Startseite » Computer & Technik » Kanada räumt mit zwei Hauptpreisen bei den IBC Innovation Awards 2017 in Amsterdam ab

Kanada räumt mit zwei Hauptpreisen bei den IBC Innovation Awards 2017 in Amsterdam ab

IBC Innovation Awards-Preisträger Groupe Média TFO (GMTFO) setzt
ihren internationalen Aufstieg weiter fort – Ontario rückt ins
Rampenlicht

Die Groupe Média TFO belegt mit ihrer Technologie nun nach einem
Doppelsieg in Amsterdam bei den IBC Innovation Awards 2017, einem der
prestigeträchtigsten und renommiertesten Branchenpreise auf
internationaler Ebene, weltweit einen Spitzenplatz. Ihr Laboratoire
d–univers virtuels (LUV) ging als Sieger in der Kategorie Content
Creation und Preisträger des Jury Prize hervor, Auszeichnungen, die
für höchste Qualität in kreativer Vorstellungskraft und technischer
Imagination verliehen wurden. LUV ist der jüngste Disruptor für eine
gesamte neue Generation von Inhalten, und GMTFO bringt mit LUVs
einmaliger Kombination von einzigartiger Software und Technologie aus
der Videogame-Industrie frischen Wind in die Welt der audiovisuellen
Produktion.

„GMTFO hat auf frankophone Innovation gesetzt und sich das
Französische als Arbeitssprache zunutze gemacht. Der jetzige
Doppelsieg bei den IBC Awards in Amsterdam unterstreicht die
außergewöhnlichen kreativen Fähigkeiten des Teams unter Leitung von
Eric Minoli, Vice-President Technologies and Optimization, und die
Leistungen von Cliff Lavallée, Maxyme Paiement, Alfred St-Audin,
Sébastien Bertrand, und Ravi Dutt. LUV ist ein wirklich
bahnbrechender Inkubator, der die modernsten Technologien aus der
Videospiel-Industrie nutzt, um virtuelle Umgebungen zu kreieren und
hochwertigste audiovisuelle Ergebnisse zu liefern. Die jetzige
Würdigung durch zwei der internationalen Hauptpreise der IBC
zeigen, dass selbst kleine Akteure wie GMTFO große Träume in die
Realität umsetzen können.“

– Glenn O–Farrell, President und Chief Executive Officer.

Das LUV ist ein im wahrsten Sinne des Wortes verbindendes Projekt,
das mit dem ersten und einzigen Virtual Set-Studio in der
Broadcasting-Industrie die neuesten Videospieltechnologien einsetzt,
um dynamische und fesselnde Bildungsressourcen in französischer
Sprache zu produzieren. Die jetzige hochkarätige Auszeichnung stellt
auch den innovativen Einfluss von GMTFO und die führende Rolle als
Produzent einer neuen Generation von digitalen Inhalten in
französischer Sprache heraus.

LUV nutzt die Leistungsstärke der Unreal-Spiele-Engine von Epic
Games, und TFO produziert mittlerweile täglich 40 Kurzvideos in
Echtzeit. Die inzwischen als führende Multiplattform aufgestellte
GMTFO hat sich mit diesem Studio neu definiert und steuert durch ihre
fortlaufende Transformation kontinuierlich herausragende Beiträge zur
Branche bei.

„LUV zeigt das fantastische Potenzial der virtuellen Produktion
in Echtzeit im Broadcast-Bereich auf, und wir sind glücklich
darüber, Groupe Média TFO gemeinsam mit Partnern wie Zero Density
in diesem Bestreben zu unterstützen. Wir freuen uns, dass diese
Innovation vom Gremium der IBC besonders gewürdigt wird, und
hoffen, dass LUV als Vorbild für andere Broadcaster dienen kann, die
über bisherige Grenzen hinausdenken wollen.“

– Marc Petit, CEO, Epic Games.

Das LUV bietet grenzenlose Möglichkeiten für kreative Erstellung
und Umsetzung, und definiert das audiovisuelle Erlebnis für das
Publikum neu mit Erfahrungen, die stets interaktiver und anregender
werden. Die GMTFO hat seit der Entwicklung dieses ehrgeizigen
Projekts im Jahre 2016 eine enorm gesteigerte Zielgruppenbindung
verzeichnen können, die weit über ihre Heimat Ontario hinaus in alle
Gebiete der französischsprachigen Welt reicht.

Informationen zum LUV

Das aus gemeinschaftlicher Recherche zu Sets für
Fernsehproduktionen hervorgegangene LUV verfügt über ein
entscheidendes Asset, nämlich seine einmalige Methode, Software und
Technologien aus dem Bereich der digitalen Videospielproduktion
einzubinden. LUV macht sich die Leistungsstärke der
Unreal-Spiele-Engine von Epic Games und der Reality Virtual
Studio-Lösung von Zero Density zunutze, um eine unendliche Vielfalt
virtueller Welten per Mausklick zu erschaffen. Die virtuellen Sets
eliminieren die mit realen Sets einhergehenden hohen Kosten, und dank
der Leistungsfähigkeit der Echtzeit-Produktion können komplexe Szenen
live aufgenommen werden und benötigen keine Nachbearbeitung, was zur
weiteren Kostensenkung beträgt. Spezialeffekte und CG-Elemente können
umgehend in Szenen eingefügt werden und in Echtzeit mit den
Charakteren interagieren, was deutlich mehr Flexibilität bei der
kreativen Entscheidungsfindung gibt.

Neben der Nutzung von LUV für eigene Produktionen zielt die Groupe
Média TFO darauf ab, LUVs Dienstleistungen für externe
Produktionsfirmen anzubieten.

Informationen zu Groupe Média TFO

Groupe Média TFO steht für die modernste Version des digitalen
Lernens und gilt als Destination par excellence für ein Publikum, das
nach innovativen pädagogischen und kulturellen Inhalten in
französischer Sprache sucht. Das Groupe Média TFO-Netzwerk, das zwei
Millionen Schüler und 30.000 Lehrer in Ontario und Kanada mit
Inhalten versorgt, wurde bereits mit zwei YouTube Silver Play Buttons
prämiert und kann für seine 21 Kanäle mehr als 350 Millionen Views
verbuchen. Die Inhalte haben international, von Austin bis Amsterdam,
Auszeichnungen wie die Kidscreen Awards, Gémeaux Awards, Cassies, IBC
Awards, SXSW Film Design Awards und zahlreiche weitere Ehrungen
erhalten.

Informationen zur IBC

Die IBC ist die weltweit führende Messe für Medien, Unterhaltung
und Technologie. Sie zieht über 55.000 Teilnehmer aus mehr als 170
Ländern an. Die IBC umfasst eine hoch angesehene, durch Fachleute
geprüfte Konferenz und eine Messe mit über 1.700 Ausstellern, die
sich aus führenden Anbietern modernster Technologien aus den
Bereichen elektronische Medien und Entertainment zusammensetzen. Die
seit 2001 vergebenen IBC Innovation Awards zeichnen die hervorragend
umgesetzte Anwendung von technologischen Lösungen aus, die
Medienunternehmen helfen, Ziele wie gesteigerte Kreativität,
effektivere Arbeitsabläufe und eine verstärkte Publikumsbindung zu
erreichen.

Interviewanfragen: Alexandre Vignola Côté, Citoyen Optimum,
alexandre.vignola-cote@citoyenoptimum.com | Büro: +1-514-282-4793 |
Mobil: +1-514-830-1226; Carole Nkoa, Groupe Média TFO, Director of
Communications und Chef de missions Communautés franco-ontariennes,
cnkoa@tfo.org | Büro: +1-416-968-8313 | Mobil: +1-416-606-5113

Original-Content von: Groupe Média TFO, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. September 2017. Filed under Computer & Technik,Internet,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis