Startseite » Information & TK » Call-Center » Wie findet man ein gutes Callcenter? Tipps von den Profis der Kuck + Schmidt Group

Wie findet man ein gutes Callcenter? Tipps von den Profis der Kuck + Schmidt Group

Frankfurt am Main, 30. November 2017 Die Auswahl an Callcentern ist groß, in Deutschland gibt es aktuell etwa 850. Da stellt sich die Frage, was ein gutes Callcenter ausmacht und wie man es findet.

Die Kuck + Schmidt Group aus Frankfurt am Main gibt es seit ziemlich genau 20 Jahren. Als Callcenter und Customer Service Center werden die unterschiedlichsten Aufträge für Unternehmen ausgeführt. Für manche ist Kuck+Schmidt eine erweiterte Telefonzentrale, andere lassen hier die Bestellungen ihres Online-Shops abwickeln, manche Firmen buchen Outbound-Aktivitäten, wieder andere Mystery-Calls oder eine Beschwerde-Hotline.

„Ein gutes Callcenter erkennt man an drei Dingen,“ erklärt Jörn Schmidt. Er bildet zusammen mit André Kuck die Geschäftsführung. „Der erste wichtige Punkte ist: Wie gut ist das Callcenter organisiert? Der zweite Punkt ist die Motivation der Mitarbeiter. Und drittens: Passen das Callcenter und das Unternehmen, das es buchen will, zusammen?“

In der Kuck+Schmidt Group wird für jeden Kunden eine eigene Struktur erarbeitet. „So können wir sicher sein, dass wir den Auftrag verstanden haben und eine sehr gute Lösung für das Anliegen entwickeln,“ so Jörn Schmidt. Ein 08/15-Ansatz kommt für ihn nicht infrage. „Auch wenn sich die Aufträge gleich anhören – jeder Kunde ist anders.“ So kann gewährleistet werden, dass sich der Kunde zu einhundert Prozent wiederfindet. „Und genau das wollen wir,“ ergänzt Schmidt. „Denn damit können beide Seiten sicher sein: Wir passen gut zusammen. Und dann wird auch die gemeinsame Arbeit gut.“

Zusätzlich investiert die Kuck+Schmidt Group regelmäßig in die organisatorische Weiterentwicklung. Standards werden hinterfragt, das Qualitätsmanagement upgedatet. Es gibt ein Weiterbildungsmanagement, ebenso einen internen Ideenpool. „Mit unseren Kunden sind wir regelmäßig im Gespräch,“ bestätigt André Kuck. Auch das gibt es bei Kuck+Schmidt: Kurze Wege und flache Hierarchien tragen dazu bei, dass sich das Team wohlfühlt. „Und wer sich wohlfühlt, der kann sich ganz einbringen. Wir merken das. Unsere Mitarbeiter halten uns in aller Regel lange die Treue. Das Team ist motiviert und hat Spaß an seinen Aufgaben – für uns eine Bestätigung, dass wir viel richtig machen,“ freut sich André Kuck.

Und was raten Jörn Schmidt und André Kuck Unternehmen, die ganz schnell ein Callcenter oder Customer Service Center brauchen? „Nicht nur auf den Preis schauen. Wie überall gilt: Gute Qualität ist nicht für fast umsonst zu haben.“

Posted by on 6. Dezember 2017. Filed under Call-Center. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis