Startseite » Business & Software » New Media & Software » Neu von Gigya: Enterprise Preference Manager

Neu von Gigya: Enterprise Preference Manager

Der Enterprise Preference Manager ist ab sofort verfügbar. Er bietet eine komplette Lösung für die zentrale Verwaltung aller Aspekte rund um Einwilligungen und Kundenpräferenzen, wie soziale Interessen, Markenaffinitäten und Produktvorlieben. Von der Akzeptanz der Servicebedingungen bei der ersten Anmeldung bis hin zur Zustimmung zum Empfang von Marketingmitteilungen wie Newsletter und Werbung werden alle Einwilligungen als sichere und prüfbare Datensätze gespeichert. Die Kunden können im Preference Center einfach sämtliche Profildaten überprüfen, ändern, löschen oder exportieren. Ebenso können sie hier ihre Einwilligungen zu Vereinbarungen oder Kommunikationseinstellungen, die sie einer Organisation erteilt haben, zurückziehen.

Der Enterprise Preference Manager ist eine eigenständige Lösung und kann daher von jeder Organisation eingesetzt werden. Die CIAM-Plattform von Gigya ist hierzu nicht erforderlich.

Die DSGVO und andere weltweite Datenschutzbestimmungen sollen den Verbrauchern die Kontrolle über ihre digitalen Identitäten zurückgeben und die Sicherheit personenbezogener Daten verbessern. Der Enterprise Preference Manager hilft Unternehmen, diese Anforderungen zu erfüllen:

● Erfassung von Einwilligungen und Präferenzen. Unternehmen können die Aufforderung und Erfassung der Einwilligungen zu Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien, Cookies, Marketingmitteilungen und benutzerdefinierten Aktivitäten automatisieren.
● Versionskontrolle. Für alle Kunden können aktuelle Datensätze zu den Einwilligungen gepflegt werden, einschließlich Verfolgung der Einwilligungshistorie und, bei Bedarf, automatisierter Auslösung der erneuten Einholung der Einwilligung.
● Konsistenter Umgang mit Einwilligungen. Die Datensätze zu den Einwilligungen und Präferenzen können mit nachgelagerten Marketing-, Vertriebs- und Dienstleistungsanwendungen bidirektional synchronisiert werden. So bleiben auch marken- und kanalübergreifende Interaktionen stets im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen.
● Self-Service Preference Center. Endkunden können ihre Informationen einfach einsehen, ändern, exportieren oder löschen, einschließlich personenbezogener Daten, Einwilligungen zu Vereinbarungen und Kommunikationspräferenzen sowie deren Häufigkeit (z. B. Abonnements für monatliche Newsletter oder wöchentliche Sonderangebote).
● Sichere Datenspeicherung. Die Einwilligungen und Präferenzen des Kunden werden sicher in einem manipulationssicheren cloudbasierten „Datentresor“ gespeichert. Hier stehen sie jederzeit für regulatorische Überprüfungen durch Datenschutzbehörden und zur Unterstützung bei der Abwehr von ungerechtfertigten Datenschutzmissbrauchsanschuldigungen durch digitale Benutzer zur Verfügung.

Über die regulatorischen Anforderungen hinaus kann der Enterprise Preference Manager Unternehmen dabei helfen, auf die Erwartungen der Kunden einzugehen. Diese erwarten zunehmend Respekt für und Kontrolle über ihre personenbezogenen Informationen. Eine aktuelle Gigya-Umfrage ergab, dass 68 Prozent der befragten Verbraucher dem Umgang der Unternehmen mit ihren persönlichen Daten misstrauen. Den Kunden einen transparenten Zugang und Kontrolle zu geben, ist der erste Schritt, um Vertrauen wiederherzustellen.

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, in der Kunden Respekt für ihre Online-Privatsphäre fordern und relevante, personalisierte Kommunikation erwarten, wenn sie einwilligen, ihre persönlichen Informationen preiszugeben“, sagt Patrick Salyer, Chief Executive Officer von Gigya. „Der Enterprise Preference Manager von Gigya wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, konsensbasiertes und personalisiertes Marketing in den Vordergrund zu rücken. Das betrifft sowohl den Aufbau von Vertrauen durch das Eingehen auf die Kommunikationspräferenzen als auch die Bereitstellung von Funktionen und Funktionalitäten, um regionale Datenschutzgesetze und -bestimmungen zu erfüllen.“

Die führende Rolle von Gigya in der Branche wurde zuletzt von den drei führenden Marktforschungsunternehmen Forrester, Gartner und KuppingerCole bestätigt. Die vollständigen Studien sind ab sofort verfügbar unter: https://www.gigya.com/resource/analyst-report/customer-identity-market-trends-challenges-and-solutions/.

Weitere Informationen zum Enterprise Preference Manager von Gigya finden Sie unter www.gigya.com/enterprise-preference-manager.

Am 24. September 2017 gab SAP seine Absicht bekannt, Gigya zu übernehmen. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 abgeschlossen.

Posted by on 12. Oktober 2017. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis