konsistentes, gemeinsames Betriebsmodell für
Betrieb, Verwaltung und Sicherung ihrer Workloads in verschiedenen
Clouds zu verwenden.“

Der Leiter der Cloud and Hosting Services von Vodafone, Greg
Hyttenrauch, meinte hierzu: „IBM ist ein hervorragender Partner für
Vodafone. Die Kombination unseres Netzwerks und unserer Hosted
Private Cloud auf VMware-Basis und der globalen Reichweite der
Kapazitäten von IBM gibt Kunden mehr Flexibilität, mehr Auswahl und
die Möglichkeit, eine echte Hybrid-Cloud zu nutzen. Ich bin mir
sicher, dass wir am Beginn einer langen und erfolgreichen
Zusammenarbeit stehen.“

Sebastian Krause, General Manager von IBM Cloud Europe fügte
hinzu: „Die IBM Cloud bietet für Vodafone mehr Möglichkeiten, da sie
Kunden schnellen und leichten Zugang zu einer Vielzahl von
hochwertigen Diensten und eine größere geographische Kapazität
bietet, als dies jemals möglich war. Durch diese Zusammenarbeit
können wir Unternehmen noch besser helfen, die Möglichkeiten und den
Wert der Cloud zu nutzen.“

Informationen zu Vodafone

Die Vodafone Group bietet als eines der weltgrößten
Telekommunikationsunternehmen eine breite Palette an Sprach-,
Nachrichten-, Daten- und Festnetzdiensten an. Vodafone betreibt
eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in
weiteren 49 Nationen. In 19 Ländern betreibt die Gruppe eigene
Festnetzinfrastrukturen. Die Vodafone Group hat weltweit 523,5
Millionen Mobilfunk- und 18,5 Millionen Festnetzkunden (Stand 30.
Juni 2017), inklusive Indien und aller Kunden der Joint Ventures und
Partnerunternehmen von Vodafone. Weitere Informationen unter:
http://www.vodafone.com

Weitere Informationen zu IBM Cloud erhalten Sie unter:
http://www.ibm.com/cloud

VMware, NSX und Cross-Cloud Architecture sind eingetragene
Warenzeichen oder Warenzeichen der VMware, Inc. oder ihrer
Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und anderen
Ländern. Alle anderen hier erwähnten Marken und Namen können
Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Pressekontakt:
erhalten Sie unter:
Media Relations
http://www.vodafone.com/media/contact

Original-Content von: Vodafone and IBM, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 13. September 2017. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis