Startseite » Computer & Technik » Airborne Wireless Network gibt Lieferung von Mynaric Flugzeug-Laserterminals für die bevorstehende Flugerprobung seiner Funk- und Laser-Hybridkommunikation bekannt

Airborne Wireless Network gibt Lieferung von Mynaric Flugzeug-Laserterminals für die bevorstehende Flugerprobung seiner Funk- und Laser-Hybridkommunikation bekannt

Airborne Wireless
Network (OTC QB: ABWN) gab heute bekannt, dass Mynaric (vormals
Vialight Communications) in Vorbereitung der bevorstehenden
Flugerprobung des Funk- und Laser-Hybridkommunikationssystems von
ABWN die Lieferung von zwei Flugzeug-Laserterminals und zugehörigen
Komponenten gemäß der am 11. August 2017 in Kraft getretenen
Vereinbarung über Design- und Herstellungsdienstleistungen an ABWN
veranlasst hat.

Die bestätigte Lieferung ermöglicht ABWN die Durchführung der
nächsten Erprobungsphase mit zwei Flugzeugen vom Typ Cessna oder
äquivalenten Flugzeugen (die „Cessna-Tests“). Die Cessna-Tests bauen
auf dem Erfolg der im Mai 2017 in Roswell im US-Bundesstaat New
Mexico durchgeführten Flugerprobung von ABWN auf, bei der zwei Boeing
767 Flugzeuge zum Einsatz kamen. Bei diesem Machbarkeitstest konnte
erfolgreich demonstriert werden, dass mit dem sogenannten Infinitus
Super Highway(TM), einem luftgestützten, drahtlosen
Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzwerk, ausgestattete Flugzeuge als
fliegende Repeater oder Router agieren und Breitbandsignale von
Flugzeug zu Flugzeug senden und empfangen können. Bei diesem
Machbarkeitstest im Flugbetrieb konnten außerdem die Kommunikation
vom Flugzeug zum Boden, vom Boden zum Flugzeug sowie von Flugzeug zu
Flugzeug zu Boden und zurück erfolgreich demonstriert werden.

Michael Warren, CEO von ABWN, sagte: „Unsere Zusammenarbeit mit
Mynaric im Rahmen unserer bevorstehenden Cessna-Tests ist ein
wichtiger Schritt auf dem Weg zur Einführung unseres firmeneigenen
Funk- und Laser-Hybridkommunikationssystems und bringt uns der
Kommerzialisierung unseres Infinitus Super Highway(TM) ein weiteres
Stück näher. Wir erwarten, dass diese Demonstration
Datenübertragungsraten zwischen zwei luftgestützten Plattformen
bestätigen werden, die bisher technisch nicht möglich waren.“

„Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit Airborne Wireless
Network an diesem bedeutenden Meilenstein, der letztendlich die
Verwirklichung der vollständigen Betriebsfähigkeit ihres Infinitus
Super Highway(TM) zum Ziel hat“, sagte Dr. Markus Knapek,
Vorstandsmitglied von Mynaric.

Im Rahmen seiner Patentanmeldung vom 25. Juli 2017 verfolgt ABWN
die Sicherung von Ausschließlichkeitsrechten an der Methode zur
Synchronisierung von Laserverbindungen zwischen im Flug befindlichen
Flugzeugen für die Nutzung in seiner firmeneigenen Infinitus Super
Highway(TM) Technologie. ABWN wird diese Methode als eine
strategische Vorgehensweise verwenden, um zu versuchen, die
Datenübertragungsraten des von ABWN geplanten Infinitus Super
Highway(TM) exponentiell zu erhöhen

Die bei den Cessna-Tests von ABWN zum Einsatz kommenden
Flugzeug-Laserterminals von Mynaric werden die Unterbrechung der
Laserverbindung testen, um das Funk- und
Laser-Hybridkommunikationssystem von ABWN weiter zu validieren. Im
Rahmen der Cessna-Tests soll bestätigt werden, dass
„selbstsynchronisierende“ und „selbstwiederherstellende“
luftgestützte Laserverbindungen realisierbar und praktikabel sind.
ABWN erwartet zum jetzigen Zeitpunkt, dass das Unternehmen die
Cessna-Tests sowie eine umfangreichere luftgestützte Erprobung mit
bis zu 20 kommerziellen Flugzeugen noch im Jahr 2018 durchführen
wird. Bei erfolgreichem Abschluss wird ABWN den Abschluss der
Hardware- und Softwareentwicklung vorantreiben, um die Infinitus
Super Highway(TM) Technologie auf den Markt zu bringen.

Informationen zu Mynaric

Mynaric (vormals Vialight Communications) ist ein Hersteller von
Laserkommunikationstechnologien zum Aufbau von dynamischen
Kommunikationsnetzwerken in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten
für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und
Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen mit
einer hohen Geschwindigkeit über lange Strecken kabellos zu
übermitteln.

Mynaric erzielte im Rahmen eines vor kurzem abgeschlossenen
Börsengangs einen Erlös mehr als 27 Mio. EUR (30 Mio. USD). Mynaric
wird an der Frankfurter Wertpapierbörse unter ISIN DE000A0JCY11 |
Symbol M0Y gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.mynaric.com

Informationen zu Airborne Wireless Network

Das Unternehmen beabsichtigt, durch die Vernetzung von
Verkehrsflugzeugen während des Fluges ein luftgestütztes, drahtloses
Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzwerk zu schaffen, den sogenannten
Infinitus Super Highway(TM). Alle am Infinitus Super Highway(TM)
beteiligten Flugzeuge agieren dabei als fliegende Repeater oder
Router, die Breitbandsignale von Flugzeug zu Flugzeug und von
Bodenstationen senden und empfangen und so den digitalen Superhighway
in der Luft bilden. Das Unternehmen möchte den Infinitus Super
Highway(TM) zur Verbesserung der Reichweite und Konnektivität nutzen.
Das Unternehmen versteht sich nicht als Einzelhändler für Endnutzer,
sondern als Großhändler mit Zielkunden wie Internetdienstleister und
Telefongesellschaften.

Weltweite Konnektivität wird derzeit unter anderem durch den
Einsatz von Satelliten, Unterseekabeln und bodengestützter Glasfaser
hergestellt. Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass sein Infinitus
Super Highway(TM) eine Lösung sein kann, um eine bestehende Lücke in
der Konnektivität der Welt zu füllen. Sobald der Infinitus Super
Highway(TM) des Unternehmens entwickelt und vollständig implementiert
ist, kann es neben der Konnektivität zu kommerziellen und privaten
Flugzeugen während des Fluges von Internetdienstleistern und
Telefongesellschaften als eine kostengünstige
Hochgeschwindigkeitsverbindung zu ländlichen Gebieten, Inselstaaten,
Schiffen auf See und Bohrinseln angeboten werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.airbornewirelessnetwork.com

Hinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“ im
Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private
Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser
Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen
oder aktuellen Tatsachen beruhen, einschließlich Aussagen bezüglich
unseres zukünftigen Betriebsergebnisses und unserer Finanzlage,
Geschäftsstrategie, beabsichtigten neuen Produkten und
Dienstleistungen, Forschungs- und Entwicklungskosten, der Erteilung
von aufsichtsrechtlichen Genehmigungen, dem Zeitpunkt und der
Wahrscheinlichkeit von Erfolgen, Plänen und Zielen für das Management
zukünftiger Geschäftsaktivitäten und zukünftige Ergebnisse von
erwarteten Produkten und Dienstleistungen, sind zukunftsbezogene
Aussagen. In manchen Fällen können zukunftsbezogene Aussagen durch
Wörter wie „können“, „werden“, „sollten“, „erwarten“, „planen“,
„könnten“, „würden“, „beabsichtigen“, „abzielen“, „prognostizieren“,
„erwägen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „potenziell“ oder
„weiterhin“ bzw. deren Negativformen sowie ähnliche Wörter/Ausdrücke
identifiziert werden. Diese Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen
Einschätzungen und Erwartungen der Geschäftsleitung des Unternehmens
und unterliegen erheblichen Risiken und Unsicherheiten. Falls sich
die den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unzutreffend
erweisen oder diese Risiken oder Unsicherheiten tatsächlich eintreten
sollten, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den
beschriebenen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen.

Solche Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, sind aber nicht
beschränkt auf unsere finanziellen Geschäftsergebnisse,
einschließlich unserer vergangenen Betriebsverluste, unsere Fähigkeit
zur Beschaffung zusätzlicher Mittel zur Fortführung unserer
Geschäftstätigkeit, unsere Fähigkeit zur erfolgreichen Entwicklung
und Vermarktung von Infinitus, unsere Fähigkeit zum Abschluss von
Vereinbarungen mit kommerziellen Fluggesellschaften, die es uns
erlauben werden, unsere Ausrüstung an ihren Flugzeugen zu
installieren, Änderungen des regulatorischen Umfelds in den USA und
anderen Ländern, in denen wir eine Geschäftstätigkeit planen, unsere
Fähigkeit zur Rekrutierung und Bindung von wichtigem Führungspersonal
und anderen Mitarbeitern, Konkurrenz durch neue Marktteilnehmer,
unsere Fähigkeit zur Identifizierung und Verfolgung der Entwicklung
geeigneter Produkte sowie Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen, die
in unseren Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission
der USA beschrieben sind. Diese zukunftsbezogenen Aussagen sind nur
zum Datum dieser Mitteilung gültig, und wir beabsichtigen nicht,
hierin enthaltene zukunftsbezogene Aussagen bei Erhalt neuer
Informationen, zukünftigen Ereignissen, veränderten Umständen oder
aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Pressekontakt:
info@airbornewirelessnetwork.com +1-805-583-4302
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/508284/Airborne_Logo.jpg

Original-Content von: Airborne Wireless Network, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 6. Dezember 2017. Filed under Computer & Technik,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis